Weihnachten 2018
Alle Berichte MONTHLY DIARY Persönliches

Enthält Werbung*
MONTHLY 12|2018 – Winterzauber in der Heimat & Weihnachten in Thailand

Von
30. Dezember 2018

85 Schritte sind es von der Türschwelle unseres Bungalows bis zum Meer. Ich habe es gezählt. Ansonsten habe ich heute nichts gemacht. Einfach nur im Sand unter Palmen gelegen, frische Kokosnuss geschlürft, ein Buch gelesen und gedöst. Zum krönenden Abschluss des Tages gab es eine einstündige Thai Massage mit Meeresrauschen und Grillengezirpe im Ohr.

Dies ist das letzte monthly für 2018. Aber beginnen wir von vorne. Der Dezember begann für mich mit einem Arbeitsmarathon, der sich schon über den ganzen Herbst zog.

Sonnetanken im Mittelmeer

Zwischendurch waren Paddy und ich für ein paar Tage im Mittelmeer und die Sonne meinte es außerordentlich gut mit uns. An Bord der Nieuw Statendam, dem neusten Kreuzfahrtschiff der Holland America Line, durften wir Rom, Cartagena und Malaga besuchen. Meinen ausführlichen Artikel mit vielen weiteren Fotos kannst du hier nachlesen.

Nieuw Statendam Holland America

An Bord der Nieuw Statendam

Nieuw Statendam Cartagena Spanien

Cartagena in Spanien

nieuw Statendam Rom Kolosseum

Kolosseum in Rom

Winterzauber in der Heimat

Zurück in Deutschland gab es den ersten Schnee in der Eifel und ein langersehntes Wiedersehen mit Jana. Wir besuchten den kleinen Weihnachtsmarkt in Monreal, tranken Glühwein und spazierten durch den Winterwald.

Einige von euch hatten ja schon ganz besorgt gefragt, warum Jana und ich in letzter Zeit so wenig miteinander gemacht haben und ob wir uns nicht mehr mögen würden. Keine Sorge, bei uns ist alles in Ordnung und wir freuen uns schon riesig auf all die wunderbaren Projekte, die wir für 2019 geplant haben.

Leider war die weiße Winterpracht am nächsten Morgen schon wieder geschmolzen und statt besinnlicher Vorweihnachtszeit stürzte ich mich noch ein letztes Mal für dieses Jahr in die Arbeit.

Schnee in Deutschland

Weihnachten 2018

Schnee in der Eifel

weihnachtsmarkt

Weihnachten 2018

Weihnachtsmarkt in Monreal

Weihnachten in Thailand

Am 22. Dezember flogen Paddy und ich nach Bangkok. Auch wenn der Temperaturunterschied von 36 Grad sowie die enorme Luftfeuchte uns ordentlich zu schaffen machten, genossen wir den Trubel der Großstadt, besuchten Tempel und Nachtmärkte und fuhren per Boot über den Chao Phraya. Vieles erinnerte mich an die Zeit, in der ich in Bangkok gewohnt und studiert habe.

Weihnachten feierten wir im Pool unseres Hotels und in der Skybar Above Eleven mit Blick über das Lichtermeer Bangkoks.

Am zweiten Weihnachtstag ging es auf die Insel Koh Chang, nahe der Grenze zu Kambodscha. Hier übten wir uns ein paar Tage im Abschalten. Den Kopf mal so richtig frei bekommen, die Gedanken ruhen und auch die Füße mal stillzuhalten fiel mir allerdings nicht leicht. Das ist wohl der große Nachteil, wenn man selbstständig ist.

Bangkok Thailand

Wat Pho in Bangkok

Koh Chang Thailand

Inselvibes auf Koh Chang

Warum es im Dezember so ruhig war

Im Dezember war es unglaublich ruhig auf dem Blog und in den sozialen Medien. Ich habe mich ganz bewusst dagegen entschieden, euch einen Adventskalender in Form von 24 werblichen Instagram Posts oder einen Artikel mit Geschenktipps zu präsentieren und habe die Konsumschlacht lieber anderen Bloggern und Influencern überlassen.

Ich habe mich stattdessen etwas zurückgezogen, um an einem Herzensprojekt zu arbeiten, von dem ich euch bald mehr erzählen werde, um die Reise nach Thailand vorzubereiten und etwas Ordnung in mein Leben zu kriegen.

Vorfreude: Was passiert im Januar?

Die nächsten drei Wochen werden wir inselhüpfend im Süden Thailands verbringen. Mittlerweile sind wir übrigens auf Koh Mak angekommen. Wer meiner Instagram Story folgt, hat schon die ersten Bilder aus dem Paradies gesehen. Die winzige Insel ist wirklich der Wahnsinn. Hier werden wir Morgen auch Silvester feiern, wahrscheinlich ganz in Ruhe, ohne großes Spektakel, mit ein paar Drinks am Strand.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Start ins neue Jahr und möchte mich von ganzem Herzen bei euch allen bedanken, dass ihr ein Teil von globusliebe seid. Egal ob ihr schon viele Jahre mitlest oder meinen Blog erst vor kurzem bei eurer Urlaubsplanung entdeckt habt. Herzlichen Dank für euren Support! Das bedeutet mir unglaublich viel.

Alles Liebe,

Eure Julia


*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Bestellst du über einen dieser Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS
3 Kommentare
  1. Antworten

    Miuh

    30. Dezember 2018

    Liebe Julia, etwas abschalten und Abstand gewinnen tönt wunderbar! Selbst mache ich das gerade auch, einfach zu Hause – was perfekt ist, denn für mich war es die Zeit, die ich endlich wieder einmal mit Familie und Freunden zusammenkommen konnte. Sich auch einmal ausklinken können, sich zu den (sowieso schon vorhandenen) Verpflichtungen nicht auch noch selbstgemachte aufzuladen und hier, oder ganz weit weg, einen Gang zurückzuschalten finde ich wunderbar und extrem wichtig. Weiterhin alles Gute dabei, geniess die Zeit! Liebe Grüsse, Miuh

  2. Antworten

    Steffi

    31. Dezember 2018

    Liebe Julia, das klingt nach einer perfekten Auszeit! Das muss man sich auch einfach mal gönnen. Genießt die Tage in Thailand und rutscht gut ins neue Jahr. Auf dass 2019 ebenso großartig wird. Liebe Grüße Steffi

  3. Antworten

    Roman

    3. Januar 2019

    Tolle Eindrücke! Schön zu Lesen!Liebe Grüße und alles Gute

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Julia Lassner globusliebe

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
ES IST DA!