Fernweh
Alle Berichte Tipps & Empfehlungen

Enthält Werbung*
7 Heilmittel gegen akutes Fernweh

Von
14. April 2015

Kennst du dieses Kribbeln im Bauch, wenn du an ein bestimmtes Land denkst, das du gerne bereisen möchtest? Diesen kleinen, stechenden Schmerz, wenn du von Sonne, Strand und Meer träumst? Die Aufregung, die in dir hochsteigt, weil es da draußen noch so viele tolle Orte zu entdecken gibt?

Das sind die Anzeichen akuter Fernsucht, chronisches Fernweh eben! Du willst am liebsten sofort deine Sachen packen, ein Flugticket buchen und losziehen. Du willst die Welt bereisen, aber kannst im Moment nicht einfach alles stehen und liegen lassen und abhauen?

Ich verrate dir 7 Heilmittel, die dein Fernweh ein wenig lindern. Lass dich inspirieren!

1. Fotobücher gestalten

Ich verarbeite die Eindrücke meiner Reisen am liebsten beim Schreiben. An zweiter Stelle steht das Gestalten von Fotobüchern. Dafür lasse ich meine Bilder ausdrucken und klebe sie selber ein. Dabei verliere ich mich meistens in Erinnerungen und lasse das Erlebte Revue passieren. Wochenlang kann ich mich damit beschäftigen. Es ist fast wie Meditation. Du solltest es ausprobieren!

Die Ringalben, die ich meistens für meine Fotobücher benutze, findest du hier. Für mein nächstes Album habe ich ein wunderschönes Lederalbum bei Amazon gefunden, das ich gerne ausprobieren möchte. Die Fotos warten schon darauf eingeklebt zu werden.

Fotobuch

Eine tolle Alternative zum Basteln und Kleben ist ein digital gestaltetes Fotobuch. Das Ergebnis lässt sich sehen. Kriegst du nicht hin? Das ist kinderleicht! Einfach die Software runterladen, die Fotos so anordnen, wie du sie haben möchtest und das Buch wird bequem zu dir nach Hause geschickt. Für meine Neuseeland Bilder habe ich ein Hochglanz-Hardcover gewählt. Die Qualität ist der Knaller!

Fotobuch

2. Die Welt nach Hause holen

Für die wenigen Wochen im Jahr, die ich nicht auf Reisen bin, bringe ich mir die Welt mit nach Hause. Meine Wohnung besteht aus Mitbringseln von überall und dabei bin ich eigentlich niemand, der nutzlose Souvenirs kauft. Das ein oder andere schöne Teil, hat es trotzdem in meine neue Wohnung geschafft.

So zum Beispiel Räucherstäbchen aus Australien, meine Wasserpfeife aus Tunesien, Teegläser und Sitzkissen aus der Türkei, ein Buddha aus Thailand, Duftöl und Weihrauch aus dem Oman, eine Tasche aus Bali oder meine riesige Weltkarte, die über meinem Schreibtisch hängt. Zusammen ergeben sie eine gemütliche, multikulturelle Mischung.

Wenn ich dann noch arabische Musik höre, mir einen heißen Salep aus Istanbul mache und mich damit ins Bett kuschel, dann ist mein Fernweh wie weggeblasen.

3. Ferne Länder schmecken

Kochst du gerne? Dann koch doch mal thailändisch, mexikanisch, arabisch oder indisch! Ein duftendes Kokos Curry, eine scharfe Suppe, Chili con Carne oder eine leckere Guacamole. Du wirst sehen, der Duft und der Geschmack des Essens bringen dich gleich zurück zu deiner letzten Reise.

Ich kaufe gerne Gewürze in speziellen Asialäden oder bringe mir verschiedene Zutaten (die nicht verderben) aus den jeweiligen Ländern mit.

Wenn du keine Lust auf Kochen hast, dann geh doch einfach vietnamesisch, japanisch oder türkisch essen. Hat fast den gleichen Effekt!

Thaifood Fernweh Essen

4. Übers Reisen lesen

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen vor, während und nach dem Reisen ist das Lesen übers Reisen. Ich mag Geschichten von unterwegs, von Abenteurern und Aussteigern. Ich lese gerne inspirierende Reiseberichte, aber auch Sachbücher über fremde Kulturen und Ländern, Bildbände und Reiseführer. Eine Liste meiner Lieblingsbücher habe ich hier für dich zusammengestellt.

    

5. Reisefilme schauen

Ein super Heilmittel gegen akutes Fernweh ist eine Weltreise im eigenen Wohnzimmer und zwar auf dem Bildschirm. Nicht nur für kalte, ungemütliche Tage sind Reisefilme eine tolle Inspirationsquelle.

Dabei geht es nicht immer nur um das Reisen an sich, sondern manchmal auch einfach um die wunderbare Kulisse, in der ein Film spielt. So zum Beispiel in Unter der Sonne der Toskana. Nach diesem Film willst du sofort nach Italien. Versprochen!

Meine momentanen Lieblingsreisefilme sind Exit Marrakech, The Good Lie – Der Preis der Freiheit und Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück. Schau sie dir an und träum dich in die Ferne!

 6. Verwöhnen lassen

Wenn ich vom schlechten Miesewetter in Deutschland so richtig genervt bin, dann gönne ich mir einen richtig entspannten Wohlfühl-Tag mit Sauna, Massage, Schwimmbad oder Sport. So lässt sich Urlaubsfeeling ohne großen Aufwand herzaubern.

Wenn du gerade nicht die Möglichkeit hast nach Bali zu fliegen, um dich mit Meerblick massieren zu lassen, dann solltest du dir ab und zu kleine Auszeiten von deinem Alltag gönnen, entspannen und neue Kraft tanken.

7. Eine neue Reise planen

Das beste Heilmittel, um Fernweh zu stillen, ist eine neue Reise zu planen! Ich liebe es Reisevorbereitungen zu treffen, mir neue Reiserouten zu überlegen, Reiseführer zu lesen oder das Beste: BUCHEN!

Sobald man eine Reise geplant oder gebucht hat, kann man die Tage zählen. Und Vorfreude ist ja wohl die beste Freude, oder?

Was ich auch total gerne mache: Unterkünfte bei Airbnb durchstöbern und mich von den traumhaften Fotos inspirieren lassen. Was hälst du zum Beispiel davon, mal in einem Schloss zu schlafen? Oder auf einem Hausboot, im Baumhaus, in einer stylischen Wohnung mit Dachterrasse oder in einer Villa mit Pool? Mit diesem Link hier schenke ich dir 30 Euro für deine erste Buchung bei Airbnb. Das Bauchkribbeln gibts inklusive. Probiers mal aus!

Reiseplanung

Und wenn gar nichts mehr hilft, dann einfach einen Flug buchenund losfliegen!

Wie gehst du mit deinem Fernweh um?

Hast du noch weitere Tipps für alle Reisesüchtigen?


*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Bestellst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS
4 Kommentare
  1. Antworten

    Oli

    17. April 2015

    Vielen Dank für die liebe Erwähnung. Habe mich sehr gefreut. Das mit der thailändischen Buddha-Skulptur solltest du bei der nächsten Einreise jedoch besser nicht erwähnen. Denn wenn ich mich recht erinnnere gehört das Exportverbot von Buddhafiguren zu den absurderen Gesetzen Thailands.

    • Antworten

      Julia

      17. April 2015

      Hey Oli,
      da hast du Recht. Das sollte ich besser verschweigen, sonst lande ich
      noch in Thailand im Knast :)
      Liebe Grüße, Julia

  2. Antworten

    Christian (four travelers)

    18. April 2015

    sehr schöner Bericht. Ich guck mir bei Fernweh immer alte Urlaubsfotos an oder lese reiseblogs. Zu den Filmen schaue ich gerne the beach und das erstaunliche leben des Mr.Mitty

    • Antworten

      Julia

      19. April 2015

      Hallo Christian,
      beides gute Fernweh Filme! Die mag ich auch :)

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
Meine Bücher