Westfrankenbahn Franken
Alle Berichte Deutschland EUROPA Zugreisen

Westfrankenbahn: Das Frankenland umweltfreundlich per Zug erkunden

Von
Deutschland

Das Auto einfach mal stehen lassen und eine Region per Zug erkunden? Das probieren wir während unserer Reise mit der Westfrankenbahn aus. Wir sind sowohl im bayerischen als auch im baden-württembergischen Teil Frankens unterwegs, erkunden historische Fachwerkstädte, wandern durch die Weinberge und radeln durchs idyllische Taubertal.

Die Westfrankenbahn bringt uns dabei ganz bequem und vor allem umweltfreundlich von einem Ziel zum nächsten. In diesem Beitrag stelle ich dir unsere Route vor und teile wertvolle Tipps zum Nachreisen.

Westfrankenbahn

Nächster Halt: Aschaffenburg

Der erste Halt unserer Reise mit der Westfrankenbahn ist die rund 70.500 Einwohner zählende Stadt Aschaffenburg am bayerischen Untermain. Hier lädt eine historische Altstadt mit einigen Fachwerkhäusern zum Flanieren ein.

Wahrzeichen von Aschaffenburg ist das Schloss Johannisburg aus rotem Sandstein. Es wurde von 1605 bis 1614 errichtet und zählt zu den bedeutendsten Bauten der deutschen Spätrenaissance. Bis ins Jahr 1803 diente es als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten.

Der Schlossgarten verbindet das Schloss mit dem Pompejanum, einer antiken Villa, die König Ludwig I. oberhalb des Mains erbauen ließ. Über eine pflanzenbewachsene Treppe gelangst du hinunter zum Mainufer. Hier erwartet dich eine schöne Promenade mit Biergarten und Liegewiesen.

Aschaffenburg Altstadt
Ausflugsziele in Franken Aschaffenburg
Aschaffenburg mit der Westfrankenbahn
Aschaffenburg zum Mainufer
Schloss Johannisburg Westfrankenbahn

Nächster Halt: Miltenberg

Von Aschaffenburg bringt uns die Westfrankenbahn nach Miltenberg. Die Stadt liegt im Herzen Churfrankens und gilt als eine der schönsten Fachwerkstädte der Region. Wir flanieren über das Kopfsteinpflaster der verwinkelten Gassen, bestaunen die vielen Fachwerkhäuser und steigen zum Burgberg hinauf. Von oben haben wir einen grandiosen Blick auf den Main und die Dächer der Stadt.

Wir lassen den Abend in einem gemütlichen, fränkischen Wirtshaus ausklingen und übernachten zum krönenden Abschluss in der ältesten Fürstenherberge Deutschlands mitten in der historischen Altstadt.

Westfrankenbahn Miltenberg
Westfrankenbahn Miltenberg
Westfrankenbahn Main
Miltenberg mit der Westfrankenbahn
Miltenberg im Herbst

Nächster Halt: Weinberge 

Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Quer-durchs-Land Ticket von Miltenberg ins Winzerörtchen Markelsheim im fränkischen Baden Württemberg. Wir starten eine kleine Wanderung auf dem sechs Kilometer langen Weinlehrpfad Markelsheim. Mit herrlichen Ausblicken auf Markelsheim und das Taubertal führt er durch die schönen Weinberge am Roggenberg. Auf rund 30 Infotafeln erfährst du jede Menge Wissenswertes über die regionalen Rebsorten und den Weinbau.

Leider müssen wir unsere Wanderung aufgrund des starken Regens abbrechen und besuchen stattdessen die Weingärtnergenossenschaft in Markelsheim. Hier kosten wir ein Gläschen Weißwein und erfahren jede Menge Wissenswertes über das vielfältige Weinsortiment, das vom leichten Silvaner über den kräftigen Zweigelt bis zur autochthonen Rebsorte Tauberschwarz reicht.

Nachdem wir ein oder zwei Gläser Wein getrunken haben, sind wird erst recht froh, dass wir auf dieser Reise kein Auto dabei haben und uns die Westfrankenbahn trocken und sicher zu unserem Hotel in Bad Mergentheim bringt.

Westfrankenbahn
Westfrankenbahn Wanderung Weinberge
Westfrankenbahn Markelsheim
Wein Markelsheim

Nächster Halt: Taubertal

Bad Mergentheim ist eine Stadt an der Tauber im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs, etwa 35 Kilometer südwestlich von Würzburg entfernt. Von hier aus starten wir eine Radtour auf dem Taubertalradweg, auch bekannt als Liebliches Taubertal.

Auf insgesamt 101 Kilometern führt er vorbei an Obstbaumwiesen und Feldern von Rothenburg ob der Tauber nach Wertheim an der Mündung der Tauber in den Main. Zwischendurch laden hübsche Fachwerstädtchen zur Erkundung ein. Wer keine Lust hat, den gleichen Weg zurückzufahren oder von einem Regenschauer erwischt wird, kann an jedem beliebigen Ort entlang des Radweges in die Westfrankenbahn einsteigen und mitsamt Fahrrädern zurück zum Ausgangspunkt fahren. Nach 9 Uhr ist die Fahrradmitnahme sogar kostenlos.

Wir schaffen es aufgrund des Regens nur bis ins 20 Kilometer entfernte Städtchen Tauberbischofsheim. Hier lassen wir uns Zwiebelkuchen und Federweißer schmecken, bevor wir mitsamt den Rädern in die Westfrankenbahn einsteigen und zurück nach Bad Mergentheim fahren.

Taubertalradweg
Tauberbischofsheim
Federweißer und Zwiebelkuchen

Infos zur Westfrankenbahn

Die 2006 gegründete Westfrankenbahn ist eine Regionalbahn, die unter dem Dach der Deutschen Bahn zu den schönsten Orten rund um das Maintal, den Spessart, den Odenwald und das Taubertal fährt.

Für Tagesausflüge im Netz der Westfrankenbahn lohnen sich die günstigen Tagestickets der Verkehrsbünde VRN (Rhein-Neckar) oder VAB (Bayerischer Untermain). So zum Beispiel das Auf-Achse-Ticket für nur fünf Euro pro Person.

Die meisten Stationen sind inzwischen barrierefrei modernisiert und der Einstieg in die Fahrzeuge ist ebenfalls barrierefrei. In den Zügen der Westfrankenbahn gibt es großzügige Mehrzweckabteile, die Platz für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder bieten. Dank einer virtuellen Reisebibliothek an Bord kannst du dich unterwegs über Ausflugszielen in der Region informieren.

Westfrankenbahn Regionalzug

Fazit zur Reise

Wir fanden es sehr angenehm, das Frankenland ohne Auto zu erkunden. So blieben uns nicht nur Staus und Feierabendverkehr, sondern auch lästiges Parkplatzsuchen erspart. Das kann nämlich vor allem in historischen Altstädten wie Miltenberg zur echten Herausforderung werden.

Die Westfrankenbahn hat uns bequem und vor allem umweltfreundlich zu all unseren Zielen gebracht. Wir konnten sogar eine Wanderung und eine Radtour unternehmen. An den Wochenenden und Werktags nach 9 Uhr ist die Fahrradmitnahme im gesamten Netz der Westfrankenbahn sogar kostenlos.

Da wir in einer Weinregion unterwegs waren, haben wir es außerdem sehr genossen zwischendurch auch mal ein Gläschen Wein trinken zu können, ohne dass einer von uns beiden fahren musste. Wir können die Reise mit der Westfrankenbahn definitiv empfehlen.

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN


Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Westfrankenbahn.


TAGS
WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisefotografin, Autorin und Marketing Expertin für nachhaltigen Tourismus. Durchs Reisen habe ich gelernt, wie wunderschön und schützenzwert unser Planet ist. Auf globusliebe.com findest du deshalb nicht nur Inspiration, Reisetipps und besondere Unterkünfte, sondern ich möchte auch zeigen, wie du die Welt möglichst nachhaltig und sozial gerecht erleben kannst.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
globusliebe Naturkosmetik
UNSER NEUES BUCH