Schwarzwald Allerheiligen Wasserfall
Alle Berichte Deutschland EUROPA

Enthält Werbung*
Schwarzwald: 6 Ausflugsziele, die du auf deine Bucket List setzen solltest

Von
18. August 2018

Schwarzwald. Das klingt nach Kuckucksuhren, Kirschtorte und altbackenen Traditionen. Ein Reiseziel für Rentner. Falsch gedacht! Der Schwarzwald, das größte Mittelgebirge Deutschlands, hat viel mehr zu bieten als seine Klischees ihm vorauseilen.

Abenteurer und Genussmenschen finden im Südwesten Baden-Württembergs nämlich nicht nur hübsche Fachwerkstädtchen mit malerischen Gassen, sondern auch atemberaubende Natur, die sich auf vielfältige Weise erkunden lässt.

In diesem Beitrag stelle ich dir sechs lohnenswerte Ausflugsziele im Schwarzwald vor, die du unbedingt auf deine Bucket List setzen solltest.

#1 Hängebrücke WildLine

Über 380 Meter spannt sich die nagelneue Hängebrücke in 60 Metern Höhe über das Enztal. Die WildLine wurde im Juli 2018 am Sommerberg im Nordschwarzwald eröffnet und besticht durch eine einzigartige, zugegebenermaßen etwas merkwürdige, Konstruktion: An zwei mächtigen Stahlseilen hängend, wölbt sich die Brücke zur Mitte hin nach oben, sodass du das jeweils andere Ende zunächst nicht sehen kannst.

Von der Mitte hast du einen Panoramablick über die spektakuläre Waldlandschaft des Enztals. Schwindelfrei solltest du in jedem Fall sein, denn bei entsprechendem Besucherandrang kommt die Brücke ganz schön ins Schwanken – auch ohne Wind. Außerdem lässt das Gitter am Boden sehr tief blicken.

Na, traust du dich?

  • Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 19 Uhr
  • Eintritt: 10 Euro pro Person
Schwarzwald WildLine

Die verrückte Wölbung der WildLine

Das Gitter am Boden lässt tief blicken

Schwarzwald Haengebruecke WildLine

Die neue Wildline Hängebrücke

#2 Baumwipfelpfad Schwarzwald

Ebenfalls am Sommerberg, gleich neben der Hängebrücke, befindet sich der Baumwipfelpfad Schwarzwald, der sich auf 1.250 Metern Länge durch die Baumkronen von Buchen, Tannen und Fichten schlängelt. Höhepunkt dieses Ausflugsziels ist der 40 Meter hohe Aussichtsturm am Ende des Pfades. Hast du das Ziel erreicht, erwartet dich ein grandioser 360-Grad-Blick.

Aber auch der Weg dorthin verspricht schon jede Menge Spaß. An kleinen Lern- und Erlebnisstationen erfährst du Wissenswertes über den Schwarzwald sowie seine Pflanzen- und Tierwelt. An einigen Stellen musst du sogar kleine Hürden durch Klettern oder Balancieren überwinden, aber keine Sorge, diese Hürden sind freiwillig und der gesamte Weg des Baumwipfelpfades ist auch barrierefrei zugänglich.

  • Öffnungszeiten: Täglich ab 9.3o Uhr
  • Eintritt: 10 Euro pro Person

Baumwipfelpfad Schwarzwald

Baumwipfelpfad Schwarzwald

Kleine Hürden auf dem Pfad

Baumwipfelpfad Schwarzwald

Baumwipfelpfad Schwarzwald

Der 40 Meter hohe Aussichtsturm

Baumwipfelpfad Schwarzwald

Der Schwarzwald liegt dir zu Füßen

#3 Mummelsee

Direkt an der Schwarzwaldhochstraße, zwischen Freudenstadt und Baden-Baden, liegt der Mummelsee, der höchstgelegene Karsee im Schwarzwald. Für alle, die nicht wissen, was ein Karsee ist (Ich wusste es bis dato auch nicht): Karseen sind Überbleibsel der letzten Eiszeit. Der Mummelsee ist dabei der größte, tiefste und mit 1.036 Metern Höhenlage der höchste der sieben verbliebenen Karseen im Schwarzwald.

Hinter dem See ragt die Karwand der Hornisgrinde, der höchste Berg des Nordschwarzwaldes, in die Höhe. Der etwa einstündige Auf- und Abstieg zum Aussichtsturm lohnt sich, denn von hier oben hast du eine herrliche Aussicht.

Wer es lieber gemütlich angehen lassen möchte, macht es sich auf der Terrasse des Berghotels Mummelsee bequem. Hier werden Kaffee und Kuchen sowie köstliche Mahlzeiten und Bier serviert.

Für 5,50 Euro pro halbe Stunde kannst du dir ein Tret- oder Ruderboot ausleihen und die Idylle vom Wasser aus genießen.

Schwarzwald Mummelsee

Im Ruderboot auf dem Mummelsee

Schwarzwald Berghotel Mummelsee

Mittagessen im Berghotel Mummelsee

#4 Allerheiligen Wasserfälle

Die naturbelassenen Allerheiligen Wasserfälle im Renchtal sind mein absolutes Lieblings-Ausflugsziel im Schwarzwald. Besonders im Sommer, wenn die Temperaturen entsprechend hoch sind, kannst du dir hier eine kleine Abkühlung mit echtem Tropenfeeling holen.

Um zu den Wasserfällen zu gelangen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du wanderst den vier Kilometer langen Sagenrundweg vom Ort Allerheiligen oder du parkst an der alten Klosterruine und folgst dem kleinen Pfad, so wie wir es gemacht haben. Der malerische Weg schlängelt sich über zahlreiche Stufen und Brücken an den Kaskaden der Wasserfälle entlang, die sich bis zu 90 Meter in die Tiefe stürzen.

Schwarzwald Klosterruine Allerheiligen

Die Klosterruine Allerheiligen

Schwarzwald Allerheiligen Wasserfall

Allerheiligen Wasserfaelle Schwarzwald

Schwarzwald Allerheiligen Wasserfall

Tropenfeeling, fast wie auf Bali

#5 Hirschgrund Zipline

Im Heubachtal wartet ein ganz besonderes Ausflugsziel auf Adrenalinjunkies. An sieben abenteuerlichen Ziplines kannst du mit bis zu 60 Kilometern pro Stunde an einem Drahtseil über die dunkelgrünen Schwarzwaldtannen rauschen. Vorher gibt es selbstverständlich eine Einführungsrunde, bei der du lernst, wie du das Equipment richtig benutzt und wie du dich absicherst.

Das große Highlight ist der Ride auf der sogenannten Gründlebahn. In 83 Metern Höhe fliegst du 570 Meter weit über die Baumspitzen, die von oben betrachtet wie Brokkoliröschen aussehen. Die Gründlebahn ist die längste Natur-Zipline Deutschlands. Fast eine Minute lange bist du hier unterwegs.

Um zu den einzelnen Stationen zu gelangen, stapfst du kurze, schmale Bergpfade hinauf. Der gesamte Parcours dauert etwa zwei Stunden und kann ausschließlich in Begleitung eines Guides geflogen werden. Helme, Gurte und Seilrollen werden gestellt. Wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk sind empfehlenswert.

  • Eintritt: Montag bis Freitag 35 Euro, am Wochenende 39 Euro pro Person
  • Weitere Infos unter www.hirschgrund-zipline.de
Schwarzwald Hirschgrund Zipline

Am Drahtseil von Berg zu Berg

Schwarzwald Hirschgrund Zipline

Gut gesichert über die Tannen

Bis zu 83 Meter über dem Talboden

#6 Fachwerkstädtchen Schiltach

Malerische Fachwerkfassaden mit bunten Fensterläden und Geranien, Kopfsteinpflaster, ein Rathaus aus dem 16. Jahrhundert sowie süße, verwinkelte Gässchen erwarten dich in der historischen Altstadt von Schiltach, der Fachwerkstadt des Schwarzwaldes. Wer durch das Städtle (so nennen die Einheimischen ihre Altstadt) schlendert, begibt sich automatisch auf eine Reise in die Vergangenheit.

Der Marktplatz wird von zahlreichen Cafés und Gaststätten gesäumt, die zu einer kleinen Kaffeepause einladen. Mehrmals im Jahr finden auf dem Platz traditionelle Märkte und Feste statt, so zum Beispiel der kreative Kunsthandwerksmarkt im April, der Altstadt Flohmarkt im Juni oder der herbstliche Bauernmarkt im Oktober.

Schwarzwald Schiltach

Schwarzwald Schiltach

Schiltach Fachwerkstadt Schwarzwald

Weitere Tipps & Reiseberichte aus Deutschland:


*Offenlegung: Die Reise durch den Schwarzwald wurde von Tourismus BW unterstützt.

TAGS
RELATED POSTS
8 Kommentare
  1. Antworten

    Thotsten

    18. August 2018

    Mensch Julia, was schreibst du denn da? Das kann ich dir echt nicht abnehmen – ein wirklich schöner Bericht und einige Orte kenne ich auch, aber das sind doch keine Orte, die auf eine Bucketlist gehören!!!!

    • Antworten

      Julia

      18. August 2018

      Vielleicht nicht auf deine Bucket List, aber auf meine gehören diese Orte ganz ganz sicher! Bleibt ja jedem selbst überlassen, was er im Leben gerne sehen möchte. Für mich gehören schöne Reiseziele in Deutschland definitiv auf meine Liste. Ich habe sogar eine eigene Deutschland Bucket List.
      Viele Grüße, Julia

  2. Antworten

    Ulli

    22. August 2018

    Hallo Julia,
    vielen Dank für Deinen Bericht. Ich lebe hier in unmittelbarer Nähe zum Sommerberg. Unsere Region hat in den letzten Jahren immer grösseren touristischen Zuspruch gefunden. Auch Dank solch positiver Beiträge wie dem Deinen. Unser Land ist schön und nicht ohne Stolz lebe ich hier wo andere Urlaub machen. Der Schwarzwald gehört definitiv auf die bucket list.

    • Antworten

      Julia

      30. August 2018

      Hallo Ulli,
      ich freue mich sehr über deinen Kommentar. Der Sommerberg ist eine wirklich tolle Region und im Schwarzwald gibt es noch so viel mehr zu entdecken. Im Frühjahr 2019 bin ich wieder dort unterwegs und werde weitere Orte von meiner Deutschland Bucket List entdecken :)
      Alles Liebe, Julia

  3. Antworten

    die chrissy

    30. August 2018

    Ein Urlaubsparadies direkt vor der Tür :-) Vor zwei Wochen sind wir zum Schluchsee gefahren, haben Maultaschen gegessen und Kirschtorte gefuttert. Ein wunderschöner Kurzurlaub. Deine Ausflugsziele gefallen mir alle richtig gut! Die WildLine steht ganz oben auf der Liste. Den Baumwipfelpfad haben wir letzten Herbst schon besucht und fanden ihn sehr beeindruckend. Vielleicht schaffe ich es bald mal, die Fotos von dem Tag online zu stellen :-)

    • Antworten

      Julia

      31. August 2018

      Liebe Chrissy,
      ich freue mich riesig, dass dir meine Ausflugstipps gefallen.
      Im Frühling bin ich wieder im Schwarzwald unterwegs und werde
      weitere Orte erkundschaften. Freue mich schon drauf!
      Viele Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Julia Lassner globusliebe

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
ES IST DA!