sehenswuerdigkeiten-colorado-garden-of-the-gods
Alle Berichte NORDAMERIKA USA

Sehenswürdigkeiten in Colorado: Diese 7 Orte musst du besuchen

Von 3. Dezember 2016

Colorado macht sprachlos. Durchzogen von den gewaltigen Bergketten der Rocky Mountains, gesegnet mit Naturwundern wie dem Garden of the Gods, bietet der höchstgelegene Bundesstaat der USA eine ganze Menge Highlights.

Rauschende Flüsse, beeindruckende Canyons, ein reiches Kulturerbe, das auf die Zeit der Goldgräber zurückführt sowie die höchste Straße Amerikas bleiben in Erinnerung. In diesem Artikel stelle ich dir sieben Orte in Colorado vor, die du unbedingt besuchen musst.

1. Denver – The Mile High City

Von den gigantischen Berggipfeln der Rocky Mountains umgeben, liegt Denver, die Hauptstadt Colorados. Sie befindet sich 1.600 Meter über dem Meeresspiegel, was genau einer Meile entspricht. Denver wird deshalb liebevoll als Mile High City bezeichnet.

Mittelpunkt von Denver ist Lower Downtown, von den Einheimischen einfach nur LoDo genannt. Hier findest du die lebhafte 16th Street Mall, die Fußgängerzone und zugleich Haupteinkaufsstraße mit unzähligen Souvenir- und Ramschläden, Cafés, Kneipen und Restaurants ist.

Sehenswert sind die viktorianischen Gebäude, die sich zwischen den modernen Wolkenkratzern verstecken. Sie sind die Überreste aus jener Zeit, in der Denver ein Goldgräber-Paradies war.

Extratipp: Auf der 16th Mall Street verkehrt ein kostenloser Shuttlebus, der regelmäßig auf und ab fährt und an jeder Straßenkreuzung hält. Du kannst jederzeit ein- und aussteigen.

colorado-sehenswuerdigkeiten-denver

Im Sommer stehen in LoDo überall bunt angestrichene Klaviere, auf denen Passanten nach Herzenslust herumklimpern, die einen besser, die anderen schlechter. Oft lohnt es sich eine Weile stehenzubleiben und der Musik zu lauschen.

Nur einen kurzen Spaziergang von LoDo entfernt, findest du Denvers Künstlerviertel mit einer hohen Dichte an Museen und Galerien, wie zum Beispiel dem Denver Art Museum, das in einem hochmodernen Glasbau untergebracht ist. Auch die riesige Bibliothek von Denver und das Black American West Museum, das dich in die Geschichte der farbigen Cowboys entführt, sind einen Besuch wert.

colorado-sehenswuerdigkeiten-denver

Was du in Denver auf gar keinen Fall verpassen solltest, ist das Colorado State Capitol, dessen mit Blattgold versehene Kuppel schon aus der Ferne zu sehen ist. Sie soll an den einstigen Goldrausch Colorados erinnern.

Auf den Treppenstufen, die zum Eingang des State Capitols führen, findest du eine Markierung an der Stelle, die sich genau eine Meile über dem Meeresspiegel befindet. Durch die pompöse Eingangshalle gelangst du ins Innere des Gebäudes und kannst die Galerie der amerikanischen Präsidenten bewundern, die sich über alle Stockwerke erstreckt.

Extratipp: Nimm an einer kostenlosen Führung teil, denn nur so gelangst du in die Kuppel des Capitols. Von hier aus hast du den besten Ausblick auf Denver, die Ausläufe der Rocky Mountains sowie das strahlend weiße City and County Building auf der gegenüberliegenden Seite.

colorado-sehenswuerdigkeiten-denver

2. Rocky Mountain National Park

Der Rocky Mountain National Park ist definitiv einer der Hauptanziehungspunkte für Colorado-Reisende. Kein Wunder, denn er ist eines der größten Naturwunder unserer Welt. Über die berühmte Trail Ridge Road, die höchstgelegene asphaltierte Straße Amerikas, kannst du den Rocky Mountain National Park bequem per Auto erkunden.

Auf 77 Kilometern windet sich die Serpentinenstraße hinauf zum Mount Evans in 3.713 Metern Höhe. An üppig bewachsenen Bergtälern und einer kargen Tundralandschaft vorbei, überwindet die Trail Ridge Road einen gewaltigen Höhenunterschied und bietet immer wieder spektakuläre Ausblicke oberhalb der Baumgrenze.

In meinem Artikel „Auf der höchsten Straße Amerikas durch die Rocky Mountains“ findest du eine ausführliche Beschreibung der Strecke mit vielen wertvollen Tipps zum Nachfahren.

colorado-sehenswuerdigkeiten-rocky-mountain-nationalpark

colorado-sehenswuerdigkeiten-rocky-mountain-nationalpark

colorado-sehenswuerdigkeiten-rocky-mountain-nationalpark

3. Garden of the Gods – Im Biergarten der Götter

Den beeindruckenden Naturpark Garden of the Gods kennt wohl jeder. Er ist kostenlos zugänglich und kann auf unterschiedlichste Weise erkundet werden. Die einfachste ist eine Rundfahrt mit dem eigenen Auto. Auf der Strecke gibt es mehrere tolle Aussichtspunkte, an denen du anhalten und aussteigen kannst, um die faszinierenden roten Sandsteinfelsen zu bestaunen, von denen viele über 300 Millionen Jahre alt sind.

Im Laufe der Zeit wurden sie auf natürliche Weise zu einzigartigen Kunstwerken geformt, durch die heute zahlreiche Wanderwege führen. Alternativ kannst du den Garden of the Gods auch auf dem Rücken eines Pferdes erkunden, an einer geführten Tour teilnehmen oder zum Bergsteiger werden und die Felsformationen erklimmen.

Zum Namen des Parks gibt es übrigens eine schöne Geschichte, nachzulesen im Garden of the Gods Visitor Center. Sie besagt, dass im August 1859 zwei Landvermesser in die Gegend kamen. Einer der beiden soll beim Anblick der roten Felsen gesagt haben, dass dies der perfekte Platz für einen Biergarten sei. Der andere meinte „Ein Biergarten? Aber einer für Götter!“ Und so wurde der Park zum Garden of the Gods, allerdings ohne das Bier.

colorado-sehenswuerdigkeiten-garden-of-the-gods

sehenswuerdigkeiten-colorado-garden-of-the-gods

colorado-sehenswuerdigkeiten-garden-of-the-gods

4. Royal Gorge – Der atemberaubende Canyon von Colorado

Royal Gorge ist ein spektakulärer Canyon, durch dessen gewaltige Schluchten der Arkansas River fließt. Um den Canyon aus nächster Nähe zu erkunden, empfehle ich dir eine Fahrt mit der Royal Gorge Route Railroad.

Von Cañon City aus fährt der Zug durch die enge Schlucht hindurch, immer am Arkansas River entlang. Durch die großen Panoramafenster des historischen Zuges sowie vom offenen Deck kannst du den Fahrtwind und den herrlichen Ausblick bestens genießen.

Colorado Sehenswuerdigkeiten Royal Gorge

Anschließend musst du zum Royal Gorge Park, der im Juni 2013 zu großen Teilen durch ein Feuer zerstört wurde. Mittlerweile sind viele der Attraktionen wieder aufgebaut, wie zum Beispiel die Gondelbahn, bei der du in einer freihängenden Kabine etwa 365 Meter über der Schlucht mit dem Arkansas River schwebst. Ein gigantisches Gefühl!

colorado-sehenswuerdigkeiten-royal-gorge

Colorado Sehenswuerdigkeiten Royal Gorge

Im Royal Gorge Park befindet sich außerdem die berühmte 481 Meter lange Royal Gorge Bridge, Amerikas höchste Hängebrücke. In 291 Metern Höhe spazierst du über den hölzernen Boden und siehst den Fluss unter dir durchfließen. Dieser Spaß ist nichts für Menschen mit Höhenangst, denn bei Wind kann die Hängebrücke ganz schön wackeln.

Extratipp: Auf der anderen Seite der Schlucht gibt es ein winziges Kino, das Plaza Theater, in dem ein interessanter Film über die Royal Gorge Bridge und das dramatische Feuer gezeigt wird. Diesen solltest du dir unbedingt ansehen!

Royal Gorge Bridge Colorado

5. Pikes Peak – Mit der Zahnradbahn zum Gipfel

Mit einer der höchstgelegenen Zahnradbahnen der Welt geht es hoch hinaus. Auf 4.301 Meter um genau zu sein. Im Schneckentempo bringt dich die knallrote Pike’s Peak Cog Railway zum Gipfel des Pikes Peak, dem angeblich meistbesuchten Berg von Nordamerika, auf dessen Serpentinenstraße jedes Jahr das Auto- und Motorradrennen „Pikes Peak International Hill Climb“ stattfindet.

An der Bergstation des Pikes Peak angekommen, hast du mit etwas Glück einen grandiosen Rundumblick auf Colorado und die Berggipfel der Rocky Mountains. In meine ausführlichen Artikel zum Pikes Peak findest du weitere Infos und Fotos.

Extratipp: Pack unbedingt eine warme Jacke ein, denn auf dem Gipfel pfeift auch im Sommer ein eisig kalter Wind. Der Temperaturunterschied zur Talstation kann schon mal 35 Grad betragen!

colorado-sehenswuerdigkeiten-pikes-peak

colorado-sehenswuerdigkeiten-pikes-peak

colorado-sehenswuerdigkeiten-pikes-peak

6. Cripple Creek – Auf den Spuren der Goldgräber

Farting forbidden, Furzen verboten, steht am Eingang des winzigen Personenaufzuges, der dich in den Schacht der Mollie Kathleen Goldmine in Cripple Creek befördert. Bis zu meiner Reise durch Colorado dachte ich immer, dass mich so ein langweiliges Zeug wie verstaubte, alte Goldminen nicht interessiert. Dass ich mich da gewaltig getäuscht habe, merke ich, als es 300 Meter in die Tiefe geht.

Unter Tage nehme ich an einer einstündigen Führung durch die geheimnisvollen Schächte der Mollie Kathleen Goldmine teil, bei der ich alles über die Geschichte des amerikanischen Bergbaus und die harten Arbeitsbedingungen der Goldgräber lerne. Mit etwas Glück bekommst du sogar echte Goldadern zu sehen.

colorado-sehenswuerdigkeiten-cripple-creek

colorado-sehenswuerdigkeiten-cripple-creek

Im angrenzenden Cowboystädtchen Cripple Creek reiht sich ein Casino ans andere. Wer nicht auf Glücksspiel steht, sollte zumindest durch die hübschen Straßen schlendern, die besonders am späten Nachmittag, wenn die Sonne ihr goldenes Licht auf die alten Westernhäuser wirft, wie eine Filmkulisse wirken.

colorado-sehenswuerdigkeiten-cripple-creek

7. Red Rocks – Amphitheater in den Bergen

In den Bergen über Denver liegt das legendäre Red Rocks Amphitheater, das du dir bei einer Colorado Reise auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Auf der Freilichtbühne, die von riesigen, roten Sandsteinfelsen eingebettet ist, finden regelmäßig große Konzerte statt.

Die Akustik ist Dank der Felsen so einmalig, dass Künstler wie U2 hier schon Live-Alben aufgenommen haben. Interessant ist auch das unterirdische Visitor Center mit seiner Performance Hall of Fame, in der alle Künstler aufgelistet sind, die bereits  auf der Freilichtbühne gespielt haben. Depeche Mode, Bruce Springsteen, Mumford & Sons und die Beatles gehören ebenfalls dazu.

Extratipp: Findet am Abend ein Konzert im Red Rocks Amphitheater statt, kann es passieren, dass die Bühne schon nachmittags zwecks Soundcheck geschlossen ist. Am besten informierst du dich vor deinem Besuch auf der offiziellen Seite www.redrocksonline.com über anstehende Events. Vielleicht hast du sogar die Möglichkeit ein Konzert live mitzuerleben?!

colorado-sehenswuerdigkeiten-red-rocks

colorado-sehenswuerdigkeiten-red-rocks

colorado-sehenswuerdigkeiten-red-rocks

Weitere Tipps für deine Reise nach Colorado findest du im aktuellen Lonely Planet Colorado sowie in meiner USA Kategorie.

Warst du auch schon im US-Bundesstaat Colorado unterwegs oder ist eine Reise dorthin soeben auf deine Bucket Liste gewandert?

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

TAGS
11 Kommentare
  1. Antworten

    Florian

    6. Dezember 2016

    Hi Julia,

    sehr schöne Inspiration und tolle Bilder, das macht Spaß zu lesen :-)

    Liebe Grüße
    Flo

    • Antworten

      Julia

      8. Dezember 2016

      Vielen herzlichen Dank lieber Flo!

  2. Antworten

    Sabi

    7. Dezember 2016

    Tolle Bilder, Colorado steht auch noch auf meiner elendlangen Liste :)
    Bei der Gondelfahrt wuerd ich aber glaub ich die Krise bekommen :D
    lg Sabi

    • Antworten

      Julia

      8. Dezember 2016

      Vielen Dank liebe Sabi!
      Colorado ist wirklich eine Reise wert und die Gondelfahrt
      über die Schlucht ist halb so schlimm wie es aussieht :)
      Aber mein Papa würde ebenfalls die Krise kriegen!
      Viele Grüße, Julia

  3. Antworten

    Itinera Magica

    9. Dezember 2016

    Ich träume schon lange davon, Colorado zu erkunden, und dein Artikel ist genau das, was ich brauche. Perfekte Liste, und wunderbare Bilder. Freut mich total, deinen Blog wieder mal zu besuchen, ich hatte fast vergessen, wie gut er mir gefällt, aber das merke ich mir dieses Mal ;) Ich war in Arizona, Utah, Nevada und Kalifornien unterwegs, Colorado fehlt mir noch…
    Das geht auf Pinterest!

    • Antworten

      Julia

      11. Dezember 2016

      Vielen lieben Dank! Ich freue mich sehr, dass dir mein Blog so
      gut gefällt. Alles Liebe für dich und weiterhin gute Reisen!
      Julia

  4. Antworten

    Kathrin

    10. Dezember 2016

    Wow, geniale Fotos! Und toller Artikel! Da weht einem beim Lesen ja gleich der Goldgräberwind um die Nase ;-) Der Rocky Mountain NP steht schon länger auf unserer Liste. Aber das Red Rocks Amphitheater ist ja auch der Knaller, müssen wir unbedingt einbauen! Vielen Dank für die Inspiration! Alles Liebe aus Hamburg, Kathrin

    • Antworten

      Julia

      11. Dezember 2016

      Liebe Kathrin,
      vielen Dank für das Kompliment! Freue mich sehr, dass dir mein Artikel
      gefällt und etwas Inspiration liefern kann. Das Amphitheater solltest
      du auf keinen Fall auslassen. Das hat mich sehr beeindruckt. Würde dort
      gerne mal ein Konzert live erleben.
      Viele Grüße, Julia

  5. Antworten

    Claudia Veu Casovic

    19. Dezember 2016

    Hallo Julia , ich bins Dein Tantchen aus den Rocky’s ,
    freut mich , dass Du noch mal ueber unser Colorado geschrieben hast .
    Es stimmt schon , dass ich durch Deinen Besuch , viel ueber Colorado gelernt und auch
    mehr davon gesehen habe . Also vielen Dank noch mal und komm bald wieder vorbei .
    PS. Dein Onkel hat mir ne BB-gun zu X-mas gekauft , damit ich den sieben Waschbaeren
    die sich ihr Haus unter unserem Schuppen gebaut haben , eins auf den Hintern knalle .
    Colorado ist ja klasse , aber ich trau mich ja bald nicht mehr aus dem Haus, ha,ha,ha,

Schreibe einen Kommentar

Julia Lassner
Griechenland

Hi, ich bin Julia, eine Weltreisende, die ihrem Herzen folgt. 52 Länder habe ich bisher bereist und jedes einzelne hat mich gelehrt, dass jeder Tag ein Geschenk ist. Auf globusliebe.com zeige ich dir die schönsten Flecken unserer wundervollen Erde. Sei dabei und erlebe den Zauber des Reisens ♡

Mein Geschenk an dich ♡
INDIEN ♡
COSTA RICA ♡
ORIENT ♡
Beste Kreditkarte auf Reisen

SÜDAFRIKA ♡
MEINE KAMERA ♡

REISEVIDEOS ♡