Rajasthan Rundreise Indien
Alle Berichte ASIEN Indien

Enthält Werbung*
Rajasthan Rundreise: Wertvolle Tipps zum Nachmachen

Von
25. Januar 2017

In diesem Artikel stelle ich dir die Route unserer Rajasthan Rundreise vor:

 

#1 New Delhi & Old Delhi

Meine Nordindien Rundreise beginnt in der 23 Millionen-Einwohner-Metropole Delhi, der Hauptstadt Indiens, die sich aus zwei völlig unterschiedlichen Welten zusammensetzt: Der alten Mogul-Haupstadt Old Delhi mit ihren verwinkelten, vollgestopften Gassen, bunten Märkten und Menschenmassen sowie dem von den Briten erbauten New Delhi mit seinen sauberen Parkanlagen, breiten Alleen und modernen Verwaltungsgebäuden.

Eines meiner absoluten Highlights in Old Delhi ist die Jama Masjid, die größte Moschee Indiens. Sie wurde aus rotem Sandstein erbaut und bietet die Möglichkeit, eines der 40 Meter hohen Minarette zu besteigen, um den Ausblick auf die faszinierende, versmogte Stadt zu genießen.

Sehenswert ist außerdem das im persischen Stil errichtete Humayun-Mausoleum, das ans Taj Mahal in Agra erinnert sowie das Qutb Minar, eine mit wunderschönen arabischen Inschriften verzierte Siegessäule, die inmitten einer Steinruinenlandschaft steht.

Nordindien Rundreise Delhi Jama Masjid

Nordindien Rundreise Delhi Jama Masjid

Nordindien Rundreise Old Delhi Markt

Nordindien Rundreise Delhi Humayan Mausoleum

Nordindien Rundreise Delhi Qutb Minar

#2 Nawalgarh (Rajasthan)

Willkommen im Bundesstaat Rajasthan! Im quirligen Städtchen Nawalgarh, etwa 280 Kilometer von Delhi entfernt, dreht sich alles um Havelis. Über 100 dieser alten Kaufmannshäuser mit ihren verschnörkelten Tür- und Fensterbögen sowie bunten Wandmalereien sind in Nawalgarh erhalten.

Nicht alle sind öffentlich zugänglich, aber einige kann man gegen eine kleine Gebühr, die der Instandhaltung der Gebäude zugute kommt, besichtigen. So zum Beispiel das 1920 erbaute Haveli von Anandilal Poddar oder das Kamal Morarka Haveli am Naya Bazaar, von dessen Dach du auf einen schönen Hindutempel blickst.

Wenn du dich in Nawalgarh wie ein Maharadscha aus früheren Zeiten fühlen möchtest, solltest du unbedingt im Roop Niwas Kothi, etwas außerhalb der Stadt, übernachten. Das wunderschöne Heritage Hotel mit seiner riesigen Gartenanlage und Terrasse ist meine Lieblingsunterkunft auf der gesamten Nordindien Rundreise.

Nordindien Rundreise Nawalgarh Haveli

Nordindien Rundreise Nawalgarh Haveli

Nordindien Rundreise Nawalgarh Rajasthan

#3 Bikaner (Rajasthan)

Tausende von Eindrücken prasseln im Sekundentakt auf mich ein, während ich als einzige Touristin über die mit Obst und Gemüse beladenen Märkte in Bikaner schlendere und wie ein Alien angestarrt werde. Wie überall in Indien sind auch hier knatternde Tuk Tuks und heilige Kühe allgegenwärtig.

Das von einem Wassergraben umgebene Junagarh Fort mit seinen hübschen Terrassen und Innenhöfen, den verwinkelten Treppen und schmalen Gängen ist dagegen eine echte Ruheoase.

Rajasthan Rundreise Indien

 

Nordindien Rundreise Bikaner Rajasthan

Nordindien Rundreise Bikaner Rajasthan

#4 Deshnok (Rajasthan)

Etwa 30 Kilometer südlich von Bikaner, im kleinen Örtchen Deshnok, liegt der heilige Rattentempel Karni Mata. Etwa 20.000 Ratten leben in diesem hinduistischen Tempel, der wie alle Tempel in Indien, ausschließlich barfuß betreten werden darf.

Läuft dir eine der heiligen Ratten über die nackten Füße, gilt dies als besonders glückverheißend. Erspähst du unter den vielen flauschigen Nagern eine weiße Ratte, darfst du dir sogar etwas wünschen. Weiße Ratten soll es aber lediglich vier bis fünf Stück im ganzen Karni Mata Tempel geben.

Nordindien Rundreise Karni Mata Rattentempel

Nordindien Rundreise Karni Mata Rattentempel

Nordindien Rundreise Rattentempel Karni Mata

Nordindien Rundreise Karni Mata Rattentempel

#5 Jaisalmer (Rajasthan)

Wie eine Märchenstadt liegt Jaisalmer inmitten der Wüste Thar, nur 60 Kilometer von der pakistanischen Grenze entfernt. Golden City wird die uralte Karawanenstadt dank ihrer goldbraunen Sandsteinhäuser genannt, die im warmen Licht der Abendsonne besonders schön leuchten. Kein Wunder, dass Jaisalmer meine liebste Stadt der Nordindien Rundreise ist.

Den besten Eindruck von der orientalisch anmutenden Altstadt erhälst du, wenn du durch die engen Gassen des Forts schlenderst, in dem auch heute noch ein Viertel der Einwohner Jaisalmers lebt, und dich vom lebhaften Treiben mitreißen lässt. Streunende Hunde, knatternde Mopeds und unzählige heilige Kühe, die grundsätzlich mitten im Weg stehen, sorgen für typisch indische Atmosphäre.

Inmitten des Labyrinths aus schmalen Straßen, gemütlichen Cafés, Buchläden und Teppichgeschäften stößt du auf wunderschöne Jain-Tempel und prunkvolle Havelis, die früher den wohlhabenden Kaufmannsfamilien gehörten und mit kunstvoll verzierten Balkonen, Erkern und Fenstern sehr hübsch anzuschauen sind.

Am Abend, wenn die untergehende Sonne Jaisalmer in ein warmes, weiches Licht taucht, sitzt du am besten auf einer der vielen Dachterrassen und genießt das bezaubernde Farbenspiel der Wüste.

➳ Weitere Tipps für Jaisalmer gibts hier.

Nordindien Rundreise Jaisalmer Rajasthan

Nordindien Rundreise Jaisalmer Rajasthan

Nordindien Rundreise Jaisalmer Rajasthan

Nordindien Rundreise Jaisalmer Rajasthan

#6 Jodhpur (Rajasthan)

Ein Meer aus blau getünchten Häusern liegt mir zu Füßen, als ich die Palastanlage des Meherangarh Fort besuche und auf Jodhpur, die zweitgrößte Stadt Rajasthans, blicke. Traditionell signalisierten die blauen Häuser den Wohnsitz eines Brahmanen, einem Angehörigen der obersten indischen Kaste. Heute darf jeder Einwohner Jodhpurs ein blaues Haus haben, denn angeblich soll die Farbe vor Hitze und Ungeziefer schützen.

Auf dem chaotischen Sadar Market, in dessen Mitte ein imposanter, von den Briten erbauter, Clocktower aufragt, kannst du das pralle Leben einer indischen Großstadt hautnah erleben. Frauen hocken auf dem Boden und verkaufen bunte Saris und Tücher für wenige Rupien, während die Männer ihre mit Granatäpfeln, Ingwer und Datteln beladenen Holzkarren durch die Gegend schieben.

Spätestens zum Sonnenuntergang, solltest du auf einer der vielen Dachterrassen in Jodhpur sitzen und den Ausblick auf die blaue Stadt mit ihrer majestätischen Festung genießen. Meine Empfehlung ist das Rooftop Restaurant The Curry’s. Hier musst du unbedingt das Cashewnut Curry probieren!

Nordindien Rundreise Jodhpur Rajasthan

Nordindien Rundreise Jodhpur Rajasthan

Nordindien Rundreise Jodhpur Rajasthan

Nordindien Rundreise Jodhpur Rajasthan

#7 Ranakpur (Rajasthan)

Eine der schönsten Tempelanlagen, die ich auf meiner Nordindien Rundreise besuche, steht in Ranakpur. Bereits aus der Ferne zieht mich die wunderschöne Kulisse mit ihren Bergen und Palmen, frechen Affen, pinkfarbenen Bougainvilleas Blüten und den filigranen Türmchen in ihren Bann. Nicht zuletzt ist es die in Indien äußerst selten zu findende friedliche Ruhe, die ich an diesem Ort besonders mag.

Der Tempelkomplex in Ranakpur zählt zum Schönsten, was die Jain-Kunst je hervorgebracht hat und verzaubert im Inneren mit reich verzierten Marmorsäulen und unzähligen fein gemeißelten Tänzerinnen, Göttern, Tieren und Blumenmotiven, die jeden Zentimeter schmücken.

Nordindien Rundreise Ranakpur Rajasthan

Nordindien Rundreise Ranakpur Rajasthan

Nordindien Rundreise Ranakpur Rajasthan

Nordindien Rundreise Ranakpur Rajasthan

#8 Udaipur (Rajasthan)

Von einer traumhaften Bergkulisse umrahmt, liegt die zauberhafte Stadt Udaipur, die wegen ihrer Seen auch als Venedig des Ostens bezeichnet wird und als romantischste Stadt Indiens gilt. Wie wahr! Von meiner Unterkunft aus habe ich einen fantastischen Blick auf den malerischen Pichola See, in dessen Mitte das berühmte Lake Palace Hotel auf einer eigenen Insel liegt. Dieser ehemalige Sommerpalast der Maharajas ist heute eines der besten Hotels der Welt und diente schon als Filmkulisse für James Bond.

Beeindruckend ist auch der riesige Stadtpalast von Udaipur, der hoch oben über dem Pichola See thront und tolle Ausblicke auf die Stadt bietet. Vor seinem mächtigen Eingangstor beginnt der quirlige Altstadtkern mit unzähligen kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants. Mein Favorit ist die Dachterrasse des Ganesh Guesthouses. Hier bekommst du köstliche Gemüsecurrys auf einem der höchsten Dächer in Udaipur serviert.

Nordindien Rundreise Udaipur Rajasthan

Rajasthan Rundreise Udaipur

Nordindien Rundreise Udaipur Rajasthan

#9 Pushkar (Rajasthan)

Der wohlriechende Duft von Räucherstäbchen zieht durch die heilige Kleinstadt Pushkar, die für die Hindus eine der wichtigsten Pilgerstätten Indiens ist. Insgesamt 400 Tempel und Schreine bezeugen die Bedeutung des Ortes, darunter der berühmte Brahma Tempel, der die höchste hinduistische Gottheit ehrt. Gläubige aus ganz Indien kommen nach Pushkar, um im dreckigen Wasser des heiligen Pushkar Lakes zu baden und sich damit von den Sünden ihres Lebens reinzuwaschen.

Vor meiner Ankunft werde ich oftmals vor den vielen selbsternannten Priestern gewarnt, die auf westliche Touristen lauern, um sie zu angeblich heiligen Zeremonien einzuladen. Mantras werden dabei gesprochen, Blumen werden in den See gestreut, man bekommt einen Punkt auf die Stirn und am Ende wird man zu einer unverschämt hohen Zahlung gebeten, so die Warnungen.

Doch heute ist das anders, denn am frühen Morgen stirbt der Oberguru des Brahma Tempels bei einem Autounfall. Pushkar wirkt seltsam ruhig. Auch an den 52 Ghats, den Stufen, die zum Pushkar Lake führen, ist es ungewöhnlich leer. Erst am Abend, als die Sonne den See in ein sanftes, orangefarbenes Licht taucht, sorgen Trommelklänge für eine spirituelle Atmosphäre. Leer bleibt es trotzdem.

Nordindien Rundreise Pushkar Rajasthan

Nordindien Rundreise Pushkar Rajasthan

Rajasthan Rundreise Pushkar

Sonnenuntergang in Pushkar

#10 Jaipur (Rajasthan)

Pink City nennt sich Jaipur, die Hauptstadt von Rajasthan, deren majestätische Gebäude 1876 anlässlich des Staatsbesuches von Prinz Albert Orange-Rosa gestrichen wurden. Seither erstrahlt die ummauerte Altstadt mit ihren wuseligen Basaren, auf denen Obst und Gemüse, Klimaanlagen und Fernseher, Teppiche und Tücher, Schmuck und Bücher feilgeboten werden, in der Begrüßungsfarbe der Rajputen.

Ich persönlich erlebe die chaotische Metropole mit ihren 3.5 Millionen Einwohnern als absolute Reizüberflutung. In keiner anderen Stadt in Rajasthan empfinde ich Lärm, Abgase, Smog sowie aufdringliche Händler und Bettler so schlimm wie hier. Das Treibenlassen durch die Altstadt fällt mir schwerer als sonst wo. Überall werde ich angesprochen, angefasst, angestarrt. Jaipur ist eine Stadt, für die man starke Nerven braucht.

Trotz allem überzeugt mich Jaipur mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, die außerhalb der Innenstadt liegen, wie zum Beispiel die prächtige Palastanlage des Amber Forts, das Nahargarh Fort, von wo du einen grandiosen Blick auf die aus allen Nähten platzende Stadt hast sowie den Wasserpalast Jal Mahal, der inmitten des Man Sagar Sees liegt. Auch Jaipurs City Palast mit seinen zauberschönen, knallbunten Toren ist einen Besuch wert.

➳ Lies hier meinen ausführlichen Artikel über Jaipur

Nordindien Rundreise Jaipur Rajasthan

Nordindien Rundreise Jaipur Amber Fort

Nordindien Rundreise Jaipur Rajasthan

Rajasthan Rundreise Indien Jaipur

Rajasthan Rundreise Jaipur

#11 Taj Mahal (Uttar Pradesh)

Der letzte Stop unserer Rajasthan Rundreise ist die zwei Millionen Einwohner zählende Stadt Agra, im Bundesstaat Uttar Pradesh, die weltweit als Heimat des Taj Mahal bekannt ist. Unzählige Male habe ich das Wahrzeichen von Indien bereits auf Fotos angeschmachtet und konnte es kaum erwarten, selbst einmal im Leben davor zu stehen. Ein Traum, der auf dieser Reise in Erfüllung geht!

Tatsächlich läuft mir ein Schauer über den Rücken, als ich vor dem zauberschönen Märchenschloss aus strahlend weißem Marmor stehe, das sich in dem türkisfarbenen Wasserbecken spiegelt. Dass tausende Besucher aus aller Welt wie eine Ameisenarmee um das Gebäude wimmeln, nimmt dem magischen Zauber nicht viel. Der Anblick des Taj Mahal ist wirklich ein Erlebnis und für mich ist es der perfekte Abschluss einer faszinierenden Reise durch den Norden Indiens.

Nordindien Rundreise Taj Mahal AgraRajasthan Rundreise Indien

 

Während meiner Nordindien Rundreise hatte ich den aktuellen Reiseführer von ReiseKnowHow für Rajasthan, Delhi und Agra dabei. Er beinhaltet alle Ziele, die ich während meiner Tour besucht habe und gibt viele praktische Tipps für das individuelle Entdecken von Indiens Norden.

 

 

 

 

 

 

Weitere Tipps & Reiseberichte aus Indien:


*Diese Reise wurde von Shoestring unterstützt. Meine eigene Meinung und Begeisterung von Rajasthan bleibt davon unberührt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Buchst oder bestellst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS
18 Kommentare
  1. Antworten

    Dani

    26. Januar 2017

    Wunderbar geschrieben und tolle Fotos! Mache im November eine ähnliche Tour und bekomme bei deinem Bericht arges Fernweh! :-)

  2. Antworten

    Tanja & Christoph

    27. Januar 2017

    wow was für ein toller bericht : )
    danke und liebe grüße aus südafrika
    tanja & christoph

  3. Antworten

    Julian

    12. September 2017

    Toller Bericht! Sind grad selber von einem ein-monatigen Trip aus Rajasthan wieder zurückgekehrt und hatten eine wahnsinnige Zeit. Trotz dem immensen Chaos manchmal war es eine sehr schöne Zeit. Gleich Streck – nur Ranakpur leider nicht gesehen. Verrückt zu sehen, wie leer Pushkar auf deinen Bildern ist! Danke für die tollen Bilder und Erinnerungen :)

  4. Antworten

    Dani

    8. November 2017

    Vielen Dank für Deinen tollen Bericht und die schönen Bilder. Eine sehr schöne Inspiration für die Reiseplanung…

  5. Antworten

    Marina

    7. Dezember 2017

    Toller Bericht!
    Ich habe gerade eine Rundreise durch Nordindien gebucht und kann es jetzt kaum noch erwarten – pure Vorfreude! Ich hoffe es ist nur annähernd so schön und farbenfroh wie auf deinen Bildern.

    • Antworten

      Julia

      8. Dezember 2017

      Hallo Marina,
      wann gehts los? Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Zeit
      und tolle Erfahrungen in Indien. Farbenfroh wird es garantiert!
      Alles Liebe und safe travels! Julia

  6. Antworten

    Sabrina

    4. Februar 2018

    Toller Artikel und noch bessere Fotos. Wir planen diese Jahr auch in den Norden zu reisen und ich bin wirklich mal gespannt, wie es wird. Wir waren bisher nur im Süden unterwegs. Aber man hört ja immer wieder das der Norden und der Süden komplett unterschiedlich sein sollen.
    LG
    Sabrina

  7. Antworten

    Ildi

    16. November 2018

    Hallo Julia,

    wow, so ein schöner Artikel!!! Die Highlights von Rajasthan sind drin und ich habe die Fotos mit Nostalgie gesehen.
    Ich habe nur auf wenigen Seiten über die Rattentempel gelesen. Wir waren auch dort. Der Tempel war richtig ekelig, aber interessant. :-)
    Wir waren mit unserer 10 Monate alten Tochter unterwegs. Ich muss sagen, mit Baby durch Indien zu reisen ist easy. Wir mussten natürlich auf Hygiene achten, sie war aber gut geschützt in der Trage und war mit frischem Obst, gekochtes Gemüse, Reis und Roti gut versorgt. Ich habe sie zurzeit auch noch gestillt, also alles war einfach. Wir buchten ein Taxi mit Fahrer für die ganze Reise. So sind wir schnell und hygienisch von A bis B gekommen.
    Ein tolles Erlebnis war, dass unser Fahrer, Rinku, uns zum großen Sikh Tempel in Delhi gebracht hat. Der Gurudwara Bangla Sahib ist riesig. Der Tempel ist einzigartig wegen seiner großen Küche und Speisesaal, wo täglich Tausende von Menschen kostenlos ernährt werden. Alles wir aus Spenden finanziert. Wir durften das heilige Essen probieren.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg zu deinem Blog und gute Reise!

    Viele Grüße,

    Ildi

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
Meine Bücher