Reiseversicherung
Alle Berichte Tipps & Empfehlungen

Enthält Werbung*
Rundumschutz im Ausland: Welche Reiseversicherung brauche ich wirklich?

Von
15. September 2018

Du musst deine Reise stornieren, wirst im Urlaub krank, schrottest den Mietwagen oder dein Gepäck kommt abhanden? Ärztliche Behandlungen, Rücktransport und Schäden können schnell mal ein paar tausend Euro kosten. Zum Glück gibt es für all diese Fälle einen Versicherungsschutz, doch welche Reiseversicherung ist die richtige und was muss ich wirklich absichern?

Als Reisebloggerin bin ich ständig im Ausland unterwegs und werde häufig mit dem Thema Reiseversicherung konfrontiert. In diesem Artikel möchte ich dir mein Wissen weitergeben und von meinen eigenen Erfahrungen berichten.

Welche Arten der Reiseversicherung gibt es?

Die Reisekrankenversicherung

Wusstest du, dass normale gesetzliche Krankenkassen die Kosten für ärztliche Behandlungen im Ausland nur teilweise oder sogar gar nicht übernehmen? Für diesen Fall schließt du eine Reisekrankenversicherung ab. Sie ist die bei Weitem wichtigste Reiseversicherung und sollte bei keinem Auslandsaufenthalt fehlen!

Die Reisekrankenversicherung übernimmt sämtliche Kosten, die von der gesetzlichen Krankenkasse nicht gedeckt werden. Das können Medikamente sein, aber auch ambulante Behandlungen bei einem Arzt, Operationen sowie der Transport zum Krankenhaus per Rettungsdienst.

Besonders wichtig ist die Reisekrankenversicherung in Ländern wie den USA, Kanada, Australien oder Neuseeland, wo horrende Behandlungskosten deine Reisekasse schnell mal sprengen. Aber auch innerhalb Europas ist eine solche Versicherung nützlich. Zwar gibt es für in Deutschland Versicherte eine Grundabsicherung im EU-Ausland, jedoch musst du auch hier oft einen Teil der Kosten selbst tragen. Vor allem den Rücktransport nach Deutschland übernimmt eine normale gesetzliche Krankenkasse ohne Zusatzversicherung nicht.

Drei Dinge, auf die du achten solltest:

  • Schließe eine Reisekrankenversicherung ohne Selbstbehalt ab.
  • Prüfe vor Reiseantritt, ob dein Reiseland von der Reisekrankenversicherung abgedeckt wird. Oft werden USA und Kanada wegen der hohen Behandlungskosten ausgeschlossen.
  • Achte darauf, dass im Vertrag ein Rücktransport garantiert wird, wenn er „sinnvoll und vertretbar“ und nicht nur „medizinisch notwendig“ ist.

Die Reisegepäckversicherung

Eine Gepäckversicherung benötigst du, wenn dein Gepäck auf Reisen abhanden kommt oder beschädigt wird. Den Wert deines Gepäcks kannst du absichern lassen, allerdings sind einige Dinge, wie zum Beispiel Bargeld, Kreditkarten, Schecks und Flugtickets vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Auch für Schmuck, Foto- und Film Equipment sowie für andere Wertsachen gelten besondere Regeln, die du vor Abschluss einer Reisegepäckversicherung prüfen solltest.

Die Reisehaftpflichtversicherung

Von dir verursachte Sach- oder Personenschäden können mit einer Reisehaftpflichtversicherung abgedeckt werden. Die Palette der abgesicherten Fälle reicht von einem einfachen Smartphone-Schaden bis hin zum Abfackeln einer Mietwohnung oder dem Anfahren einer Person im Straßenverkehr. Die Schadensersatzansprüche, die gegen dich geltend gemacht werden, können dich schnell in eine existenzielle Notlage bringen.

Eine Reisehaftpflichtversicherung ist also definitiv sinnvoll. Bevor du eine abschließt, solltest du jedoch prüfen, ob du nicht eh schon eine private Haftpflichtversicherung hast und welche Schäden diese abdeckt. In den meisten Fällen kommen private Haftpflichten nämlich auch für Schäden im Ausland auf. Das nennt sich weltweiter Deckungsschutz. Ferienhäuser, Motor- und Segelboote sowie Unfälle mit Surfbrettern werden hier manchmal ausgeschlossen. Das solltest du vor Reiseantritt überprüfen.

Die Reiserücktrittsversicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung kommt dann ins Spiel, wenn du eine gebuchte Reise nicht antreten kannst. Ohne Versicherung bleibst du auf dem größten Teil der Kosten sitzen. Dabei gilt: Je kurzfristiger die Absage, desto höher die Stornogebühren, die der Reiseveranstalter fordert.

Meiner Meinung nach macht eine Reiserücktrittsversicherung bei teuren Reisen durchaus Sinn. Vor allem dann, wenn du eine Reise weit im Voraus buchst. Natürlich kann auch ganz plötzlich, noch einen Tag vor Abreise etwas passieren, aber wenn du heute buchst und in drei Tagen schon im Flieger sitzt, ist das Storno-Risiko schon mal auf ein Minimum reduziert.

Ich kenne jemanden, der eine einjährige Reise nach Australien und Neuseeland geplant hat, dafür seine Wohnung aufgegeben, sämtlichen materiellen Besitz verkauft und den Job gekündigt hat. Alles war perfekt vorbereitet und geplant. Einen Tag vor Abflug wurde derjenige von einem Auto angefahren und sein Bein zertrümmert. Die Reise konnte er natürlich nicht antreten. Er hatte keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen und blieb somit auf den gesamten Kosten sitzen.

Mit meinem abschreckenden worst case Beispiel möchte ich den Teufel nicht an die Wand malen und wenn ich ehrlich bin, habe ich selbst schon teure Reisen gebucht ohne eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Vernünftiger und ratsam ist es aber in jedem Fall. Vielleicht nicht bei einer Woche Urlaub auf Mallorca, aber ganz bestimmt bei einer mehrwöchigen Fernreise.

Zwei Dinge, die du beachten solltest:

  • Eine Reiserücktrittsversicherung greift nicht, wenn du plötzlich keine Lust mehr auf die gebuchte Reise hast. Fürs Stornieren müssen triftige Gründe vorliegen wie Unfall, Krankheit, Schwangerschaft oder Tod von Mitreisenden und Angehörigen.
  • Angst ist nicht versichert. Wenn du deine Reise absagst, weil du einen Terror­anschlag, politische Unruhen oder eine Seuche fürchtest, bleibst du auf den Storno­gebühren sitzen. Oft sind Reiseanbieter allerdings so kulant, dass du bei einem Terror­anschlag am Urlaubs­ort kostenlos umbuchen kannst. Sobald eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt vorliegt, hast du ebenfalls gute Chancen, dass du deine Reise ohne Zusatzkosten absagen kannst.

Die Reiseunfallversicherung

Eine Reiseunfallversicherung greift, wie der Name schon sagt, bei jeglichen Unfällen im Ausland. Hast du bereits eine Unfallversicherung, musst du vor Reiseantritt keine zusätzliche abschließen, denn Schäden im Ausland sind in der Regel inbegriffen.

Interessant ist die Reiseunfallversicherung jedoch für Reisende, die Risikosportarten betreiben. Surfer, Taucher, Snowboarder, Mountainbiker usw. können sich so zusätzlich absichern.

Welche Reiseversicherung brauche ich wirklich?

Bevor du eine Reise antrittst, solltest du deinen bestehenden Versicherungsschutz prüfen und dir Gedanken darüber machen, welche Eventualitäten du absichern möchtest. Eine Versicherung ist kein Garant für einen reibungslosen Reiseverlauf, sie kann dich jedoch vor gewissen Risiken und vor extrem hohen Kosten bewahren.

Im besten Fall geht man natürlich immer davon aus, dass nichts passiert und man die abgeschlossene Versicherung gar nicht benötigt, aber wie mit jeder Versicherung, musst du auch beim Reisen das Risiko ein wenig abwägen. Ich bin ehrlich gesagt kein Freund davon, 100 verschiedene Policen abzuschließen und jede kleine Eventualität auf Reisen abzusichern. Den wichtigsten Schutz habe ich jedoch immer und da ich viel unterwegs bin, habe ich sogar Jahresverträge abgeschlossen und muss mich nicht vor jedem Auslandsaufenthalt neu um meine Reiseversicherung kümmern.

Welche Reiseversicherung du wirklich benötigst, hängt von deiner individuellen Situation ab. Wie viel Sicherheit möchtest du haben? Welche Risiken bist du bereit einzugehen? Welche Art von Reise hast du geplant? Betreibst du Risikosportarten? Welche Versicherungen hast du bereits, die eventuell weltweit gelten? Wie oft reist du? Wie lange bist du unterwegs? Welche Länder bereist du und wie teuer ist die Reise?

Mein persönlichen Empfehlungen:

  • Eine Reisekrankenversicherung solltest du in jedem Fall abschließen, auch wenn du nur innerhalb Europas unterwegs bist.
  • Eine Reiserücktrittsversicherung ist bei teuren Fernreisen sinnvoll, die lange im Voraus geplant werden.
  • Vor dem Abschluss einer Reisehaftpflicht solltest du prüfen, ob deine übliche Haftpflicht nicht sowieso schon weltweit gilt.
  • Das Gleiche gilt für die Reiseunfallversicherung. Hast du bereits eine Unfallversicherung, deckt diese in der Regel auch Schäden im Ausland ab.
  • Da bei Gepäckversicherungen die wichtigsten und wertvollsten Dinge nicht mitversichert werden, solltest du dir gut überlegen, ob es wirklich Sinn macht eine abzuschließen.

Die Reiseversicherungen der Barmenia

Barmenia ist ein privates Versicherungsunternehmen aus Wuppertal, deren Tarife und Leistungen im Bereich Reiseversicherung ich für diesen Beitrag genau unter die Lupe genommen habe. Überzeugt hat mich vor allem die Reisekrankenversicherung, die bei vielen Vergleichstest mit anderen Anbietern sehr gut abschneidet und nicht nur preislich attraktiv ist, sondern auch gewisse Zusatzleistungen anbietet, die viele andere Versicherungen nicht haben.

Zu diesen Extras zählen zum Beispiel die Übernahme von Such-, Bergungs- und Rettungsaktionen bis 5.000 Euro. Auch innerhalb Deutschlands greift die Reisekrankenversicherung der Barmenia, wenn du dich mindestens 100 Kilometer von deinem Wohnort entfernt aufhältst. Bei stationären Behandlungen wird in diesem Fall ein Krankenhaustagegeld von 30 Euro gezahlt. Auch im Ausland erhalten stationär behandelte Versicherte ein Krankenhaustagegeld von 15 Euro.

Die Reisekrankenversicherung kannst du entweder für einen bestimmten Zeitraum (die Dauer einer einzelnen Reise) abschließen oder du wählst das Rundum-Sorglos-Paket mit einer Vertragslaufzeit von einem Jahr.

Barmenia Reiseversicherung

Neben der Reisekrankenversicherung bietet die Barmenia auch eine Reiseunfallversicherung, eine Reisegepäckversicherung, eine Reisehaftpflichtversicherung sowie eine Reiserücktrittsversicherung an. Die Bausteine kannst du ganz einfach deinen individuellen Bedürfnissen anpassen und deinen Versicherungsschutz bequem online abschließen.

Hier findest du weitere Infos zu den einzelnen Reiseversicherungen der Barmenia.


*Dieser Beitrag entstand in bezahlter Zusammenarbeit mit Barmenia Versicherungen.

TAGS
RELATED POSTS

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Julia Lassner globusliebe

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
ES IST DA!