Neuseeland
Alle Berichte Neuseeland OZEANIEN

9 Neuseeland Highlights, die du nicht verpassen darfst

Von am 30. August 2016

Dass Neuseeland eines der schönsten und vielfältigsten Länder unserer Erde ist, muss ich dir wahrscheinlich nicht erzählen. Fast vier Monate meines Lebens durfte ich in Neuseeland verbringen. Während  dieser Zeit habe ich die komplette Nord- und Südinsel bereist und mir jeden Winkel des Landes angesehen.

In diesem Artikel möchte ich dir meine neun Neuseeland Highlights vorstellen:

1. Neuseeland Highlights: Lake Taupo

Mit einer unglaublichen Fläche von 616 km² ist der Lake Taupo der größte See Neuseelands. Genau genommen ist er der mit Wasser gefüllte Kessel eines schlafenden Vulkans, der vor 27.000 Jahren das letzte Mal ausbrach und die umliegende Landschaft im Herzen der Nordinsel formte.

Dank eines warmen Sommertages, an dem ich mit meinen Freundinnen und reichlich Wein an Bord in einem Segelboot über das kristallklare Wasser des Sees segelte, das friedvoll in der Sonne glitzerte, gehört der Lake Taupo zu meinen Neuseeland Highlights.

Neuseeland Lake Taupo

2. Neuseeland Highlights: Tongariro Alpine Crossing

Etwa acht Stunden dauert das anspruchsvolle Tongariro Alpine Crossing auf der Nordinsel, das oft als beste Tageswanderung Neuseelands beschrieben wird. Durch faszinierende Mondlandschaften hindurch, vorbei an aktiven Vulkanen, roten Kratern und den smaragdgrünen Emerald Lakes führt die 19,4 Kilometer lange Strecke, die in einem kühlen Regenwald endet.

Die extreme Anstrengung, die nie enden wollenden Treppenstufen und das ständige Abrutschen auf dem Vulkangeröll lohnen sich, denn du wirst mit grandiose Panoramen belohnt. Außerdem hat selbst Frodo diesen Weg schon hinter sich gebracht, denn die grandiose Kulisse des Tongariro National Parks dürfte dir als Schicksalsberg von Mordor aus „Der Herr der Ringe“ bekannt vorkommen.

Neuseeland Tongariro Crossing

3. Neuseeland Highlights: Bay of Islands

Die Bay of Islands ist eine paradiesische Region im äußersten Norden der Nordinsel, die aus 800 Kilometern Küstenlinie sowie 144 Inseln besteht. Wer die Bay of Islands besucht, kommt um eine Bootstour nicht herum. Auf einem Katamaran segelte ich über das türkise Wasser an weißen Sandstränden und faszinierenden Felsformationen vorbei und durch das berühmte „Hole in the Rock“ am Cape Brett hindurch.

Mein absoluter Höhepunkt dieser Tour war der Moment, als ich im Neoprenanzug ins eiskalte Wasser sprang, um mit freilebenden Delphinen zu schwimmen. Diesen Tag werde ich nie vergessen!

Neuseeland Bay of Islands

4. Neuseeland Highlights: Marlborough Sounds

Obwohl die Marlborough Sounds keine Fjorde sind, sondern durch Erdbewegungen entstanden, winden sie sich wie solche durch die Bilderbuch-Landschaft an der Nordostspitze der Südinsel. Die zerklüftete Küste mit ihren dunkelblau leuchtenden Meeresarmen und den vielen kleinen Inseln, zählt zu meinen Neuseeland Highlights, weil sie eigentlich zu schön ist, um wahr zu sein.

Atemberaubende Ausblicke auf die Marlborough Sounds, wie auf meinem Foto, erhälst du auf den Wanderwegen, die in Picton starten. Eine weitere Möglichkeit die Küstenlandschaft mit ihren versteckten Buchten zu erkunden, ist eine Bootstour, die ich besonders bei Sonnenuntergang empfehlen kann.

Neuseeland Marlborough Sound

5. Neuseeland Highlights: Mount Cook

Im Herzen der Südinsel, mitten in den Neuseeländischen Alpen, liegt der über 700 km² große Mount Cook National Park, der die höchsten Berge und größten Gletscher Neuseelands beherbergt. 19 Gipfel sind über 3.000 Meter hoch. Der höchste ist der Aoraki Mount Cook, der dem Park seinen Namen gab.

Kletterer, Bergsteiger und alpine Skifahrer werden von der atemberaubenden Region magisch angezogen. Für weniger gefährliche Abenteuer, gibt es zahlreiche Bergwanderungen, die zu leuchtenden Gebirgsseen führen und spektakuläre Ausblicke auf die Gletscher eröffnen. Mein Foto entstand auf dem Hooker Valley Track, der auf befestigten Wegen, über Hängeseilbrücken und Holzstege durch die Berglandschaft führt.

Neuseeland Mount Cook

6. Neuseeland Highlights: Lake Pukaki

Eine der schönsten Landschaften, wenn nicht vielleicht sogar die allerschönste, die ich in Neuseeland gesehen habe, ist für mich die Gegend rund um den Gletschersee Lake Pukaki. Bei Sonnenlicht leuchtet er in einem so knalligen Türkis, dass meine Freunde mir heute noch unterstellen, ich hätte es bei der Bildbearbeitung mit Photoshop maßlos übertrieben. In Wahrheit sind es die Mineralien des Schmelzwassers, die dem See seine unrealtisch wirkende Farbe geben.

Der Lake Pukaki mit den schneebedeckten Gipfeln der Neuseeländischen Alpen im Hintergrund und den pink- und lilafarbenen Lupinen im Vordergund (Titelfoto) verkörpern für mich das, was Neuseeland ausmacht: Unendliche Weiten, Einsamkeit und eine Landschaft von atemberaubender Schönheit.

Neuseeland Lake Tekapo

7. Neuseeland Highlights: Skydive Wanaka

In der kleinen Stadt Wanaka, die ebenfalls auf der Südinsel liegt, hat es mir so gut gefallen, dass ich meine Zeit dort zwei Mal verlängerte und sogar ein weiteres Mal zurückkehrte. Neben langen Wanderungen rund um den wunderschönen Lake Wanaka, gab es ein weiteres Highlight, das mir im wahrsten Sinne des Wortes den Atem raubte.

Aus 3.658 Meter Höhe stürzte ich mich aus einem kleinen Flugzeug und raste mit Vollspeed auf die Erde zu. Währenddessen schwebte ich irgendwo zwischen Todesangst und den größten Glücksgefühlen der Welt. Meinen ausführlichen Artikel und das lustige Video von meinem Skydive findest du hier. Da erfährst du auch, warum sich mein Tandemtyp während des Sprungs die Augen zuhält.

Neuseeland Skydive Wanaka

8. Neuseeland Highlights: Whale Watching in Kaikoura

Durch das Aufeinandertreffen zweier Meeresströmungen in einem bis zu 2.000 Meter tiefen Unterwassergraben und dem damit verbundenen Überschuss an Fischen, Plankton und Langusten, tummeln sich vor der Küste Kaikouras Robben, Delfine und Wale.

Bei einer extrem schaukeligen Whale Watching Tour, für die du entweder seefest sein oder dir genügend Sea Sickness Pillen einwerfen solltest, kannst du riesengroße Pottwale aus nächster Nähe beobachten. Immer wieder tauchten die gigantischen Tiere vor unserem Boot auf, bliesen Luft und Wasser durch ihre Atemlöcher und verschwanden mit ihrer bis zu fünf Meter breiten Schwanzflosse wieder im Ozean. Es war ein unvergessliches Erlebnis!

Whale Watching Kaikoura

 9. Neuseeland Highlights: Taranaki Pouakai Crossing

Zu den schönsten Wanderungen und zugleich zu den größten Mutproben meines bisherigen Lebens, zähle ich das Taranaki Pouakai Crossing auf der Nordinsel, das nicht ganz so verlief, wie ich es geplant hatte. Nachdem ich mehr oder weniger versehentlich drei Berggipfel mit über 1.000 Metern Höhe überwunden hatte, irrte ich durch Bilderbuch-Landschaften und verlief mich hoffnungslos in den einsamen Wäldern und wurde panisch.

Dass ich mich beim Taranaki Crossing so verlaufen habe, gehört natürlich nicht zu meinen Neuseeland Highlights, aber die Wanderung an sich war traumhaft und im Nachhinein sogar eine Erfahrung, die mich so einiges für Lebens gelehrt hat. Die komplette Story „Wie ich in Neuseeland aus Versehen eine 3-Tages-Tour in 8 Stunden wanderte“ liest du hier.

Neuseeland Taranaki Crossing

Warst du schon in Neuseeland? Was waren deine absoluten Highlights?

Ich freue mich auf deinen Kommentar!


Der ultimative Neuseeland Reiseführer

Kennst du schon den brandneuen Neuseeland Reise- und Wanderführer von ComboBOOK? Ich bin völlig begeistert davon, denn zum Vorbereiten der Reise erhälst du eine gebundene Ausgabe mit über 400 Seiten und 500 grandiosen Bildern.

Während du in Neuseeland unterwegs bist, musst du das Buch nicht mitschleppen, sondern erhälst eine 8GB MicroSD-Karte dazu, die den Zugriff auf den kompletten Buchinhalt ermöglicht. Ein Hörbuch, eine App, Videoreportagen und GPS-Tracks gibts ebenfalls inklusive!


Mit diesem Beitrag nehme ich am Blogprojekt Stadt, Land, Fluss – die XXL-Runde teil, das die liebe Sabine von Ferngeweht ins Leben gerufen hat. Vielen Dank dafür!

TAGS
22 Kommentare
  1. Antworten

    Step

    30. August 2016

    Der Abel Tasman Nationalpark und der Milford Sound würden mir in der Auflistung noch fehlen, zumindest waren die unter meinen absoluten Highlights. …

    • Antworten

      Julia

      1. September 2016

      Hallo Step,
      im Milford Sound hatte ich leider ziemlich beschissenes Wetter, aber dafür
      fand ich es im Doubtful Sound noch sehr schön. Und beim Abel Tasman NP
      gebe ich dir recht, der fehlt wirklich noch auf der Liste. Ach, Neuseeland
      ist so toll, da fehlen bestimmt noch 100 Dinge auf der Liste :)
      Viele Grüße, Julia

      • Antworten

        Step

        1. September 2016

        Na stimmt, beim Milford Sound ist das Wetter leider sehr oft nicht schön, ich hatte dort das seltene Glück eines strahlenden Tages……

  2. Antworten

    Marion

    30. August 2016

    Liebe Julia,
    so geht der Morgen doch schon mal gut los: Sehnsuchtsfotos aus Neuseeland! 10 Jahre ist meine Neuseelandreise mittlerweile schon her (bei mir waren es nur 6 Wochen), aber dass ich irgendwann nochmal hin will, steht fest. Danke für den kleinen Flashback am Morgen :-)
    Liebe Grüße,
    Marion

    • Antworten

      Julia

      1. September 2016

      Hallo Marion,
      freue mich sehr, dass ich dir deinen Morgen mit Neuseeland Erinnerungen
      versüßen konnte :) Ich möchte auch sehr gerne noch einmal in dieses
      wundervolle Land reisen.
      Alles Liebe aus Berlin,
      Julia

  3. Antworten

    Sabine von Ferngeweht

    30. August 2016

    Liebe Julia, da hat sich das Warten ja gelohnt: Vielen Dank für den tollen Beitrag zu meinem Stadt-Land-Fluss-Spiel! Ich war noch nie in Neuseeland, habe aber jetzt richtig Lust bekommen, doch mal ans andere Ende der Welt zu fahren.

    • Antworten

      Julia

      1. September 2016

      Liebe Sabine,
      danke für die tolle Aktion und dass ich mit N wie Neuseeland
      dabei sein darf :) Das andere Ende der Welt würde dir sicher
      gefallen!
      Viele Grüße, Julia

  4. Antworten

    Mel

    30. August 2016

    Hachja, 1 Jahr, 3 Monate und 6 Tage war ich damals in Neuseeland und kann nur sagen: Ich würde sofort wieder hin :-D
    Grade wenn ich mir deine Highlights ansehe würde ich am liebsten sofort meine Sachen packen und wieder hin fliegen.

    Lg Mel

    • Antworten

      Julia

      1. September 2016

      Hey Mel,
      ich kann dich super verstehen. Würde auch am liebsten heute
      noch losfliegen und Ewigkeiten in Neuseeland bleiben.
      Das Land ist einfach der absolute Wahnsinn!
      Alles Liebe, Julia

  5. Antworten

    Andrea

    30. August 2016

    Hey Julia,

    ich erinnere mich gerne an die Dinge zurück die wir gemeinsam in Neuseeland erlebt haben. Fühle dich umarmt :)

    Liebe Grüße aus Managua (Nicaragua)

    • Antworten

      Julia

      1. September 2016

      Hallo meine Liebe,
      ich erinnere mich auch sehr gerne an die Zeit zurück.
      Was machst du denn in Nicaragua?
      Hab eine wundervolle Zeit dort!
      Ich drücke dich aus der Ferne, Julia

  6. Antworten

    Tanja

    31. August 2016

    Oh, der Lake Pukaki … den mochte ich auch sehr! So gerne erinnere ich mich an das Wildcamping zurück und wie es war an diesem unbeschreiblichen Ort aufzuwachen und in den Tag zu starten.

    Sonst werfe jetzt mal noch die Catlins bei den Highlights ein, die habe ich auch sehr geliebt! Vor allem wegen der süßen Gelbaugenpinguine!

    Alles Liebe,
    Tanja

    • Antworten

      Julia

      1. September 2016

      Oh, wie gerne würde ich Morgen Früh in einem Zelt am Lake Pukaki aufwachen! Das wäre ein Traum! Wollen wir los? ;)
      Catlins fand ich auch wunderschön, allerdings hatte ich da ziemlich mieses Wetter.
      Alles Liebe,
      Julia

  7. Antworten

    Jenny

    2. September 2016

    So eine Top-Ten-Liste ist echt fies, oder? Gerade im Fall von Neuseeland müsste es eigentlich eine Top 100 sein – oder man setzt einfach ganz Neuseeland direkt auf Platz 1 ;-)

    Liebe Grüße
    Jenny

    • Antworten

      Julia

      6. September 2016

      Hallo Jenny,
      da gebe ich dir recht. Über Neuseelands Highlights könnte
      man ganze Bücher füllen :)
      Alles Liebe, Julia

  8. Antworten

    Myriam

    12. September 2016

    Ich war leider noch nie in Neuseeland, es ist ja leider auch so furchtbar weit weg von Deutschland. Aber deine Fotos sind schon sehr schön. Bei dieser schönen Aussicht würde ich auchsofort die 8 stündige Wanderung machen. :)

    Bei deiner kurzen Selbstvorstellung oben rechts musste ich schmunzeln, Ich habe auch gerade meinen 9 to 5 Job gekündigt, um ab Oktober nach Irland zu gehen. Ich habe gerade mein Studium beendet und dachte, dass jetzt der beste Zeitpunkt dafür ist. Irgendwann ist es zu spät und ich wollte mich nicht immer auf später vertrösten. Was ich noch vor mir habe, hast du bereits geschafft. Ob es allerdings für mich die richtige Entscheidung ist, kann ich ja noch nicht wissen. Hast du manchmal auch an deiner Entscheidung gezweifelt?

    LG Myriam

    • Antworten

      Julia

      16. September 2016

      Hallo Myriam,
      vielen Dank für deine lieben Worte.
      Deine Einstellung finde ich super. Schön zu wissen, dass es Menschen
      gibt, die ihre Träume verwirklichen und ihr Leben nicht auf später
      verschieben. Ich habe nie an meiner Entscheidung gezweifelt und selbst
      wenn, dann kannst du doch immer wieder zurück kommen und einen anderen
      Weg einschlagen. Ich wünsche dir jedenfalls eine ganz wunderbare Zeit in
      Irland und alles Gute für deine Zukunft!
      Viele Grüße, Julia

  9. Antworten

    Ella

    2. Oktober 2016

    Ich liebe es, Julia und ich liebe Neuseeland! Bei meinem ersten großen Auslandsaufenthalt in Australien vor vielen Jahren (äähh, sieben oder acht? ;)) habe ich auch einen einmonatigen Abstecher zu den Kiwis gemacht. Und 2014/15 war ich dann für ein halbes Jahr zurück. Zurzeit habe ich gerade wieder großes „Heimweh“ nach Neuseeland und dein Beitrag – auch mit den tollen Bildern – berührt mich gerade sehr <3 Dieses Gefühl liebe und hasse ich zugleich, wenn du weißt was ich mein ;) Schicke dir schöne Grüße, Ella von Ella Happylicious

    • Antworten

      Julia

      14. Oktober 2016

      Liebe Ella,
      ich freue mich so sehr, dass ich schöne Erinnerungen bei dir wecken und vielleicht auch ein bisschen Fernweh oder Heimweh auslösen konnte. Ich denke auch sehr oft an meine traumhafte Zeit in Neuseeland zurück und würde am liebsten sofort in ein Flugzeug steigen und losfliegen.
      Alles Liebe ♡ Julia

Schreibe einen Kommentar

Julia Lassner
Dubai

Hi, ich bin Julia, eine Weltreisende, die ihrem Herzen folgt. 50 Länder habe ich bisher bereist und jedes einzelne hat mich gelehrt, dass jeder Tag ein Geschenk ist. Auf globusliebe.com zeige ich dir die schönsten Flecken unserer wundervollen Erde. Sei dabei und erlebe den Zauber des Reisens ♡

INDIEN ♡
COSTA RICA ♡
Beste Kreditkarte auf Reisen
ORIENT ♡
USA ♡
SÜDAFRIKA ♡
MEINE KAMERA ♡
LIEBLINGSBUCH ♡