Monschau Tipps
Alle Berichte Deutschland EUROPA Städtetrips

Monschau: Tipps für das romantische Fachwerkstädtchen in der Eifel

Von
12. Juli 2020

Im Norden der Eifel liegt das romantische Fachwerkstädtchen Monschau, das seine Besucher mit einem mittelalterlichen Stadtkern verzaubert. Verwinkelte Gassen, Kopfsteinpflaster, kleine Brücken und unzählige Fachwerkhäuser laden zum Flanieren ein.

Egal ob du nur einen Tagesausflug nach Monschau planst oder deinen Urlaub im Norden der Eifel verbringst, in diesem Beitrag findest du wertvolle Monschau Tipps für einen Bummel durch die historische Altstadt, tolle Aussichtspunkte sowie lohnenswerte Ausflugsziele in der Umgebung.

Monschau Tipps Sehenswürdigkeiten

Monschauer Altstadt

Historische Altstadt

Die autofreie, historische Altstadt, in der nur etwa 500 Menschen wohnen, ist der Hauptanziehungspunkt von Monschau. Mehr als 300 weiße Fachwerkfassaden mit dunklen und roten Streben gibt es hier zu bewundern. Die meisten von ihnen wurden im 18. Jahrhundert erbaut und stehen heute unter Denkmalschutz.

Am besten läufst du jede einzelne der kopfsteingepflasterten Gassen ab, denn hinter jeder Ecke verbirgt sich ein neuer, wunderschöner Blick auf die schiefergedeckten Häuser, die dicht an dicht am Ufer der Rur stehen.

Erwischst du einen Tag, an dem sich nicht allzu viele Menschen durch die verwinkelten Straßen drängen, hörst du die Rur sogar plätschern. Hältst du für einen Moment inne, entsteht der Eindruck, als wäre die Zeit in Monschau stehengeblieben.

Monschau Eifel Altstadt

Monschau Fachwerkhäuser Rur

Eifel Monschau

Der Marktplatz ist das quirlige Zentrum der Altstadt. Viele Cafés und Restaurants haben hier Tische und Stühle aufgebaut, sodass du zwischen den prächtigen Fachwerkhäusern Platz nehmen und die Kulisse auf dich wirken lassen kannst.

Da die kleinen Geschäfte in der Altstadt überwiegend Souvenirs verkaufen, haben sie ganzjährig auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Falls du ein typisches Monschauer Mitbringsel suchst, schau doch mal in der Historischen Senfmühle vorbei, wo seit über 100 Jahren Monschauer Senf hergestellt wird.

Auch die leckeren Monschauer Printen aus der Bäckerei und Konditorei Hensch sind eine Spezialität der Stadt. (Weitere Infos dazu findest du weiter unten in diesem Beitrag bei den kulinarischen Tipps)

Fachwerkhaus Monschau

Monschau Altstadt Fachwerhäuser

Monschau bei Nacht

Monschau Marktplatz

Monschauer Marktplatz

Panoramaweg Monschau

Für die besten Ausblicke und Fotolocations, empfehle ich dir den 2,1 Kilometer langen Panoramaweg, der mit der Nummer 25 ausgeschildert ist. Der schmale Pfad startet am Parkplatz Burgau und führt an den Berghängen oberhalb der Stadt einmal um Monschau herum.

Unterwegs kommst du an wunderschönen Aussichtspunkten vorbei. Einer von ihnen ist der 450 Meter hohe Kierberg, von wo du einen grandiosen Blick auf den mittelalterlichen Stadtkern mit seinen Fachwerkhäusern hast.

Über einen Teil des Fernwanderweges Eifelsteig führt der Pfad hinunter in die Gassen der Altstadt und auf der gegenüberliegenden Seite wieder den Hang hinauf zum Rahmenberg. Zwischendurch gilt es jede Menge Treppenstufen zu bezwingen, weswegen der Panoramaweg vom Monschauer Tourismusbüro auch gerne mit dem Slogan »Tausendundeine Stufe – Monschau für Bergziegen« beworben wird. Aber keine Sorge, die Anstrengung hält sich in Grenzen und der Weg eignet sich auch für Wandermuffel.

Altstadt Fachwerk

Eifel Fachwerk Monschau

Wanderung Monschau

Panoramaweg Ausblick

Panoramaweg Monschau

Panoramaweg Treppen

Aussichtspunkt Monschau Eifel

Burg Monschau

Auf einer Anhöhe oberhalb der Altstadt thront die Burg Monschau. Sie wurde vermutlich Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut. Mitte des 14. Jahrhunderts wurde sie von mächtigen Mauern und Wehrgängen eingeschlossen und somit zur Festung erweitert. Doch trotz der Verteidigungsanlagen, wurde sie 1543 von Kaiser Karl V. eingenommen und mitsamt der Stadt ausgeplündert.

Um die alten Mauern vor dem Verfall zu schützen, wurde die Burg Anfang des 20. Jahrhunderts von der Verwaltung der Rheinprovinz renoviert. Heute befindet sich im Inneren eine der ersten Jugendherbergen Deutschlands. 

Größtes Highlight der Burg Monschau ist das Monschau Festival, das den Innenhof jedes Jahr im Sommer in eine stimmungsvolle Kulisse verwandelt. Unter dem Motto »Monschau Klassik« finden zehn Tage lang Konzert-, Orchester- und Opern-Aufführungen unter freiem Himmel statt. Ich habe das Monschau Festival zwar selbst noch nie besucht, kann mir aber vorstellen, dass die Stimmung wirklich einmalig ist. 

Aktueller Hinweis: Aufgrund der Corona Pandemie musste das Monschau Festival in diesem Jahr leider abgesagt und auf Sommer 2021 verlegt werden.

Burg Monschau

Kulinarische Tipps für Monschau

Grundsätzlich sind alle Cafés und Restaurants in der Monschauer Altstadt auf Touristen ausgerichtet und deshalb auch recht überteuert. Wer mitten im Geschehen mit tollem Blick auf einen der bekanntesten Fotospots von Monschau sitzen möchte, dem kann ich die Terrasse des Restaurants Horchem empfehlen. Für Vegetarier gibt es einen großen Salat mit Feta sowie Pizza mit Rucola und Parmesan. Ich fand beides sehr lecker.

Darüber hinaus hat Monschau einige kulinarische Spezialitäten zu bieten, die du bei deinem Besuch unbedingt probieren solltest:

Monschauer Printen

Monschauer Printen sind kleine, braune Lebkuchen, die seit 1770 in liebevoller Handarbeit in der Bäckerei und Konditorei Hensch gebacken werden. Schon beim Betreten der ältesten Bäckerei Monschaus empfängt dich frischer Printenduft. Auf der Theke stehen kleine, mundgerechte Stücke zum Probieren bereit. Verschiedene Variationen der süßen Lebkuchen kannst du in Vorratsgrößen kaufen. 

Monschauer Senf

Seit mehr als 100 Jahren wird in der Historischen Senfmühle außerhalb der Altstadt der berühmte Moutarde de Montjoie (Monschauer Senf) zwischen alten Mühlsteinen hergestellt. Neben der klassischen Variante, kannst du im Shop der Senfmühle in der Laufenstraße über 20 weitere Sorten kosten.

Diese sind zum Teil sehr ausgefallen, zum Beispiel mit Bier, Chili, Feige oder Riesling. Die Geschmäcker reichen dabei von extrascharf bis zuckersüß. Neben Monschauer Senf gibt es in der Historischen Senfmühle auch hochwertige Öle, Wein, Marmeladen, Liköre und weitere Produkte aus der Region zu kaufen.

Extratipp: Hast du etwas Zeit mitgebracht, kannst du dich einer Führung durch die 1882 erbaute Senfmühle anschließen. Hierbei erfährst du jede Menge Interessantes über die Geschichte sowie über die traditionelle Herstellung von Senf.

Monschauer Dütchen

Eine weitere kulinarische Spezialität sind die Monschauer Dütchen. Das sind kleine, knusprige Hörnchen, die aus hauchdünnem Biskuitteig gebacken und traditionell mit Sahne gefüllt werden. Du kannst sie aber auch mit Vanilleeis und Erdbeeren genießen.

Erfunden wurden die Monschauer Dütchen 1853 im Café Rur. Heute bekommst du sie in vielen Monschauer Konditoreien, wie dem Café am Roten Haus oder dem Café Kaulard.

Restaurant Monschau

Vegetarische Pizza im Restaurant Horchem

Hoteltipp für Monschau

Das Hotel Horchem liegt mitten im Herzen der Altstadt, gleich neben einem der beliebtesten Fotomotive Monschaus, und bietet somit den perfekten Ausgangspunkt zur Stadterkundung.

Die Zimmer sind mit allem Notwendigen ausgestattet und sehr sauber. Das Frühstücksbuffet ist nicht gerade bombastisch, dafür kannst du bei gutem Wetter aber draußen auf der Terrasse sitzen und deinen Kaffee mit Blick auf die Rur und das berühmte Rote Haus genießen.

Ein weiteres Highlight des Hotels ist die Dachterrasse, von der du ebenfalls einen herrlichen Ausblick über die Schieferdächer der Fachwerkhäuser hast. Oberhalb der Terrasse steht übrigens auch die Haller Ruine, die in der Dunkelheit beleuchtet wird.

Da die Altstadt autofrei ist, kannst du nicht am Hotel parken, bekommst als Hotelgast jedoch vergünstigte Parktickets für die öffentlichen Parkplätze.

Hoteltipp Monschau

Hotel Horchem

Hotel Horchem Monschau

Monschau Hotel Horchem

Blick aus dem Zimmer

Monschau Dachterrasse

Dachterrasse

Monschau Frühstück

Frühstück im Hotel Horchem

Gut zu wissen

Da Monschau eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Eifel ist, solltest du deinen Besuch, wenn möglich, nicht auf Wochenenden und Feiertage legen und stattdessen lieber unter der Woche hierher kommen. Früh morgens da zu sein lohnt sich, denn um die Mittagszeit füllen sich die Gassen. Zu Stoßzeiten findest du manchmal nicht mal mehr einen Parkplatz.

Wenn du die hübsche Altstadt menschenleer erleben möchtest, solltest du in Monschau übernachten. In den späten Abendstunden, wenn die Tagesausflügler alle abgereist sind, ist die Atmosphäre eine ganz besondere. Das Gleiche gilt für den Morgen. Früh aufstehen und eine Runde durch die Stadt drehen lohnt sich!

Altstadt Monschau

Anreise und Parken

Einen Bahnhof gibt es in Monschau nicht. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist aber dennoch möglich, zum Beispiel ab Aachen mit der Buslinie 66. 

Wer mit einem Pkw anreist, muss außerhalb der Altstadt parken. Im Parkhaus Seidenfabrik sowie auf dem Parkplatz Burgau kostet jede angefangene Stunde zwei Euro. Ein Tagesticket gibt es für sieben Euro.

Ausflugsziele rund um Monschau

Monschau eignet sich hervorragend als Ausgangsbasis, um den Norden der Eifel zu erkunden. Nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt, beginnt der Nationalpark Eifel, der mit seinen zahlreichen Wegen rund um den Rursee zu ausgedehnten Wanderungen einlädt.

Auch den Naturpark Hohes Venn, der bis nach Belgien reicht, erreichst du von Monschau innerhalb kürzester Zeit. Hier kannst du auf schmalen Holzstegen durch eines der letzten Hochmoore Europas wandern.

Weitere Ausflugsziele und Wahrzeichen der Region sind die umliegenden Heckendörfer, die du am besten zu Fuß erkundest. Wanderrouten und kurze Spaziergänge führen an denkmalgeschützten Häusern mit den berühmten Hecken vorbei.

Wer mit dem Fahrrad oder E-Bike unterwegs ist, kann sich auf dem Vennbahn-Radweg, dem Rurufer-Radweg oder auf der Eifel-Höhen-Route austoben. Die beiden Letzteren verlaufen sogar mitten durch die Monschauer Altstadt.


*Dieser Beitrag enthält einen Werbelink. Buchst du über diesen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS
3 Kommentare
  1. Antworten

    Markus Schwarz

    20. August 2020

    Vielen Dank für diesen interessanten und informativen Beitrag. Ich selbst finde diese Tipps sehr gut und hilfreich, danke.

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe findest du Tipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Da mein Herz nicht nur fürs Reisen, sondern auch für die Erhaltung unseres wundervollen Planeten schlägt, bekommen nachhaltige Themen hier einen immer größeren Fokus.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Außergewöhnlich übernachten
Meine Bücher