scheich-zayed-moschee-abu-dhabi
Alle Berichte Arabische Emirate ORIENT / ARABIEN

Ein Traum aus weißem Marmor: Scheich Zayed Moschee in Abu Dhabi

Von am 25. Januar 2015

Mit blinzelnden Augen stehe ich vor ihr. Wie frisch gefallener Schnee reflektiert sie das Licht der Sonne. Nein, ich befinde mich nicht in einem kalten Skigebiet, sondern bei brennender Wüstenhitze vor der wunderschönen Scheich Zayed Moschee in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. So stelle ich mir ein Märchenschloss aus 1001 Nacht vor!

Geblendet von der Helligkeit des weißen Marmors, starre ich das eindrucksvolle Gebäude an, das wie eine Fata Morgana vor dem strahlend blauen Himmel erscheint. Sie ist keine visuelle Täuschung, sondern ein wahrgewordener Traum in Weiß, was für Muslime die Farbe des Friedens ist.

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Die drittgrößte Moschee der Welt

Die Scheich Zayed Moschee in Abu Dhabi ist die größte Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten und die drittgrößte Moschee der Welt. Lediglich die heiligen Gebetshäuser in Mekka und Casablanca sind größer.

40.000 Gläubige finden in den Hallen sowie auf dem gigantischen Innenhof Platz zum Beten. Das sind doppelt so viele Menschen, wie die Stadt, in der ich geboren bin, Einwohner hat!

Kein Wunder, dass die Größe des Parkplatzes vor der Moschee mit dem Parkraum eines Großstadions vergleichbar ist.

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Ich erinnere mich noch sehr genau an meinen allerersten Besuch in Abu Dhabi. Völlig verzaubert stand ich damals vor dem riesigen Gebäude und fühlte mich tatsächlich wie in einem Märchen aus 1001. Nacht.

Etliche Male habe ich das strahlend weiße Gebetshaus seitdem besucht und immer noch fasziniert mich sein Anblick. Mehr als 80 Kuppeln und über 1.000 Säulen schmücken das Gebäude. Zusätzlich ragen vier wunderschöne, weiße Minarette mehr als 100 Meter hoch in den Himmel.

Von außen ist die Scheich Zayed Moschee der pure Wahnsinn. Am liebsten mag ich den Kontrast vom leuchtenden Blau des Wassers zum schneeweißen Marmor.

Benannt wurde die Moschee nach Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan, dem 2004 verstorbenen Gründer der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Abu Dhabi. Er legte 1996 den Grundstein zum Bau der Moschee und hat somit ein Kunstwerk geschaffen, das es kein zweites Mal auf dieser Welt gibt.

Das Grab des Scheichs befindet sich übrigens auch auf dem Gelände, für Besucher ist das Mausoleum allerdings nicht zugänglich.

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Für den Bau der Scheich Zayed Moschee waren die edelsten Materialien gerade gut genug. Unmengen von weißem Marmor, Blattgold sowie Halbedelsteinen wurden verarbeitet.

Was dieser ganze Spaß gekostet hat fragst du dich vielleicht?! Zumindest ging mir dieser Gedanke bei jedem Besuch der Moschee durch den Kopf, bis mir ein Guide verraten hat, dass die Gesamtkosten auf etwa 550 Millionen US-Dollar geschätzt werden.

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Auch von innen ist das Gebäude märchenhaft schön verziert. Die Erbauer legten sehr viel Wert auf die kleinen Details wie zum Beispiel die bunten Blumenranken aus Halbedelsteinen. Angeblich sind diese von Paradies-Versen aus dem heiligen Koran inspiriert.

Durch die bemalten Glasfenster scheint das Licht der Sonne. Überhaupt sind alle Räume der Moschee vom Tageslicht durchflutet, was sie hell und freundlich wirken lässt.

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Der größte Teppich der Welt

Der Boden der Gebetshallen wird vom größten handgeknüpften Teppich der Welt geschmückt. Er ist unglaubliche 5.627 Quadratmeter groß und 42 Tonnen schwer. Solche Dimensionen kann man sich kaum vorstellen.

Willst du noch mehr Zahlen, die dir die Sprache verschlagen? Bitte sehr: 1.200 Weberinnen aus dem Iran sollen 18 Monate lang an diesem Teppich geknüpft haben. Er besteht aus 2,2 Milliarden Knoten.

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Der größte Kronleuchter der Welt

Selbstverständlich kann die Scheich Zayed Moschee mit noch mehr Superlativen auftrumpfen, denn über dem größten Teppich der Welt hängt auch noch der größte Kronleuchter der Welt. Er ist 15 Meter hoch und wiegt 12 Tonnen!!! Nur mal so zum Vergleich: Ein Kleinwagen wiegt etwas mehr als eine Tonne.

Der wuchtige, für meinen Geschmack etwas zu kitschige, Kronleuchter besteht aus tausenden bunten Swarovski Kristallen und wurde von einer Münchener Firma in Deutschland gefertigt.

Scheich Zayed Moschee Abu DhabiScheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Der Scheich Zayed Dress Code

Die Scheich Zayed Moschee ist die einzige Moschee in Abu Dhabi, die auch Nicht-Muslime besuchen dürfen. Sie ist täglich, außer freitags, dem wöchentlichen muslimischen Feiertag, für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Wie in allen Moscheen müssen auch hier gewisse Kleidervorschriften eingehalten werden. Besonders Frauen werden am Eingang streng kontrolliert, denn bis auf das Gesicht, die Füße und Hände müssen sie sich komplett verhüllen. Hierzu können schwarze Abayas mit Schleier ausgeliehen werden.

Schuhe werden in jeder Moschee grundsätzlich ausgezogen. Männer dürfen das Gebetshaus in langer Hose und T-Shirt besichtigen.

Abu Dhabi Moschee

So sieht das dann aus, wenn ich die Moschee betrete oder mit meiner Kamera auf dem 17.000 Quadratmeter großen Hof herumschleiche und Fotos von diesem Traum aus weißem Marmor schieße.

Scheich Zayed Moschee Abu Dhabi

Abu Dhabi Moschee

Wenn du einmal nach Abu Dhabi fliegen solltest, musst du die Scheich Zayed Moschee unbedingt besuchen. Ich bin mir sicher, du wirst sie lieben! Was du außerdem in Abu Dhabi erleben kannst, zeige ich dir in meinem Artikel 10 Highlights, die du in Abu Dhabi nicht verpassen darfst.

Zur Reisevorbereitung solltest du meinen ultimativen Guide fürs Morgenland lesen, in dem ich dir die faszinierende arabische Kultur ein Stückchen näher bringe und versuche mit Vorurteilen aufzuräumen. Meinen Lieblingsreiseführer für Abu Dhabi findest du hier.

Hast du auch schon die wunderschöne Scheich Zayed Moschee in Abu Dhabi besucht?

Wie hat es dir gefallen? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

TAGS
8 Kommentare
  1. Antworten

    World Whisperer

    25. Januar 2015

    Oh hast du zu unserer Uniform gewechselt ;-)
    Wie bist du in die Moschee gekommen obwohl du keine Knöchellange Hose hattest? Faszinierend ;-)

    Aber wie immer toller Bericht.

  2. Antworten

    Julia Lassner

    25. Januar 2015

    2012 war das mit den Kontrollen noch ein bisschen lockerer. Da durfte man auch knöchelfrei in die Moschee und damals hatte ich sogar ein Tshirt an und nur das Tuch drüber.

  3. Antworten

    Bibo & Tanja von Auszeitnomaden

    6. Juni 2015

    Hallo Julia,

    ein wirklich schöner Bericht, der wirklich Freude auf einen Besuch in Abu Dhabi macht !!
    Dann hoffen wir mal, dass wir genauso tolle Bilder machen können !

    Viele Grüße
    Bibo & Tanja

    • Antworten

      julialassner

      8. Juni 2015

      Vielen Dank ihr Lieben :)

Schreibe einen Kommentar

Julia Lassner
Deutschland

Hi, ich bin Julia, eine Weltreisende, die ihrem Herzen folgt. 50 Länder habe ich bisher bereist und jedes einzelne hat mich gelehrt, dass jeder Tag ein Geschenk ist. Auf globusliebe.com zeige ich dir die schönsten Flecken unserer wundervollen Erde. Sei dabei und erlebe den Zauber des Reisens ♡

50 bereiste Länder ♡
INDIEN ♡
COSTA RICA ♡
ORIENT ♡
USA ♡
Beste Kreditkarte auf Reisen
SÜDAFRIKA ♡
MEINE KAMERA ♡
LIEBLINGSBUCH ♡