Largo do Senado Macau China
Alle Berichte ASIEN China

Macau – Wie man sich China nicht vorstellt

Von am 22. Juni 2016

Mittelmeerflair, prachtvolle Kolonialbauten, Palmen und Mosaikboden im Wellenmuster. So habe ich mir China nicht vorgestellt. Warum Macau anders ist, als alle anderen chinesischen Städte, die du bisher gesehen hast und was du an einem einzigen Tag in Macau erleben kannst, das zeige ich dir in diesem Artikel.

Largo do Senado Macau

Macau China

Die glitzernde Welt des Glücksspiels

Das Stadtzentrum Macaus erschlägt mich zunächst mit protzigen Casinopalästen, Shoppingmalls und gewaltigen Hotelkomplexen, die sich gegenseitig in ihren Ausmaßen zu übertrumpfen scheinen. Diese Glitzerwelt mit mehr als 30 Casinos erinnert mich sehr an Las Vegas. Kein Wunder, denn Macau wird oft als das Las Vegas Asiens bezeichnet. Der kleine, aber feine Unterschied: Die Glücksspielumsätze sind in Macau mittlerweile siebenmal höher.

Das liegt wohl daran, dass Macau der einzige Ort in China ist, in dem Glücksspiele legal sind. Der Tourismus boomt. Vor allem an den Wochenenden kommen spielwütige Chinesen zum Zocken hierher.

Macau China Casino

Aber keine Sorge, du musst kein Fan von Glücksspielen sein und dein Geld nicht sinnlos in die Automaten ballern, um dich in Macau zu amüsieren. Der Besuch eines riesigen Casinos reicht schon völlig aus, um dir einen Eindruck von der Glitzerwelt zu verschaffen. Schau dir zum Beispiel The Venetian an. Es ist das größte Casino der Welt.

In den Innenräumen kannst du Chinesen dabei beobachten, wie sie über den nachgebauten Markusplatz flanieren und in Gondeln über den künstlichen Canal Grande rudern. Das ist zugegebenermaßen ganz schön kitschig, aber auch völlig verrückt.

Macau China Casinos

Der beste Aussichtspunkt in Macau

Um dir einen Überblick über die Stadt zu schaffen, solltest du zum Guia Hill hinaufsteigen. Er ist die höchste Erhebung der Stadt. Der Aufstieg kann bei der feucht-heißen Luft ganz schön anstrengend und vor allem schweißtreibend sein, aber es lohnt sich. Gehfaule können übrigens auch die Seilbahn nehmen.

Auf dem Guia Hill angekommen, geht es durch einen kleinen Park zur Guia Fortress, einer Festung aus dem 17. Jahrhundert mit einer süßen Kapelle und einem kleinen Leuchtturm.

Guia Hill Macau

Von der Aussichtsplattform auf dem Guia Hill hast du einen fabelhaften Blick auf das Hochhäusermeer der Stadt und die zwischen den Wolkenkratzern auftauchenden Kolonialgebäude.

Das goldene Glitzergebäude, das aussieht wie eine überdimensionale Ananas, ist das 258 Meter hohe Hotel und Casino Grand Lisboa. In der Ferne siehst du den Fernsehturm, den 338 Meter hohen Macau Tower. Auf der 61. Etage befindet sich eine Aussichtsplattform mit gläsernem Boden. Außerdem kannst du hier den hächsten Bungee-Jump der Welt machen.

Macau China

Macau China

Ein Stück Portugal in China

Das absolut Schönste an Macau ist das Stück Portugal in China, genauer gesagt die Altstadt mit ihren hübschen, historischen Gebäuden. Die portugiesischen Einflüsse, die der Stadt ihre einzigartige Atmosphäre verleihen, stammen aus der Kolonialzeit, denn bis 1999 war Macau eine portugiesische Kolonie.

Auf dem Platz Largo do Senado, der mit Mosaiksteinen im Wellenmuster gepflastert und von pastellfarbenen Häusern mit typischen Rundbogenfenstern umgeben ist, fühlst du dich tatsächlich wie am Mittelmeer. Hier gibt es außerdem einen Springbrunnen sowie Bänke und Cafés, die zum Verweilen einladen. Ganz wie in Portugal.

Largo do Senado

Largo do Senado Macau China

Wenn du dem Wellenboden vom Largo do Senado folgst und Richtung St. Paul Kathedrale gehst, triffst du automatisch auf die kleine Kirche St. Domingo. Sie ist eines der schönsten Bauwerke Macaus und erstrahlt in einem leuchtenden Gelb.

Platz Senado Macau China

Das Wahrzeichen von Macau ist die St. Paul Kathedrale oder besser gesagt, das was von ihr übrig geblieben ist. Ruínas de São Paulo ist der offizielle Name der kunstvollen Fassade aus dem 17. Jahrhundert. Der Rest des Gebäudes wurde durch einen Brand im Jahre 1835 zerstört.

 

Kathedrale Sao Paulo Macau China

Macau an einem Tag – So lautet mein Fazit:

Am Ende eines erlebnisreichen Tages, stelle ich fest, dass Macau mich mit seinem mediterranen Flair und dem Mix aus chinesischer und portugiesischer Kultur begeistert hat.

 

Für einen Städtetrip von Deutschland aus würde ich wahrscheinlich niemals nach Macau fliegen, als Zwischenstopp auf einer Asienreise oder als Tagesausflugziel von Hong Kong aus ist Macau definitiv einen Besuch wert.

Macau China

Hier habe ich die wichtigsten Infos für deine Reise nach Macau zusammengefasst:
  • Einreise per Flugzeug: Von allen großen, deutschen Flughäfen kommst du mit Zwischenstopp in Shanghai, Peking, Tokio, Singapur oder Hong Kong nach Macau. Direktverbindungen gibt es von Europa aus nicht. Wenn du schon in Asien bist, kannst du extrem günstig mit AirAsia fliegen. Hier lohnt sich ein Preisvergleich bei Skyscanner.
  • Einreise per Boot: Von Hong Kong aus gibt es regelmäßige Fährverbindungen. Die schnellen Fähren fahren im 15-Minuten-Takt und benötigen etwa 50 Minuten für die Überfahrt. Hin- und Rückfahrt gibt es für umgerechnet circa 30 Euro.
  • Einreise und Visum: Da Macau, genau wie Hong Kong, eine Sonderverwaltungszone mit eigenem politischen und wirtschaftlichen System ist und sich somit von der Volksrepublik China abgrenzt, gelten andere Einreisevorschriften als im restlichen China. Als EU-Bürger benötigst du kein Visum. Dein Reisepass, der mindestens noch drei Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss, reicht völlig aus, um bis zu 90 Tage in Macau zu bleiben.
  • Währung: Durch seine Eigenständigkeit hat Macau auch eine eigene Währung, die sich Pataca nennt. Der Hong Kong Dollar wird hier allerdings überall akzeptiert. Wenn du nur einen Tagesausflug von Hong Kong aus machst, kannst du dir das Geldwechseln also sparen.
  • Sprache: Als Amtssprachen gelten Mandarin, Portugiesisch und Kantonesisch, aber keine Sorge, auch mit Englisch kommst du sehr gut zurecht.
  • Beste Reisezeit: Das Klima in Macau ist subtropisch-feucht. Im Sommer herrscht hier Monsunzeit und die Luftfeuchtigkeit beträgt gerne mal bis zu 90 Prozent. In dieser Zeit ist die Hitze fast unerträglich. Ich spreche aus Erfahrung, denn ich war im Juni dort. Die bessere Reisezeit ist wohl der Herbst. Dann ist es sonnig, trocken und angenehm warm.

Warst du schon mal in Macau? Wie hat dir die portugiesisch-chinesische Stadt gefallen?

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

TAGS
8 Kommentare
  1. Antworten

    Tanja

    22. Juni 2016

    Liebe Julia,

    die Aussicht ist ja faszinierend. Wann warst du in Macau? Ich war im November 2010 und ich glaube, dass es da noch „leerer“ aussah. Eine absolute Boominsel. Die Gründe hast du ja toll geschildert. Wer Hong Kong besucht, sollte sich keinesfalls Macau entgehen lassen.

    Einziger Nachteil: das Speedboat. Wir hatten ein paar Mitfahrer, die das nicht so gut vertragen haben und die Tüte nutzen mussten …

    Was ich auch noch sehr mochte war der Tempel. Cool fand ich auch, dass man gut mit den öffentlichen Bussen zurecht kam. Macau ist viel leichter in der Orientierung als Hong Kong und das fand ich sehr angenehm.

    Alles Liebe
    Tanja

  2. Antworten

    Ela

    22. Juni 2016

    Macau ist echt hübsch. Wohl der einzige Teil von China, wo ich gern mal hin würde ;) Als Vegetarierin mit einer Abneigung gegen Plastik ist China eher so mein Albtraum-Urlaubsziel, aber Macau sieht auf deinen Fotos echt traumhaft aus und ich habe darüber viel gutes gehört. Wenn ich mal wieder nach Asien fliege, mache ich dort vielleicht einen Zwischenstop.. Danke für die tollen Tipps und die schönen Fotos!!
    Liebe Grüße,
    Ela

  3. Antworten

    Thomas

    22. Juni 2016

    Hallo,
    Macau und Hongkong sind auch nicht mit den Städten auf dem Festland vergleichbar. Wobei ich Hongkong sehr schön fand. Aber nach 14 Reisen in China ist und bleibt Beijing meine Lieblingsstadt.
    Lg Thomas

  4. Antworten

    Judith

    23. Juni 2016

    Hi Julia
    danke für die tollen Tipps. Wir waren vor ca. einem Jahr in China und Hongkong. Nach Macau schafften wir es nicht mehr. Schade jetzt wo wir deine Fotos sehen…

  5. Antworten

    Kathi

    3. Juli 2016

    Da hätte ich bei den Bildern jetzt wirklich gar nicht an China gedacht. Das sieht ja total schön aus!! Ich hatte China (und Macau) bisher auch überhaupt nicht auf dem Schirm, aber jetzt frag ich mich: Warum eigentlich?

    • Antworten

      Julia

      7. Juli 2016

      Hallo Kathi,
      Macau ist wirklich ganz anders, als man sich den Rest von China vorstellt.
      Eine wirklich sehenswerte Stadt, die sehr stark an Europa erinnert.
      Viele Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

Julia Lassner
Deutschland

Hi, ich bin Julia, eine Weltreisende, die ihrem Herzen folgt. 51 Länder habe ich bisher bereist und jedes einzelne hat mich gelehrt, dass jeder Tag ein Geschenk ist. Auf globusliebe.com zeige ich dir die schönsten Flecken unserer wundervollen Erde. Sei dabei und erlebe den Zauber des Reisens ♡

MEINE BUCKET LIST ♡
INDIEN ♡
COSTA RICA ♡
ORIENT ♡
USA ♡
Beste Kreditkarte auf Reisen

SÜDAFRIKA ♡
MEINE KAMERA ♡

REISEVIDEOS ♡