Monthly Diary Juni globusliebe
Alle Berichte MONTHLY DIARY Schweiz

MONTHLY DIARY 06/2018 [Verliebt in die Schweiz & warum plötzlich überall Werbung steht]

Von
1. Juli 2018

Enthält Werbung* | Die Schweiz hat mich diesen Monat völlig aus den Socken gehauen. Als hätte ich mich nicht im letzten Jahr bei meinen vier Reisen in die Schweiz eh schon Hals über Kopf in die Berge und Seen verliebt, hat mich das Land im Juni noch einmal so richtig um den Finger gewickelt.

Ich durfte gleich drei Regionen der Schweiz kennenlernen: Das hügelige Emmental im Kanton Bern, den atemberaubenden Kanton Wallis sowie das abwechslungsreiche Jura & Drei-Seen-Land. Jedes einzelne so wunderschön und einzigartig auf seine ganz eigene Weise.

Was sonst noch so im Juni passiert ist und warum bei globusliebe plötzlich überall Werbung steht, erfährst du in meinem Juni Diary.

Graubuenden Bernina Express Schweiz Alp Gruem

Graubünden im Sommer 2017

Per Fahrrad durch die Schweiz

Nach dem Voting für die Blogger Bike Challenge war ich zunächst etwas enttäuscht. Team #globusliebe hatte nicht die favorisierte Route durchs Tessin, sondern die durch die beiden Kantone Bern und Wallis erhalten. Dabei hatte ich uns bereits bei Gelato und Cappuccino auf einer italienisch angehauchten Piazza sitzen sehen. Umso glücklicher war ich, als die Reise begann und ich mit so vielen Highlights überrascht wurde, die ich niemals erwartet hatte.

Die Bike Challenge führte uns zunächst zum Radwandern ins hügelige Emmental, dort, wo der berühmte Käse mit den Löchern produziert wird. Über die Herzroute fuhren wir durch malerische Landschaften, besuchten urige Städtchen, Käsereien und Paddys Favorit, die Kambly Keksfabrik.

Im zweiten Teil der Blogger Bike Challenge fuhren wir per Mountainbike durchs Wallis. Mein absolutes Reise-Highlight in diesem Monat! Die atemberaubende Region mit ihren majestätischen Gipfeln, den Wasserfällen und Gletschern, den idyllischen Bergdörfern und romantischen Weinhängen kann ich dir wirklich ans Herz legen.

Radwandern im Emmental

Wallis Schweiz GOMS Bridge

Spektakuläre Hängebrücke im Wallis

monthly-diary-schweiz

Mit BMC Bikes durch die Schweiz

Schweiz Blogger Bike Challenge

Das idyllische Bergdorf Grimentz

Mädelstrip ins Jura & Drei-Seen-Land

Letzte Woche war ich mit Julia von Des Belles Choses und Jana von Sonne & Wolken im Jura & Drei-Seen-Land unterwegs. Die Region ist nicht nur französischsprachig, sondern auch von der Kultur absolut französisch und so kam es, dass ich mich tatsächlich öfter wie in Frankreich als in der Schweiz gefühlt habe. Käsefondue gab es aber trotzdem! ;)

Wir haben wunderhübsche Städte wie Biel, Porrentruy und Neuchâtel, atemberaubende Naturspots wie Les Sommêtres den Creux du Van sowie wunderschöne Seen besucht. Einige Bilder hast du bestimmt schon auf meinen Instagram Kanal entdeckt. Mein ausführlicher Bericht mit vielen Tipps folgt in Kürze.

Biel Bienne Schweiz

Die hübsche Altstadt von Biel

Creux du Van

Fantastische Aussichten im Creux du Van

Schweiz Jura Drei Seen Land

Mohnfelder im Jura & Drei-Seen-Land

Warum ist plötzlich alles Werbung?

Sicherlich hast du bereits bemerkt, dass mittlerweile über jedem Blogpost, jedem Instagram Foto und jedem Facebook Beitrag das Wort Werbung steht und wunderst dich vielleicht, was da los ist?!

Folgst du globusliebe schon länger, weißt du, dass mir Transparenz sehr am Herzen liegt und ich werbliche Inhalte stets kennzeichne. Wie ich in meinem Artikel über den Traumberuf Reiseblogger beschrieben habe, kannst du immer nachvollziehen, wenn ein Beitrag in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen entstanden ist, wenn ein Post Werbung enthält oder wenn ich zu Recherchezwecken zu einer Reise eingeladen wurde.

Das hat nun ein Ende, zumindest auf den ersten Blick, denn ab sofort ist alles Werbung, ob bezahlt oder nicht. Zu verdanken haben wir das deutschen Abmahnanwälten und Richtern, die sich weder mit dem Beruf Blogger noch mit den sozialen Medien auskennen und Entscheidungen treffen, die den Nutzer leider nicht schützen, sondern das genaue Gegenteil bewirken.

Sie haben sich zum Hobby gemacht, sämtliche Blogger und Social Media Influencer abzumahnen, weil sie Kleidung mit Logo Aufdrucken tragen, Cafés oder Geschäfte per Ortsmarkierung erwähnen oder gar ihre Freunde und Lebensgefährten verlinken. Sie alle wurden zu saftigen Geldstrafen verurteilt, weil sie angeblich Werbung gemacht haben ohne diese zu kennzeichnen. 

Basis all dieser Urteile ist, dass jeder der einen Business Account bei Instagram hat oder mit seinem Blog in irgendeiner Form Geld verdient, eine geschäftliche Absicht verfolgt. Soweit so gut. Bewerbe ich ein Produkt und erhalte dafür Geld, wie zum Beispiel bei der aktuellen Veltins Kampagne, aus der ich kein Geheimnis mache, dann ist das Werbung und wird auch so gekennzeichnet. Leuchtet mir ein.

veltins kampagne

Werbung für Veltins wird auch als Werbung gekennzeichnet

Nun gilt es aber auch als Werbung, wenn ich mit meiner Freundin Jana auf einem Rapsfeld stehe und sie verlinke, denn ich mache Werbung für ihren Instagram Account. Ein Wanderfoto, auf dem ich einen selbst bezahlten Rucksack von Fjallraven auf dem Rücken trage und den Hashtag #fjallraven benutze (weil ich schließlich möchte, dass mein Bild gefunden wird) ist Werbung wegen Markennennung. Und sogar mein neues Foto von der Burg Eltz ist Werbung, da ich den Ort markiere und somit Werbung für die Burg Eltz mache. Geld bekomme ich für alle diese Posts nicht. 

Um mich vor einer Abmahnung mit saftiger Geldstrafe zu schützen, kennzeichne ich lieber alles als Werbung. Für dich als Leser bedeutet das leider, dass du noch im Disclaimer meiner Blobeiträge (ganz unten) nachvollziehen kannst, ob es sich tatsächlich um gesponserte Inhalte handelt. Du darfst dir jedoch weiterhin sicher sein, dass ich ausschließlich über Themen, Produkte und Reiseziele schreibe, die ich mag bzw. selbst nutze und dass meine Meinung immer meine eigene bleiben und nicht verkauft wird. Ich danke dir von ganzem Herzen für dein Vertrauen!

Burg Eltz

Werbung wegen Ortsnennung (Burg Eltz)

Unser Buch wird gedruckt

Die Fertigstellung unseres Buch ist zum Greifen nahe. Endlich! Du glaubst gar nicht, wieviele Nerven mich dieses Projekt in den letzten Wochen und Monaten gekostet hat. Immer wieder musste ich meine Texte Korrektur lesen, Änderungen einreichen, die dann nicht umgesetzt wurden und wieder von vorne anfangen.

Nun kann ich es kaum erwarten, die gedruckte Version endlich in den Händen halten zu dürfen. Im aktuellen Verlagskatalog von Bruckmann gibt es schon mal einen kleinen Einblick, wie das Ganze am Ende aussehen wird. Erscheinungstermin ist übrigens August 2018.

Bruckmann Verlag Fernweh

Unser Buch in der Verlagssvorschau

Globusliebe in Funk & Print

Wie ich bereits im Mai Diary erzählt habe, wurde am Sonntag, 24. Juni 2018, mein Interview mit Reiner Meutsch bei RPR1 „Mein Abenteuer“ ausgestrahlt. Leider gibt es aktuell keinen Link oder Podcast, wo man sich die Aufzeichnung noch einmal anhören könnte. Ich werde bei RPR1 noch einmal nachhaken. Hast du das Interview eventuell sogar im Radio gehört?

Ein wenig stolz bin ich, dass ich diesen Monat auf dem Coverfoto des Travel Guides, einer bundesweiten Reisebeilage in „DIE WELT“ zu sehen bin. Ich durfte sogar das Vorwort für diese Ausgabe schreiben, die am Samstag, 30. Juni erschienen ist.

Die Welt Travel Guide

Covergirl in der Reisebeilage Travel Guide

Blog News: Das ist im Juni erschienen

Ich muss sagen, im Juni war ich verdammt fleißig. Neben den nervenaufreibenden Buchkorrekturen, den vielen Reisen und unzähligen anderen Projekten, die ständig im Hintergrund laufen, habe ich es geschafft, sechs neue Artikel auf dem Blog zu veröffentlichen.

Lesenswert sind vor allem meine Flusskreuzfahrt auf der Seine mit A-ROSA Kreuzfahrten, der Artikel übers Radwandern im Emmental, die Highlights meiner Mountainbike Tour im Wallis sowie meine Venedig Tipps, auf die so viele schon sehnlichst gewartet haben. Unter diesem Artikel habe ich übrigens einige Reiseführer von National Geographic verlost. Die Gewinner werden nächste Woche von mir benachrichtigt.

Venedig Tipps abseits der Massen

Venedig Tipps gibts im neuen Artikel

Vorfreude: Was passiert im Juli?

Aus meinen Plänen, im Sommer mal endlich mehr Zeit zu Hause zu verbringen und die Sonne am Badesee oder auf meiner Dachterrasse zu genießen, wird wohl wieder nichts, denn der Juli hält viele spannende Reiseabenteuer für mich bereit. Den Auftakt macht ein Städtetrip mit Jana nach Antwerpen.

Gleich im Anschluss fahren wir in den Schwarzwald, wo wir in den absolut coolsten Unterkünften übernachten und tolle Naturspots entdecken werden.

Ende des Monats geht es nach Peru. Meine erste richtige Reise nach Südamerika, wenn man die fünf Tagen in Cartagena de Indias mal außen vor lässt. In Peru werde ich vom Titicacasee bis zum Machu Picchu und dem Amazonas Dschungel sämtliche Highlights des Landes kennenlernen. Ein lang ersehnter Traum meiner Bucket List geht damit in Erfüllung.

Folge meinen Instagram Stories, um live dabei zu sein!

 

Was hat dich im Juni beschäftigt? Was sind deine Pläne für die Sommermonate? Hinterlasse gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag. Ich freue mich!

Alles Liebe,  

Deine Julia ♡


*Dieser Beitrag verlinkt andere Beiträge, die Werbung enthalten könnten und bewirbt meine eigenen Social Media Kanäle.

TAGS
1 Kommentar
  1. Antworten

    where

    7. Juli 2018

    Wirklich großartig. Ich möchte da sein. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Julia Lassner globusliebe

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse, Outdoor Abenteuer und einzigartige Unterkünfte, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! Lass dich von meinen Reiseberichten aus aller Welt inspirieren! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich ♡
JETZT VORBESTELLEN