Intel NUC Mini PC
Alle Berichte Tipps & Empfehlungen

Enthält Werbung*
Der Intel NUC Mini PC: 7 Vorteile auf Reisen und im Home Office

Von
21. September 2018

Der Intel NUC ist einer der schnellsten und leistungsstärksten Mini-Computer der Welt. Er verbraucht wenig Energie und passt in jede Handtasche. Ich durfte das quadratische Wunderkästchen ausgiebig testen und stelle dir hier sieben Vorteile vor, die mich auf Reisen und beim Arbeiten im Home Office überzeugt haben:

#1 Super schnelle SSD Festplatte

In der Regel wird der Intel NUC Mini PC als Barebone Computer verkauft, das bedeutet, dass das kleine Gehäuse vorerst ohne SSD Festplatte, Arbeitsspeicher und Betriebssystem geliefert wird. Aber keine Sorge, denn auch als Laie sind diese Dinge leicht nachzurüsten. Einfach die vier Schrauben an der Unterseite des Gerätes lösen und schon liegen die entsprechenden Steckplätze frei und können bestückt werden. Wieder zuschrauben, fertig!

Jetzt muss nur noch Windows 10 installiert werden und der Intel NUC Mini PC ist einsatzbereit. Wem das alles zu kompliziert ist, kann das Gerät auch gleich betriebsbereit, als sogenanntes Kit, beim Händler kaufen. Der Vorteil: Nach dem Auspacken des Wunderkästchens, kannst du sofort loslegen.

Während meinen ersten Tests im Home Office bin ich bereits von der überraschend hohen Arbeitsgeschwindigkeit begeistert. Nicht nur normale Office Anwendungen, sondern sogar Video- und Bildbearbeitung sowie das Übertragen meiner riesigen Fotodateien im RAW Format laufen ohne Einbußen in der Schnelligkeit. Dies liegt an der super schnellen SSD Festplatte, die den Intel NUC Mini PC genauso leistungsstark wie einen normalen Desktop Computer macht.

Intel NUC Mini PC

Leistungsstarkes Wunderkästchen

#2 Als externe Festplatte nutzbar

Auf Reisen habe ich stets eine externe Festplatte zur Datensicherung und als Backup dabei. Mal ganz von den Arbeitsleistungen des Intel NUC Mini PCs abgesehen, kann das kleine Gerät eine externe Festplatte komplett ersetzen und zur Datensicherung auf Reisen genutzt werden.

Hierbei machst du noch nicht mal größentechnisch Einbußen, denn der Mini PC ist beinahe so klein wie meine Transcend Festplatte.

Intel NUC

Klein wie eine externe Festplatte

#3 Ersatz PC auf Reisen

Wer erinnert sich noch daran, dass mein erstes MacBook in Irland den Geist aufgegeben hat und alle Fotos dieser Reise auf ewig im Nirwana verschwunden waren? Mein zweites hat sich Anfang diesen Jahres in Vietnam verabschiedet. Mainboard zerstört, MacBook nicht mehr zu gebrauchen.

Für solche Fälle, könnte der Intel NUC Mini PC eine Notlösung sein. Anstatt einen zweiten Laptop auf Reisen mitzuschleppen, hast du einen Mini PC in der Tasche, der in erster Linie deine Daten sichert, aber im Notfall auch als Ersatz PC genutzt werden kann.

#4 Im Hotelzimmer anschließen

Mit Hilfe des HDMI-Kabels kannst du den Intel NUC Mini PC an jedem Bildschirm anschließen. Dies funktioniert beispielsweise auch am Fernseher in deinem Hotelzimmer. So kannst du unterwegs Videos in 4K Qualität schauen, deine eigenen Fotos auf einem großen Bildschirm betrachten, aber auch Filme streamen, falls das TV-Programm im Ausland mal wieder nichts taugen sollte.

Intel NUC

Per HDMI Kabel verbinden

#5 Extrem leicht und klein

Größentechnisch macht der Intel NUC Mini PC seinem Namen alle Ehre. Das quadratische Kästchen hat eine Kantenlänge von 11 x 11 Zentimetern und wiegt dabei gerade mal 800 Gramm. Der leistungsstarke PC passt also nicht nur auf die Handfläche, sondern lässt sich auch super easy in jeder Handtasche verstauen.

#6 Niedriger Energieverbrauch

Was mir am Intel NUC Mini PC besonders gut gefällt, ist der niedrige Energieverbrauch. Mit nur 20 Watt verbraucht er lediglich ein Drittel eines normalen Desktop Computers. Absoluter Pluspunkt!

#7 Leistungsstark im Home Office

Ein weiterer Grund, warum mich der Intel NUC Mini Pc überzeugt hat, dass er sich auch im Home Office nutzen lässt. Wer zu Hause nicht am Laptop arbeiten möchte und sich keinen riesigen Tower ins Büro stellen will, benötigt lediglich einen Bildschirm und kann den Intel NUC daran anschließen. Das kleine Kästchen lässt sich unauffällig unter dem Bildschirm verstecken.

Bist du fertig, kannst du den Mini PC einfach vom Bildschirm abziehen und zum nächsten Firmen Meeting oder einer Präsentation mitnehmen. Die einzige Voraussetzung: Du arbeitest mit Windows 10.

Intel NUC Home Office

Intel NUC im Home Office

Mein Fazit zum Intel NUC Mini PC

„Klein, aber oho!“ Das trifft die Beschreibung des Intel NUC Mini PCs wohl am besten. Nach meinem ausgiebigen Test auf Reisen und im Home Office, bin ich von der Leistung des Wunderkästchens überzeugt. Dass so viel Können in einem solch kleinen Gerät stecken kann, damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet.

Der einzige Nachteil, dass sich das Gerät ab Werk nicht direkt starten lässt, sondern zunächst mit Festplatte, Arbeitsspeicher und Betriebssystem ausgestattet werden muss, lässt sich entweder selbst beheben oder man bestellt es gleich einsatzbereit bei einem Händler.

Wer gerne mit Windows 10 arbeitet, kein Freund von Laptops ist und sich keinen großen Desktop Computer mit Tower ins Büro stellen möchte, für den kann der Intel NUC Mini PC eine sehr gute Lösung sein. Weitere Infos zum Produkt findest du auf dieser Seite.


*Dieser Beitrag entstand in bezahlter Zusammenarbeit mit Intel. 

TAGS
RELATED POSTS

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Julia Lassner globusliebe

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
ES IST DA!