Khao Sok Thailand
Alle Berichte MONTHLY DIARY Persönliches Thailand

Enthält Werbung*
MONTHLY 01|2019 – Ein zauberschöner Monat in Thailand

Von
30. Januar 2019

Seit acht Jahren reise ich um die Welt, koordiniere meine Aufträge im Ausland und bin ständig im Aufbruch. Eigentlich müsste ich mittlerweile die Meisterprüfung im Kofferpacken und Organisieren mit einer Leichtigkeit bestehen und doch gleicht eine jede Abreise den Anfangsszenen von Kevin allein zu Haus. Die, in denen die gesamte Familie völlig hektisch durch die Bude rennt, weil alle verpennt haben. In letzter Minute werden die Taschen gepackt und alle stürmen wie wild aus dem Haus, um den Flieger zu erwischen.

Ähnlich lief es auch mal wieder vor der Thailand Reise bei uns zu Hause ab. Dass Paddy dieses Mal mit mir unterwegs war, machte die Sache nicht besser, denn er ist in solchen Sachen noch schlimmer. Er fragte sich erst am Morgen vor dem Abflug, als er seinen Kleiderschrank öffnete, wo sein Rucksack und seine Badehose eigentlich hingekommen seien. Sein Vater stand schon im Flur, abfahrbereit, um uns zum Frankfurter Flughafen zu bringen, als Paddy die letzten Teile zusammenraffte und ins Handgepäck stopfte. In der Abflughalle wurde dann noch einmal alles ausgepackt und neu sortiert.

In solchen Momenten nehme ich mir immer vor, bei der nächsten Reise mindestens drei Tage vorher mit dem Packen anzufangen. Daraus wird dann aber meistens nichts. Kennt ihr das?

we live in a rainbow of chaosUnd nun sitze ich hier, zurück im kalten Deutschland, mit fiebrigem Kopf und schmerzenden Gliedern und tippe das erste Monthly für 2019, das nun schon seit einem Jahr ein fester Bestandteil des Blogs ist und viel von euch geklickt wird.

Ich blicke zurück auf vier fabelhafte Wochen in Thailand – glücklich und gleichzeitig ein wenig wehmütig. Abgesehen vom Tropensturm Pabuk, der uns einen Strich durch unsere Reisepläne machte und uns eine Woche lang auf Koh Samui festhielt, wo wir eigentlich gar nicht geplant hatten zu bleiben, erlebten wir eine unglaublich schöne Zeit.

Mein Highlight der Reise waren die Tage im Khao Sok Nationalpark, wo es weder Mobilfunknetz noch Strom gab und wir in einer einfachen Bambushütte auf dem Cheow Lan Lake übernachteten. Mit Kajaks fuhren wir über den See, lauschten dem ewigen Gezirpe des Dschungels und bestaunten zauberschöne Sonnenauf- und -untergänge. Hierzu wird es definitiv noch eine Story geben!

Khao Sok Thailand

Khao Sok Thailand

Khao Sok Nationalpark

Unser zweites großes Highlight war die kleine Paradiesinsel Koh Mak, die im Osten Thailands, nahe der kambodschanischen Grenze liegt und uns mit ihrem Charme um den Finger gewickelt hat. Auf Koh Mak verbrachten wir entspannte Tage am Strand und genossen, dass die Insel selbst in der Hauptsaison so unglaublich ruhig ist. Meine Tipps und Fotos könnt ihr bereits im aktuellen Koh Mak Artikel ansehen. Wenn ihr selbst mal eine Thailand Reise plant, solltet ihr den Khao Sok Nationalpark sowie die Insel Koh Mak unbedingt auf eure Liste schreiben.

Koh Mak Thailand

Koh Mak Thailand

Koh Mak

Zum krönenden Abschluss unserer Reise ließen wir uns drei Tage lang im Amatara Wellness Resort auf Phuket verwöhnen. Wer mich kennt, weiß, dass ich normalerweise nicht der Mensch bin, der sich in einem Hotel einschließt ohne die Umgebung zu erkunden. Normalerweise kribbeln mir schon nach einer Stunde Nichtstun die Füße und ich muss etwas unternehmen. Dieses Mal war das Gesamtpaket aber einfach zu gut, um sich auch nur einen einzigen Schritt vom Resort zu entfernen.

Phuket hatte ich außerdem schon einmal besucht und war ehrlich gesagt gar nicht so heiß auf den Big Buddha oder das Nachtleben in Patong. Stattdessen genossen wir das grandiose Essen – davon gab es reichlich – unseren Bungalow mit privatem Pool und Meerblick sowie eine Thai Hammam Anwendung im Spa Bereich. Mehr erzähle ich euch dann im Blogpost.

Thailand zu verlassen fiel mir am Ende ganz schön schwer, auch wenn ich voller Vorfreude und hochmotiviert wieder in den Arbeitsalltag gestartet bin und in den nächsten Wochen und Monaten viele meiner Pläne für 2019 in die Tat umsetzen möchte.

Amatara Wellness Resort Phuket

Unser Bungalow mit Pool

Amatara Wellness Resort Phuket

Privatpool mit Meerblick

SPOTTED

Aus dem Stapel an Post, der sich während meiner Abwesenheit auf dem Schreibtisch in meinem Office angesammelt hat, fischte ich zuerst ein Cornelsen Französisch Schulbuch der neunten und zehnten Klasse aus dem Umschlag, in dem einer meiner Texte abgedruckt wurde und stelle mir seitdem vor, wie die Schüler ihn wohl übersetzen. Ich habe Französisch ja zu Schulzeiten gehasst und das Fach irgendwann abgewählt. Heute bereue ich es sehr, dass ich kaum ein Wort Französisch spreche.

Aus dem nächsten Umschlag zog ich die bella, die über Italien, mein liebstes europäisches Reiseziel, schrieb und unser Buch #Fernweh vorstellte. Die Ausgabe erschien am 9. Januar 2019. Hat sie jemand von euch gelesen?

bella

globusliebe in der bella

SOLDOUT

So viele von euch haben mich in den letzten Wochen nach dem Buch gefragt, dass mittlerweile schon seit Mitte Dezember ausverkauft ist. Es tut mir so leid, euch keine zufriedenstellende Auskunft geben zu können, denn vom Bruckmann Verlag habe ich aktuell keine Infos bezüglich des Nachdrucks. Enttäuschend war, dass das Buch ausgerechnet vor Weihnachten vergriffen war und so von vielen nicht verschenkt werden konnte. Nicht mal ich selbst konnte noch genügend Exemplare beim Verlag einkaufen, um sie meinen Freunden zu Weihnachten zu schenken. Das ist wirklich mies.

Aber trotz allem, muss auch mal gesagt werden, dass ich mich riesig freue, dass die Erstauflage von 3.500 Exemplaren innerhalb so kurzer Zeit ausverkauft war und dass täglich noch so viel tolles Feedback bei mir eintrudelt. Ich danke euch allen und halte euch weiter auf dem Laufenden.

PUBLISHED

Obwohl ich im Januar verhältnismäßig eher wenig veröffentlicht habe, hat globusliebe einen neuen Besucherrekord von über 82.000 Lesern und mehr als 130.000 Seitenaufrufen in den letzten 30 Tagen erreicht. Vielen Dank dafür an jeden Einzelnen, der mitliest, sich von meinen Bildern inspirieren lässt oder sich Tipps für seine nächste Reise holt. Das bedeutet mir unglaublich viel!

Folgende Artikel sind im Januar erschienen:

FEBRUAR PREVIEW

Im Februar werde ich endlich wieder mit Jana unterwegs sein. Unser großes Highlight wird eine zweiwöchige Reise auf die Karibikinsel St. Lucia. Wir freuen uns schon jetzt auf Regenwälder, Wasserfälle und Traumstrände und werden euch, wie immer, in unseren Instagram Stories mitnehmen.

Außerdem werde ich im Februar damit beschäftigt sein, die letzten Vorbereitungen für die ITB, die größte Reisemesse der Welt, zu treffen, die wie jedes Jahr im März in Berlin stattfindet.

Auf dem Blog erwarten euch noch einige Artikel aus Thailand, in denen ich versuchen werde, alle euren Fragen aufzunehmen, die ihr mir in den letzten Wochen geschickt habt. Einige habe ich bereits unter den Story Highlights abgespeichert.

Habt es schön, ihr Lieben!

Eure Julia


*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Bestellst du über einen dieser Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS
5 Kommentare
  1. Antworten

    Ivy

    30. Januar 2019

    Wunderschöne Fotos – da bekommt man sofort Fernweh! Was das Chaos beim Aufbruch in den Urlaub angeht, sieht es bei mir ähnlich aus :D Ich bin womöglich zwar keine so erfahrene Reisende wie du, allerdings bin ich auch recht häufig im Jahr unterwegs und trotzdem endet alles immer in einem heillosen Chaos, dabei weiß ich gar nicht so genau, woran es liegt. Allerdings finde ich es lustig und auch ein wenig beruhigend, dass es noch mehr Leuten so geht :D

    Ich bin schon sehr auf die weiteren Thailand-Beiträge gespannt!

    Liebste Grüße
    Ivy

    • Antworten

      Julia

      30. Januar 2019

      Liebe Ivy,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass dir die Bilder gefallen. Wenn ich sie anschaue, möchte ich auch am liebsten sofort wieder losreisen! Ich freue mich ehrlich zu hören, dass es anderen genauso geht und die Abreise nicht nur bei mir so chaotisch abläuft ;)
      Alles Liebe,
      Julia

  2. Antworten

    whereismap

    1. Februar 2019

    Es sieht wirklich toll aus. Vielen Dank.

  3. Antworten

    Corina

    28. Mai 2019

    Gibt’s es auch im E-Buch Format?
    herzliche Grüße
    Corina

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
Meine Bücher