Drei Zinnen Wanderung Umrundung Sextner Dolomiten
Alle Berichte EUROPA Italien

Drei Zinnen Wanderung – Die wohl schönste Route durch die Dolomiten

Von 24. Juni 2017

Die Drei Zinnen Wanderung im Hochpustertal gilt als eine der schönsten Wanderungen in den Dolomiten. In über 2.300 Metern Höhe führt sie einmal um die majestätischen Gipfel der Drei Zinnen, dem Wahrzeichen der Dolomiten, herum und bietet dabei ein echtes Traumpanorama.

Der geringe Höhenunterschied, den man auf dieser Tour zu bewältigen hat, sowie die gut ausgebauten Wege, machen die Drei Zinnen Wanderung auch für weniger geübte Wanderer zu einer idealen Tour.

Die Drei Zinnen Wanderung

Von unserer wundervollen Unterkunft, dem Bad Moos Dolomites Spa Resort, fahren wir über Sexten, Innichen und Toblach durch enge Täler Richtung Misurina. In zahlreichen Serpentinen windet sich die Straße zwischen den Bergen hindurch, am glasklaren Toblacher See und am silberfarbenen Dürrensee vorbei. Unseren ersten Fotostopp legen wir am idyllischen Antorno See ein.

Drei Zinnen Wanderung Hochpustertal Sextner Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Lago Antorno See Dolomiten

Kurz hinter Misurina beginnt die Mautstraße, die uns durchs Gebirge bis hoch zur Auronzo Hütte führt. An der Schranke wird eine saftige Mautgebühr von 25 Euro pro Pkw erhoben. Alternativ kannst du ab Toblach auch mit dem Shuttlebus fahren.

Startpunkt Auronzo Hütte

Startpunkt der Drei Zinnen Wanderung ist die Auronzo Hütte auf einer Höhe von 2.320 Metern. Als wir den großen Parkplatz erreichen, ist vom bekannten Drei Zinnen Bild noch nichts zu sehen. Gemeinsam mit einer Horde von Menschen starten wir Richtung Osten über den Weg mit der Markierung 101.

Bei einer Temperatur von kühlen zwölf Grad schickt die Sonne ihre wärmenden Strahlen von einem Himmel, der sich in einer berauschend schönen Skala von Blautönen über die Berggipfel spannt. Bestes Wetter für unsere Drei Zinnen Wanderung!

Drei Zinnen Wanderung Auronzo Huette Dolomiten

Der breite, gut ausgebaute Schotterweg führt uns zunächst an einer tiefen Schlucht vorbei und zieht uns schon zu Beginn mit atemberaubenden Ausblicken in den Bann. Die vielen Menschen, mit denen wir im Gänsemarsch an der Südseite der Drei Zinnen entlang laufen, versuchen wir auszublenden. Alleine ist man auf dieser Wanderung nicht, die landschaftliche Schönheit verliert dadurch jedoch nicht an Glanz.

Drei Zinnen Wanderung Umrundung Sextner Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Kirche Sextner Dolomiten

Lavaredo Hütte

Obwohl wir erst eine halbe Stunde zu Fuß unterwegs sind, legen wir an der Lavaredo Hütte eine erste kleine Pause ein. Einem kühlen Radler können wir bei diesem Panorama einfach nicht widerstehen. Prost oder cin cin, wie es in Italien so schön heißt!

Drei Zinnen Wanderung Lavaredo Huette Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Lavaredo Huette Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Lavaredo Huette Dolomiten

Patternsattel

Von der Lavaredo Hütte geht es über einen schmalen, steinigen Weg leicht ansteigend zum Patternsattel, dem höchsten Punkt der Drei Zinnen Wanderung auf 2.454 Metern. Hier bleiben wir eine ganze Weile stehen und genießen den berühmten Anblick des mächtigen Dreigestirns.

Majestätisch ragen die Kleine Zinne (2.857 Meter), die Grosse Zinne (2.998 Meter) und die Westliche Zinne (2.973 Meter), die allesamt zum UNESCO Weltkulturerbe zählen, dem stahlblauen Himmel entgegen. Nicht weniger imposante Ausblicke bietet das gegenüberliegende Bergpanorama mit den Gipfeln Rautkofel, Schwalbenkofel, Schwabenalpenkopf, Monte Mattina, Torre Toblino, Sasso di Sesto, Croda Passaporto sowie dem Paternkofel.

Die Besonderheit dieses Landstriches, der seit über 30 Jahren als Naturpark Sextener Dolomiten geschützt wird, liegt darin, dass er in zwei Provinzen geteilt ist: das deutschsprachige Südtirol und das italienschsprachige Belluno. Zu Zeiten des Ersten Weltkrieges war diese Region hart umkämpft.

Drei Zinnen Wanderung Patternsattel Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Huette Sextner Dolomiten

Drei Zinnen Hütte

Am Patternsattel beginnt der Nordteil der Drei Zinnen Wanderung. Zunächst leicht bergab, anschließend wieder bergauf, führt der Wanderweg am Fuße des Paternkofels entlang. Schon bald erreichen wir die Weggabelung, an der man sich für die große oder die kleine Umrundung der Drei Zinnen entscheiden muss. Motiviert schlagen wir die große Runde ein.

Schon von weitem erblicken wir die berühmte Drei Zinnen Hütte, die sich mit ihrem roten Dach auf 2.438 Metern Meereshöhe in die Landschaft schmiegt und ein ganz wundervolles Bild abgibt. Obwohl die Hütte noch geschlossen ist, marschieren wir den zehn-minütigen Stich hinauf.

Oben angekommen, erfreuen wir uns an dem einmaligen Blick auf die mächtigen Dolomitenriesen, die sich genau vor uns erheben. Winzig klein können wir von hier sogar Bergsteiger an ihren rot- und orangefarbenen Jacken erkennen, die die 500 Meter hohe Nordwand erklimmen. Sie ist nicht nur senkrecht, sondern sogar überhängend. Wer ein Fernglas dabei hat, kann wohlmöglich sogar Steinböcke beim Kraxeln beobachten.

Drei Zinnen Wanderung Umrundung Drei Zinnen Huette Dolomiten

Auch auf der Rückseite der Drei Zinnen Hütte, bietet sich ein malerischer Anblick, denn hier betten sich die türkisfarbenen Bödenseen in die von Bergwiesen und Mooren geprägte Landschaft. Wir rasten eine Weile im weichen Gras und genießen die frische Bergluft sowie die wärmende Sonne auf der Haut.

Drei Zinnen Wanderung Umrundung Drei Zinnen Huette Dolomiten

Von der Drei Zinnen Hütte dauert es laut Beschilderung noch eine Stunde und 20 Minuten bis zum Ziel. Der schmale Pfad mit der Markierung 105 führt uns hinunter ins Tal, um uns auf der gegenüberliegenden Seite wieder steil bergauf zu schicken. Die Landschaft wird deutlich grüner. Dunkle Büsche, Tannen und Alpenblumen blühen am Wegesrand. An kleinen Bergseen vorbei, wandern wir durch das Gebirge, das typische Drei Zinnen Bild dabei stets im Blick.

Drei Zinnen Wanderung Umrundung Sextner Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Huette Sextner Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Umrundung Sextner Dolomiten

Lange Alm

An der Lange Alm, oder auch Lange Alpe Hütte, angekommen, legen wir eine letzte Pause ein. Auf Holzbänken sitzen wir in der Sonne und stärken uns mit kaltem Bier und köstlichen Kaspressknödeln mit Kümmel-Krautsalat. Wie sehr ich die traditionelle alpin-mediterrane Küche der Dolomitenregion Drei Zinnen liebe, muss ich wohl nicht extra erwähnen.

Drei Zinnen Wanderung Lange Alm Huette Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Lange Alm Huette Kaspressknoedel

Endspurt der Drei Zinnen Wanderung

An der Lange Alm beginngt nun der Endspurt der Drei Zinnen Wanderung. Ein letztes Mal schultern wir unsere Rucksäcke und marschieren los. Der schmale Weg führt uns an der Westseite der Drei Zinnen vorbei und bietet spektakuläre Ausblicke in eine canyonartige Schlucht.

Kurz bevor die Auronzo Hütte, der Start- und Endpunkt der Wanderung, endlich am Horizont auftaucht, durchstreifen wir einen von Steintürmchen übersäten Landstrich. Zahlreiche aufeinandergestapelte Steine in den verschiedensten Größen und Formen, mal säulenartig, mal spitz nach oben zulaufend, umgeben uns.

Dahinter flattern tibetische Gebetsfahnen vor einem blauen Himmel im Wind. Über diesem Bild würde sich der Schriftzug „The End“ sehr gut machen, denke ich und atme noch einmal ganz tief durch, bevor wir den Parkplatz erreichen.

Drei Zinnen Wanderung Umrundung Sextner Dolomiten

Drei Zinnen Wanderung Umrundung Sextner Dolomiten

 

Tipps und Infos zur Drei Zinnen Wanderung:

  • Bevor du zur Drei Zinnen Wanderung aufbrichst, solltest du unbedingt das Bergwetter checken. Außerdem ist es ganz gut zu wissen, welche Hütten zur Einkehr geöffnet haben. Das erfährst du unter www.drei-zinnen.info
  • Startpunkt der Drei Zinnen Wanderung ist der Parkplatz vor der Auronzo Hütte auf 2.320 Metern Höhe. Du erreichst sie von Toblach aus über die SS51. Hinter dem Misurina See beginnt die Mautstraße, an dessen Schranke du 25 Euro pro Pkw bezahlst. Alternativ kannst du die Strecke auch per Shuttlebus zurücklegen oder vom Fischleintal innerhalb von 3,5 Stunden zu Fuß aufsteigen.
  • Für die gesamte Drei Zinnen Wanderung solltest du etwa vier Stunden einplanen, je nachdem wieviele Pausen und Fotostopps du einlegst. Dank der geringen Höhenunterschiede und der gut ausgebauten Schotterwege, ist die Tour auch für weniger geübte Wanderer und sogar für Kinder möglich.
  • Zur richtigen Wanderausrüstung empfehle ich dir meine neuen, beigefarbenen Teva Arrowood Wanderschuhe sowie den Tagesrucksack Vento 22 von Tatonka.
  • Außerdem solltest du ausreichend Wasser, eine Kamera und evtl. sogar ein Fernglas einpacken und dich unbedingt mit Lichtschutzfaktor eincremen, denn die Sonne brennt in den Bergen, auch wenn du es nicht merkst.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Entspannte Auszeit im Bad Moos Dolomites Spa Resort

Taranaki Crossing Neuseeland: Wie ich eine 3-Tages-Tour in 8 Stunden wanderte

Im Rotweinparadies: Auf dem Rotweinwanderweg durchs Ahrtal

Wandern im Gadertal in Südtirol (von northstarchronicles.de)

 

TAGS
5 Kommentare
  1. Antworten

    Yvi

    12. Juli 2017

    Schöner Bericht mit tollen Fotos! Ich möchte dorthin, sofort! Mit Sonne, blauem Himmel und dem Freund :-)

    • Antworten

      Julia

      16. Juli 2017

      Vielen lieben Dank für das Kompliment!
      Würde auch am liebsten gleich wieder hin fahren :)

Schreibe einen Kommentar

Julia Lassner
Griechenland

Hi, ich bin Julia, eine Weltreisende, die ihrem Herzen folgt. 52 Länder habe ich bisher bereist und jedes einzelne hat mich gelehrt, dass jeder Tag ein Geschenk ist. Auf globusliebe.com zeige ich dir die schönsten Flecken unserer wundervollen Erde. Sei dabei und erlebe den Zauber des Reisens ♡

Mein Geschenk an dich ♡
INDIEN ♡
COSTA RICA ♡
ORIENT ♡
Beste Kreditkarte auf Reisen

SÜDAFRIKA ♡
MEINE KAMERA ♡

REISEVIDEOS ♡