Monthly Oktober 2020
Alle Berichte MONTHLY DIARY Persönliches

Enthält Werbung*
MONTHLY 10|2019 – Goldener Oktober in Deutschland

Von
31. Oktober 2019

Eigentlich wollte ich dieses Monthly mit ein paar warmen Worten über den Herbst beginnen, wollte über den goldenen Oktober, den Rückzug und das Loslassen schreiben. Als ich zu tippen begann, sprudelten die Worte plötzlich so aus mir heraus, dass aus meinen Herbstgedanken ein eigenständiger Beitrag wurde. Ein Beitrag mit etwas mehr Tiefgang, mit einer wichtigen Message, ein Beitrag, der zum Nachdenken anregt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch ein paar Minuten Zeit nehmt, es euch mit einer Tasse Tee gemütlich macht, vielleicht eine Kerze oder ein Räucherstäbchen anzündet und meinen Artikel in Ruhe lest. Wer mag, kann sich dazu auch meine Herbst Playlist auf Spotify anhören, die ich auf euren Wunsch erstellt habe. Sie enthält viele der Songs, die ich aktuell gerne in meinen Instagram Stories verwende.

Herbst 2019

Herbst: Vergänglichkeit und Wandel

Meine Reisen im Oktober

Mein Oktober begann im Allgäu und endet in Berlin. Ich habe Deutschland diesen Monat (mal wieder) nicht verlassen und stattdessen unglaublich tolle Orte vor der Haustür kennengelernt und das bei allerschönstem Herbstwetter.

Kleinstadtperlen in Baden-Württemberg

Den Auftakt machte ein Roadtrip durch Baden-Württemberg, bei dem ich, gemeinsam mit Jana von Sonne & Wolken das Projekt #Kleinstadtperlen umsetzen durfte. Hierfür lernten wir drei bezaubernde Städte kennen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können.

Zuerst besuchten wir Isny im Allgäu und freuten uns über die fantastische Lage im Voralpenland. So konnten wir uns nämlich nicht nur die Sehenswürdigkeiten, wie etwa die begehbare Stadtmauer, anschauen, gute Restaurants ausprobieren und durch die Geschäfte bummeln, sondern auch durch die Natur wandern und schönes Herbstlicht einfangen. Mein Favorit war die Besteigung des Schwarzen Grat, dem höchsten Berg Württembergs.

Die zweite Kleinstadtperle auf unserer Reise war die Bierkulturstadt Ehingen an der Donau, in der sich alles ums Bier dreht. Hier erwarten euch vier traditionelle Brauereien, 43 Sorten Bier, ein Bierwanderweg, auf dem ihr von einem Bier zum anderen wandern und euch dabei sämtliche Sehenswürdigkeiten anschauen könnt und sogar ein Bierhotel. Mein Artikel mit allen Tipps kommt am Sonntag.

Die dritte Stadt im Bunde war Bretten im Kraichgau, die mich nicht nur wegen ihrer Geschichte, sondern auch wegen der historischen Altstadt, den tollen Fachwerkhäusern und den wirklich fantastischen Cafés und Restaurants überzeugt hat.

Isny Allgäu

Isny im Allgäu

Ehingen Blaubeuren Blautopf

Blautopf in Blaubeuren

Ehingen

Bierkulturstadt Ehingen

Melanchthonhaus Bretten

Melanchthonhaus in Bretten

Isny Wanderung Schwarzer Grat

Wanderung zum Schwarzen Grat

Bretten Marktplatz

Marktplatz in Bretten

Abseits der Touristenpfade im Harz

Ende Oktober war ich zum ersten Mal in meinem Leben im Harz unterwegs und durfte, gemeinsam mit dem Harzer Tourismusverband, viele tolle Orte abseits des Mainstreams entdecken. Nach der Produktion verlängerte ich noch um ein paar Tage, in denen Jana mir ihre Heimatstadt Goslar zeigte.

Mein Beitrag mit Tipps und Fotos geht nächste Woche erst online, aber bis dahin könnt ihr schon mal am Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück ein Wochenende im Harz für zwei Personen gewinnen. Infos und Teilnahme unter: www.harzinfo.de/followyourharz

Harz Rotestein

Rotestein

Urlaub im Harz Stolberg

Stolberg

Urlaub im Harz Titan RT

Hängebrücke Titan RT

Vorfreude auf den November

Der November ist einer meiner liebsten Monate. Das liegt nicht nur daran, dass ich Geburtstag habe und dass jetzt die gemütlichste Zeit des Jahres anbricht, sondern es liegt vor allem an den wunderbaren Transformationen, die bei mir jedes Jahr um diese Zeit wie von Zauberhand in mein Leben treten.

Wenn ich zurückblicke, wurde in den letzten Jahren immer im November ein Grundstein für ein neues Projekt, einen Herzenstraum oder eine neue Idee gelegt. 2018 habe ich in dieser Zeit den größten Teil von »Wie uns Reisen glücklich macht« geschrieben, mich deshalb extrem mit meiner eigenen Gefühlswelt, meinem Job, meinen Werten und meiner Vergangenheit auseinandergesetzt.

Seitdem ist unglaublich viel passiert und ich spüre, dass ich mich aktuell wieder in einer Phase der Veränderung befinde. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich ein Skorpion-Kind bin und Metamorphose, Wandlung und Transformation zu den Hauptmerkmalen von Skorpion-Kindern gehören. Noch kann ich euch jedenfalls nicht sagen, was in den nächsten Wochen passieren wird, denn ich weiß es selbst noch nicht genau. Es bleibt auf jeden Fall sehr spannend. Das spüre ich.

Neben ein paar letzten Produktionsaufträgen für dieses Jahr, werde ich mir im November außerdem eine kleine Auszeit nehmen, ein wenig vom Gaspedal gehen und wertvolle Zeit mit meiner Familie verbringen. 

Ich wünsche euch allen einen friedlichen November!

Alles Liebe,

Eure Julia


*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Buchst oder bestellst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten. 

TAGS
1 Kommentar
  1. Antworten

    Jessy

    31. Oktober 2019

    Julia, du schreibst meiner Meinung nach so schön wie kein anderer deutscher Reiseblogger und findest einfach immer die richtigen Worte. Ich lese deine Beiträge immer gerne. Vielen, vielen Dank! Mach weiter so!

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

 

Julia Lassner globusliebeHi, ich bin Julia,

das Gesicht hinter globusliebe. Ich bin 32 Jahre alt, lebe in Berlin und in der Eifel, arbeite seit 5 Jahren als Bloggerin und Fotografin und bin Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe zeige ich dir die schönsten Orte in Deutschland und auf der ganzen Welt. ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
Meine Bücher