Monthly Oktober 2020
Alle Berichte MONTHLY DIARY Persönliches

MONTHLY 10|2020 – Die Zeit des Nach-innen-Reisens und des Stillwerdens

Von
31. Oktober 2020

Ich bin ein Herbstkind – nicht nur astrologisch, sondern auch im Herzen. Ich liebe es, wenn die Laubbäume ihre bunten Blätter abwerfen, wenn die Herbstsonne mein Gesicht wärmt und das kuschelige Zuhause nach einem Spaziergang auf mich wartet. Ich liebe es, dass das Lebenstempo im Herbst verlangsamt wird und dass nun die Zeit des Nach-innen-Reisens und des Stillwerdens ansteht.

Doch der Herbst ist nicht immer nur golden, sonnig und fröhlich. Er zeigt uns auch seine düstere Seite. Dunkelheit, Nebel, Regen und Sturm sorgen für melancholische Stimmung und das Fallen der Blätter erinnert uns an unsere eigene Vergänglichkeit.

Ich liebe beide Seiten des Herbstes – vor allem, weil wir an ihnen so viele Parallelen zu unserem eigenen Leben ziehen können. Auch im Leben ist nicht immer alles nur bunt und unser Weg verläuft nicht immer nur geradlinig. Er verändert sich ständig, ist mal steil und anstrengend, nimmt unerwartete Abzweigungen und führt manchmal in eine völlig andere Richtung. Es gibt Höhen und Tiefen, gute und schlechte Momente, warme und wohlige sowie kalte und stürmische Tage.

Herbst Oktober 2020

Große Herbstliebe

Letztes Jahr um diese Zeit habe ich einen Beitrag über den Herbst geschrieben, der nach wie vor einer meiner liebsten Texte auf globusliebe.com ist. Es geht um Vergänglichkeit, ums Loslassen und darum, was wir vom Herbst fürs Leben lernen können.

Nehmt euch doch gerne ein paar Minuten Zeit, macht es euch mit einer Tasse Tee gemütlich, zündet eine Kerze an und lest den Beitrag ganz in Ruhe. Ich bin mir sicher, dass ihr ein paar Denkanstöße aus dem Text mitnehmen werdet.

Herbst Blatt 2020

Oktober 2020

Herbst 2020

Reisen im Oktober

Im Oktober war das Reisen noch nahezu uneingeschränkt möglich – zumindest innerhalb Deutschlands. Gleich zu Beginn des Monats war ich bei allerschönstem Herbstwetter auf der Schwäbischen Alb, genauer gesagt im Donaubergland, wandern. Auf den sogenannten Donauwellen ging es bergauf und bergab zu atemberaubenden Aussichtspunkten mit Blick über den Schwäbischen Grand Canyon. Eines meiner Highlights dieser Reise war die Übernachtung im Holzfass. Mein Beitrag über das Donaubergland ist bereits online. Dort findet ihr alle meine Tipps zum Nachreisen.

Traumhaftes Herbstwetter hatten wir auch bei unserer Produktion in Bayern, bei der wir nicht nur wundervolle Orte, sondern auch wundervolle Menschen kennenlernen durften. Ich kann es gar nicht abwarten, euch im Detail von all dem zu erzählen und auch wenn das Reisen aufgrund von Corona nun für die nächsten Wochen wieder einmal flachfällt, erscheint mein Beitrag über Bayern voraussichtlich Morgen.

Donaubergland Donaufelsen Tour

Donaufelsen Tour Ausblick

Wandern im Donaubergland

Donaufelsen Wanderweg

Donaubergland Holzfässer

Übernachtung im Holzfass

Donaubergland Obere Donau

Urlaub in Bayern Allgäu

Sonnenuntergang im Allgäu

Urlaub in Bayern Moorlehrpfad

Der zweite Lockdown

Alle großen Produktionsaufträge und Projekte für dieses Jahr sind nun abgeschlossen. Der zweite Lockdown betrifft mich deshalb (zumindest beruflich) recht wenig. Den gesamten Sommer habe ich Vollgas gegeben, habe sieben Tage die Woche gearbeitet, wurde von Aufträgen überrannt und war dauerhaft ausgebucht. Es fühlt sich gut an, dies zu schreiben, denn damit habe ich im Frühjahr, als ich euch in meinen Corona Diaries von geplatzten Träumen und Existenzängsten erzählte, niemals gerechnet.

Ich bin unendlich dankbar dafür, dass sich 2020 für mich nun doch noch so positiv entwickelt hat. Obwohl anfangs sämtliche Aufträge storniert wurden und ich vor dem Nichts stand, wandelte sich das Blatt mit den ersten Lockerungen und plötzlich musste ich mehr Produktionsanfragen ablehnen als jemals zuvor, weil ich es zeitlich einfach nicht mehr stemmen konnte.

Der Blog und auch mein Instagram Kanal sind in den letzten Monaten stark gewachsen und ich konnte mir dadurch nicht nur einen Lebenstraum erfüllen, sondern auch in meiner Selbstständigkeit den für mich nächsten großen Schritt gehen.

Ich weiß, dass das alles nicht selbstverständlich ist und dass die nächsten Wochen für sehr viele Menschen eine große Herausforderung werden – emotional sowie existenziell. Und trotzdem erlaube ich mir glücklich zu sein und diese Gedanken mit euch zu teilen.

Kastanien Herbst 2020

Zuhause

Für mich beginnt nun die ruhigere Zeit des Jahres. Zwar steht in den nächsten Monaten immer noch sehr viel Schreibtischarbeit an, jedoch kann ich das Meiste aus dem Home Office erledigen und bin nicht mehr ständig auf Achse. So sehr ich das Unterwegssein auch liebe, freue ich mich nun darauf, mehr Zeit Zuhause zu verbringen und mir zwischendurch Pausen zu gönnen.

Baden im Herbst

Herbst baden

Lesefavorit im Oktober

Im Oktober habe ich Leb das Leben, das du leben willst von Sarah Desai gelesen. Es geht in diesem Buch um die Aussöhnung mit dem inneren Kind. Was das innere Kind ist, das erklärt Sarah so: „Gerade in den ersten Lebensjahren ist unser Unterbewusstsein weit offen und speichert alle unsere Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen. Man könnte sagen, wir laufen durch unsere Kindheit mit einem Kassettenrekorder und halten dabei die Aufnahmetaste gedrückt. Heute als Erwachsene spielen wir uns diese Aufnahmen immer wieder vor – und so entsteht das, was wir unser inneres Kind nennen.“

Schritt für Schritt zeigt die Autorin in ihrem Buch, wie man in die Vergangenheit reisen, das innere Kind an die Hand nehmen und somit alte Glaubenssätze auflösen kann. Außerdem gibt es im Buch kleine Meditationen und Achtsamkeitsübungen.

Falls ihr weitere Lesetipps für kuschelige Herbsttage gebrauchen könnt, schaut euch gerne meinen Artikel Bücher, die dein Leben verändern werden an. Hier stelle ich euch ganz viele Bücher vor, die mein Leben im wahrsten Sinne des Wortes verändert haben.

Vorfreude auf den November

Der November ist der Monat der Transformation. Ich weiß nicht wie es euch ergeht, aber für mich sind diese Wellen der Veränderung im November immer ganz stark spürbar. Sterben und Werden. Loslassen, damit Neues kommen kann.

Ansonsten freue ich mich im November auf meinen Geburtstag, den ich meistens in der Sauna verbringe. Da das wohl in diesem Jahr nicht möglich sein wird, werde ich den Tag in der Natur verbringen. Ich freue mich auf Herbstspaziergänge, auf kuschlige Abende vor dem Kamin, aufs Teetrinken und Lesen bei Kerzenschein.

Ich sende euch allen ganz viel Licht und Liebe und wünsche euch einen zauberhaften November. Passt auf euch und eure Mitmenschen auf und bleibt gesund.

Eure Julia ♥


*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Bestellst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe findest du Tipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Da mein Herz nicht nur fürs Reisen, sondern auch für die Erhaltung unseres wundervollen Planeten schlägt, bekommen nachhaltige Themen hier einen immer größeren Fokus.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Außergewöhnlich übernachten
Meine Bücher