DonAUwald Wanderweg Badestelle
Aktiv & Outdoor Alle Berichte Deutschland EUROPA

Enthält Werbung*
DonAUwald Wanderweg: In 5 Etappen durchs Schwäbische Donautal

Von
7. September 2020

Noch ist der DonAUwald Wanderweg ein echter Geheimtipp. Auf rund 60 Kilometern führt der flachste Premiumweg Deutschlands durch das Schwäbische Donautal. In mehreren Tagesetappen wanderst du von Schwenningen bis Günzburg (oder umgekehrt) durch malerische Auwälder an der Donau entlang. Als Etappenziele laden historische Kleinstädte zum Bummeln ein und bieten Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten an.

In diesem Beitrag erwarten dich eine ausführliche Routenbeschreibung der einzelnen Etappen sowie hilfreiche Tipps zur Planung und Vorbereitung einer fünftägigen Wanderung auf dem DonAUwald Wanderweg.

Wandern an der Donau

Schwäbisches Donautal

Der Begriff Schwäbisches Donautal steht für die Region entlang des 87 Kilometer langen Donaulaufes von Ulm bis Donauwörth. Die Region liegt im Südwesten Bayerns sowie in Randbereichen Baden-Württembergs. Da sie für ihre einzigartige Mischung aus bayerischer und schwäbischer Kultur bekannt ist, wird die Region auch liebevoll Bayerisch-Schwaben genannt.

Was ist ein Auwald?

Diese Frage wurde mir während der Wanderung auf dem DonAUwald Wanderweg häufig gestellt und ich musste mich ehrlich gesagt selbst erst einmal genauer belesen, um eine Antwort auf diese Frage geben zu können. Laut offizieller Definition bezeichnet man Vegetationszonen an Seen, Bächen und Flüssen, die vom Wechsel von Hoch- und Niedrigwasser betroffen sind, als Auwälder. Das Wort „Aue“ stammt ursprünglich aus dem Altdeutschen und bedeutet soviel wie „Land am Wasser“.

Der Schwäbische DonAUwald bildete sich durch regelmäßige Überschwemmungen. Dadurch entstanden Lebensräume für unzählige bedrohte Tier- und Pflanzenarten.

Aus den Begriffen Donau und Auwald leitet sich übrigens auch der Name des Wanderweges ab: Donau + Auwald = DonAUwald.

Donauwald Wanderweg

DonAUwald Wanderweg

Routenbeschreibung DonAUwald Wanderweg

1.Tag: Ankunft in Schwenningen

Am besten organisierst du deine Anreise ins Schwäbische Donautal so, dass du am Nachmittag in Schwenningen ankommst. So hast du genügend Zeit, um dich auf deine Wanderung auf dem DonAUwald Wanderweg einzustimmen.

Drehe eine kleine Runde durch das beschauliche Dorf, das kaum mehr als 1.400 Einwohner zählt. Vorbei an blühenden Gärten, Obstbäumen und Bauernhöfen, gelangst du zur Pfarrkirche St. Ulrich und Johannes Baptist. Sie ist neben dem Wasserschloss die Hauptsehenswürdigkeit in Schwenningen. Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu sehen.

An einem warmen Sommertag empfehle ich außerdem einen Abstecher zum Badesee Schwennigen. Egal ob du eine Runde schwimmst oder nur die Füße im klaren Wasser abkühlst, der Besuch lohnt sich auf alle Fälle, denn hier ist es unglaublich ruhig und idyllisch. Von der Ortsmitte sind es etwa 30 Minuten Fußweg bis zum See.

Schwenningen an der Donau Kirche Donauwald Wanderweg

Pfarrkirche in Schwenningen

Donauwald Wanderweg Schwenningen an der Donau

Donauwald Wanderweg Baggersee Schwenningen

Badesee Schwenningen Donau

Badesee Schwenningen

Übernachtung im Wasserschloss

Ein echtes Highlight am DonAUwald Wanderweg ist die Übernachtung im Schloss Kalteneck, das teilweise schon über 900 Jahre alt ist. Heute wird das Wasserschloss in fünfter Generation von der Familie Linder-Schäferling betrieben und bietet neben einfach eingerichteten Einzel- und Doppelzimmern auch ein ganz besonderes Zimmer mit pompöser Stuckdecke, Kronleuchter und antiken Holzmöbeln – passend zum Flair eines Schlosses.

Die herzliche Gastgeberin hat uns bei unserem Besuch nicht nur am Bahnhof abgeholt und uns mit Tipps für die Umgebung versorgt, sondern auch ein vegetarisches Abendessen für uns gekocht und uns Lunch Pakete für die Wanderung zubereitet (sogar mit veganer Wurst). Wir haben uns im Schloss Kalteneck unglaublich wohl gefühlt und würden jederzeit wiederkommen.

Donautal Wasserschloss Kalteneck Schwenningen

Wasserschloss Kalteneck

Wasserschloss Kalteneck Schwenningen

Wasserschloss Kalteneck

1.Etappe: Schwenningen – Höchstädt (13,2 km)

Nur wenige Meter vom Wasserschloss entfernt beginnt der DonAUwald Wanderweg. Er führt zunächst über landwirtschaftliche Wege, vorbei an Maisfeldern und Kuhweiden, bis du an einer Staumauer zum ersten Mal die Donau überquerst. Nimm dir einen Moment Zeit, um den ersten Kontakt mit dem 2.850 Kilometer langen Fluss auf dich wirken zu lassen.

Da die Donau im Schwarzwald entspringt, ist sie hier bei Schwenningen noch recht jung. Die ersten 500 Flusskilometer ab der Quelle werden nicht von Schiffen befahren. Deshalb ist es auf dem DonAUwald Wanderweg auffallend ruhig.

Durch Laubwälder geht es nun flussaufwärts, immer nah am Donauufer entlang. Du durchquerst auf dieser Etappe das Naturschutzgebiet Apfelwörth, das früher zur wildfließenden Donau gehörte. Nachdem der Flusslauf begradigt wurde, bildeten sich zahlreiche Stillgewässer, die heute von seltenen und bedrohten Vogelarten bewohnt werden.

Donauwald Wanderweg Wegweiser

Donauwald Wanderweg Donau

Donautal Wanderung Flora Fauna

Donauwald Seen

Höchstädt an der Donau

Das erste Etappenziel ist das rund 6.800 Einwohner zählende Städtchen Höchstädt an der Donau. Am Ortseingang wirst du von zwei großen Kupfertafeln empfangen, die an Stadttore erinnern.

Höchstädt ist zwar winzig, aber ein Bummel durch das Städtchen lohnt sich. Hauptsehenswürdigkeit ist das schöne Renaissance Schloss Höchstädt mit seinen vier runden Türmen und Giebeln. Es wurde zwischen 1589 und 1603 errichtet und kann auch von innen besucht werden. Heute finden hier regelmäßig Veranstaltungen statt.

Über die Herzogin-Anna-Straße gelangst du zum kleinen Marktplatz. Hier findest du das hübsche Heimat Museum sowie ein paar Restaurants, ein Eiscafé, Banken und Apotheken.

Wer nach der Wanderung keine Lust auf ein deftiges, bayrisches Abendessen hat, dem kann ich das griechische Restaurant Poseidon empfehlen. Für Vegetarier empfiehlt es sich, eine Auswahl an verschiedenen Vorspeisen zu bestellen. Mega lecker sind die Kartoffelscheiben mit Tzaziki sowie der gebackene Schafskäse.

Donauwald Wanderweg Höchstädt

Höchstädt Schloss

Schloss Höchstädt

Höchstädt an der Donau

Herzogin-Anna-Straße

Donauwald Wanderweg Höchstädt

Heimat Museum Höchstädt

Heimat Museum Höchstädt

Unterkunft in Höchstädt

Mein Hoteltipp für Höchstädt ist das Hotel Zur Glocke, das 2019 komplett umgebaut und wiedereröffnet wurde. Die Zimmer sind sehr modern und minimalistisch eingerichtet und gehen mit unverputzter Betondecke und einfachen Pendelleuchten in Richtung Industrial Style. Durch die riesige Fensterfront sind die Zimmer schön hell.

Hotel Zur Glocke Höchstädt Zur Glocke

Hotel Zur Glocke

2.Etappe: Höchstädt – Dillingen (10,4 km)

Die zweite Etappe des DonAUwald Wanderweges führt von Höchstädt nach Dillingen an der Donau und ist insgesamt 10,4 Kilometer lang. Auf diesem Streckenabschnitt läufst du relativ selten am direkten Donauufer entlang. Stattdessen geht es mehr durch Wälder, über Wiesen und Felder sowie über den Donaudamm.

Immer wieder passierst du Seen und Angelweiher, die zum Teil mit Seerosen bedeckt sind. Wer achtsam des Weges geht, kann zwischendurch immer wieder Schmetterlinge, Eichhörnchen, winzig kleine Eidechsen und bunte Libellen beobachten.

Ein echtes Highlight auf dieser Etappe ist der Hofmahdschwaigsee mit seinem kleinen Steg und den beiden Booten, die hier schon seit einer Ewigkeit zu liegen scheinen. Hier kannst du eine Picknickpause einlegen. Der Steg gibt außerdem ein sehr schönes Fotomotiv ab.

Donaudamm Wanderweg

Donauwald Wanderweg Libelle

Donauwald Wanderung

Donauwald Wanderweg Seerose

Hofmahdschwaigsee Donauwald Wanderweg

Hofmahdschwaigsee

Dillingen an der Donau

Am Nachmittag solltest du dir Zeit nehmen, um das rund 19.000 Einwohner große Städtchen Dillingen anzuschauen. Dich erwarten kopfsteingepflasterte Gassen, Altbaufassaden in unterschiedlichen Farben, auffallend viele Kirchen sowie das Dillinger Schloss.

Dillingen an der Donau

Donauwald Wanderweg Dillingen

Dillingen an der Donau

Dillingen Donau

Dillingen an der Donau

Unterkunft in Dillingen

Das Apartment Hotel Dillinger Schwabennest befindet sich im Dillinger Stadtteil Hausen. Hier wohnst du in einer kleinen, gemütlichen Ferienwohnung mit Wohn- und Schlafbereich sowie voll ausgestatteter Küche.

Zum Frühstück werden Käse, Rohkost, Obst, Joghurt, Säfte und Brötchen bereitgestellt. Die Brötchen backst du in einem kleinen Tischofen selbst auf und kannst ganz entspannt in der Ferienwohnung frühstücken. Nicht nur zu Coronazeiten eine sehr gute Idee, wie ich finde.

Donauwald Dillingen Unterkunft

Dillinger Schwabennest Unterkunft

Dillinger Schwabennest

3.Etappe: Dillingen – Lauingen (8 km)

Die dritte Etappe des DonAUwald Wanderweges führt von Dillingen nach Lauingen. Auf Empfehlung einer Einheimischen ändern wir spontan die Route und folgen einem sogenannten Verbindungsweg des DonAUwald Wanderweges, der durch ein unberührtes Naturschutzgebiet führt. Der Startpunkt befindet sich gegenüber des Dillinger Donaustadions in der Bleistraße. Ab hier ist der Weg als Verbindungsweg ausgeschildert.

Nach kurzer Zeit kommst du an der Kneippanlage Obere Quelle vorbei. Anschließend wird der Pfad schmal und matschig und führt durch ein zugewuchertes Waldstück, das beinahe an einen Dschungel erinnert. Im Gegensatz zum offiziellen DonAUwald Wanderweg, geht es auf dem Verbindungsweg leicht bergauf und bergab. Am Wegesrand wächst überall Schilf.

An der kleinen Herrgottsruhkapelle kannst du, wenn du möchtest, noch einen kleinen Abstecher hinunter zur Donau machen. Meiner Meinung nach lohnt sich der Abstecher allerdings nicht so sehr. Alternativ gehst du von der Kapelle auf dem original ausgeschilderten DonAUwald Wanderweg nach Lauingen und sparst dir rund zwei Kilometer.

Das große Highlight am Ende der Etappe ist die Kneippanlage am Luitpoldhain in Lauingen. Hier kannst du deine müden Füße in eiskaltem Wasser abkühlen.

Etappen Donauwald Wanderweg

Verbindungsweg

Wandern Donau Natur

Kneipbecken Donauwald Wanderweg Lauingen

Kneippbecken in Lauingen

Kneipbecken Lauingen

Müde Füße kühlen

Lauingen an der Donau

Lauingen ist wohlmöglich das Städtchen, das mir auf dem gesamten DonAUwald Wanderweg am besten gefällt. Das liegt zum Einen daran, dass Lauingen nur 200 Meter von der Donau entfernt ist und man ohne Zuweg direkt ins Zentrum spazieren kann und zum Anderen an dem hübschen, historischen Ortskern.

Lauingen hat rund 11.060 Einwohner. Das Wahrzeichen des Städtchens ist der 54 Meter hohe Hofturm, besser bekannt als Schimmelturm. Mein Tipp: Hol dir an der Rezeption des Hotels Drei Mohren den Schlüssel zum Turm und steige die 320 Stufen bis zur Aussichtsplattform hinauf. Von oben hast du eine phantastische Sicht über die roten Dächer der Altstadt bis hin zu den Donauauen.

Außerdem lohnt sich ein Spaziergang über den Marktplatz mit seinem pompösen Rathaus aus dem 17. Jahrhundert und den vielen alten Häusern aus sämtlichen Stilepochen.  

Lauingen an der Donau Wanderweg

Lauingen an der Donau Altstadt

Lauingen Donau Schimmelturm

Schimmelturm

Schimmelturm Lauingen Donau

Lauingen Ausblick Schimmelturm

Lauingen an der Donau

Unterkunft in Lauingen

Das Lodner Hotel Drei Mohren befindet sich mitten in der historischen Altstadt von Lauingen, nur wenige Meter vom DonAUwald Wanderweg entfernt. Die Zimmer sind sehr klassisch eingerichtet, freundlich und hell. Am Morgen erwartet dich ein üppiges Frühstücksbuffet mit allem, was das Herz begehrt. Zum Abendessen kann ich dir das Restaurant des Hotels empfehlen. Der Veggie Burger mit Kichererbsen Patty schmeckt jedenfalls sehr lecker.

Hinweis: Nach unzähligen kritischen Nachrichten via Instagram, möchte ich auch an dieser Stelle noch einmal erwähnen, dass ich den Namen des Hotels ebenfalls nicht gut finde. Das Wort Mohr war ehemals eine entwürdigende Fremdbezeichnung für schwarze Menschen, die aus unserem heutigen Sprachgebrauch glücklicherweise weitgehend verbannt wurde. Mit meiner Empfehlung im Hotel Drei Mohren zu übernachten, möchte ich keine Diskussion über Kolonialrassismus entfachen.

Lauingen an der Donau Hotel Lodner

Hotel Lodner Lauingen Donau

Lodner Hotel Drei Mohren

4.Etappe: Lauingen – Gundelfingen (9 km)

Die meiner Meinung nach schönste Etappe auf dem DonAUwald Wanderg ist die Strecke von Lauingen nach Gundelfingen, denn unterwegs gibt es jede Menge zu entdecken. Gleich am Ortsausgang von Lauingen kommst du an einem neu angelegten Natur-Kneippbecken vorbei. 

Kurze Zeit später, bevor du die Mündung der Brenz in die Donau erreichst, läufst du an einem schmalen Bächlein entlang. Mich erinnert die Kulisse sehr an eine Levada. Wer schon einmal auf Madeira war, wird wissen was ich meine. 

Das nächste Highlight der Etappe ist die römische Tempelanlage Apollo-Grannus im Stadtteil Lauingen-Faimingen. Die Ausgrabungen befinden sich inmitten eines Wohngebietes und sind seit 1987 als kleines Freilichtmuseum kostenfrei zugänglich. Mit einer Größe von rund 1.000 m² gilt die römische Tempelanlage als die größte nördlich der Alpen.

Gleich hinter dem Tempel wird die Donau zu einem See, dem Faiminger Stausee, aufgestaut. Er gilt als einer der größten Zugvogelrastplätze Süddeutschlands. Im Frühjahr und Herbst tummeln sich hier tausende Zugvögel. 

Wer mag, kann am Ende dieser Etappe in den Gartnersee hüpfen. Der Gartnersee ist ein Badesee mit Sprungtürmen, Umkleidekabinen und Liegewiesen. Er ist zwar nicht sonderlich idyllisch, aber tausendmal schöner als ein normales Freibad.

Kneipbecken Donauwald Wanderweg

Natur-Kneippanlage

Brenz Lauingen Gundelfingen

Apollo Grannus Tempel Faimingen

Apollo-Grannus Tempel

Donauwald Wanderweg Brenz

Gundelfingen an der Donau

Das Erste, was mir an Gundelfingen auffällt, sind die schönen, bunten Fähnchen, die die Altstadt schmücken und gleich einladend wirken. Rund 7.800 Einwohner zählt das kleine Städtchen, das von mehreren Flussarmen von Donau und Brenz durchflossen wird. An heißen Sommertagen lassen sich die Einheimischen auf Schwimmreifen über das Wasser treiben. Hätte ich einen Reifen dabei gehabt, hätte ich es ihnen sofort nachgemacht.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Gundelfingen gehören das Rosenschloss Schlachtegg, das Rathaus, die bunten Giebelhäuser in der Hauptstraße sowie die katholische Stadtpfarrkirche aus dem 15. Jahrhundert. Wer nach dem Stadtbummel noch Lust auf Natur hat, sollte unbedingt einen kleinen Abstecher zum Schnellepark einplanen. Es lohnt sich.

Gundelfingen an der Donau

Gundelfingen Donauwald Wanderweg

Gundelfingen Altstadt Donauwald Wanderweg

Schloss Schlachtegg Gundelfingen

Rosenschloss Schlachtegg

Gundelfingen Brenz

Schnellepark in Gundelfingen

Unterkunft in Gundelfingen

Das Hotel Gasthof Sonne liegt außerhalb des Gundelfinger Zentrums, ist aber dennoch gut zu Fuß zu erreichen. Dich erwartet ein wunderschöner Biergarten mit Terrasse, helle Zimmer mit Balkon und sehr, sehr freundliche Gastgeber. Zum Frühstück gab es für uns sogar frische Feigen aus dem eigenen Garten.

Hotel Gasthof Sonne Gundelfingen

Gundelfingen Hotel Sonne Donauwald Wanderweg

Gasthof Sonne

5.Etappe: Gundelfingen – Günzburg (21,8 km)

Unsere letzte Etappe auf dem DonAUwald Wanderweg ist die längste von allen. Sie führt uns auf 21,8 Kilometern von Gundelfingen über Offingen bis nach Günzburg. Leider überrascht uns der Regen an diesem Tag, doch in den Auwäldern und an den Seen ist die Stimmung trotzdem wunderschön.

Gerade rechtzeitig, als der Regen seinen absoluten Höhepunkt erreicht und es wie aus Eimern schüttet, erreichen wir die Donau Radler Tankstelle, die einzige Einkehrmöglichkeit auf dem gesamten DonAUwald Wanderweg, die direkt am Wegesrand liegt. Hier gibt es kalte und warme Getränke, herzhafte Snacks und süße Leckereien für zwischendurch. Bei schönem Wetter sitzt du direkt an der Donau.

Gundelfingen Günzburg Donauwald Wanderweg

Donauwald Wanderweg Auwald

Donauwald Wanderweg Etappen

Radler Tankstelle Donauwald Wanderweg

Radler Tankstelle

Wanderung Donautal

Donauwald Wanderweg Donau Stausee

Günzburg an der Donau 

Mit rund 19.000 Einwohnern ist Günzburg die größte Stadt am DonAUwald Wanderweg. Wir haben hier das Endziel unserer Mehrtagestour durchs Schwäbische Donautal erreicht und streifen nach der Etappe noch ein letztes Mal durch eine wunderschöne Altstadt.

Über den belebten Marktplatz mit seinen vielen Straßencafés und Restaurants gelangen wir zum Unteren Stadttor, dem Wahrzeichen von Günzburg. Weiter geht es am Kuhturm vorbei bis zur Frauenkirche. Auch das etwas abseits der Altstadt liegende Residenzschloss im Renaissancestil ist einen Besuch wert.

Günzburg an der Donau

Günzburg Donau Altstadt

Günzburg Donau Altstadt

Unteres Stadttor

Unterkunft in Günzburg

Das Günzburg City Hotel ist ein super Stadthotel, in dem es an nichts fehlt. Es liegt zwischen Bahnhof und Altstadt und bietet somit den perfekten Ausgangspunkt als Start- oder Endziel für eine Wanderung auf dem DonAUwald Wanderweg. Am Morgen erwartet dich zudem ein sehr gutes Frühstücksbuffet.

Günzburg City Hotel

Günzburg City Hotel

Tipps zum DonAUwald Wanderweg

Allgemeine Infos zum Wanderweg

Der DonAUwald Wanderweg wurde im Herbst 2019 eröffnet und gilt mit einem Höhenunterschied von nur 68 Metern als flachster Premiumweg Deutschlands. Im August 2020 wurde er mit dem zweiten Platz in der Publikumswahl zu Deutschlands schönstem Wanderweg in der Kategorie Mehrtagestouren ausgezeichnet.

Startpunkt der Wanderung

Je nachdem in welche Richtung du gehen möchtest, beginnt der DonAUwald Wanderweg entweder in Schwenningen oder in Günzburg. Egal für welchen Ausgangspunkt du dich entscheidest, das Erlebnis ist in beide Richtungen gleich schön.

Klimaschonende Anreise 

Da alle Etappenorte des DonAUwald Wanderweges an das Streckennetz der Deutschen Bahn angebunden sind, kannst du stressfrei und klimaschonend per Zug an- und abreisen. Die Donautalbahn verkehrt im Stundentakt zwischen Günzburg, Gundelfingen, Lauingen, Dillingen, Höchstädt, Blindheim und Schwenningen.

Donau Schwäbisches Donautal

Etappenplanung

Es gibt keine fest vorgeschriebenen Etappen für den DonAUwald Wanderweg. Meine Routenbeschreibung und auch die Etappeneinteilung auf der offiziellen Website des Wanderweges sind lediglich Vorschläge. Selbstverständlich kannst du den gesamten Weg auch in die entgegengesetzte Richtung laufen oder einzelne Etappen als Tageswanderung gehen. Wer weniger Zeit zur Verfügung hat, kann die komplette Wanderung auch in drei Tagen schaffen oder nur einen Teil gehen.

Schwierigkeitsgrad

Da der gesamte Weg ebenerdig verläuft und keine Steigungen beinhaltet, ist er auch für ungeübte Wanderer und Anfänger geeignet. Beachten solltest du allerdings, dass sich die angegebenen Kilometer lediglich auf die Wanderstrecken der einzelnen Etappen beziehen. Hinzu kommen die Zuwege von und zu den jeweiligen Unterkünften sowie die abendlichen Erkundungstouren durch die Städte, sodass du am Ende einer fünftägigen Tour auf dem DonAUwald Wanderweg locker über 100 Kilometer läufst.

Donau Wanderung

Beste Jahreszeit zum Wandern

Eine Wanderung auf dem DonAUwald Wanderweg lohnt sich fast zu jeder Jahreszeit. Im Frühling erwarten dich bunte Blütenteppiche und Bärlauchduft. Im Sommer bieten die schattenspendenden Auwälder eine willkommene Abkühlung und im Herbst kannst du dich auf buntes Laub und mystischen Nebel freuen. Von November bis Februar geht der DonAUwald in den Winterschlaf und sollte nicht begangen werden.

Gepäcktransport

Da ich einiges an Technik und Kameraequipment während unserer Wanderung dabei hatte, wurde unser Gepäck von Unterkunft zu Unterkunft transportiert, sodass wir tagsüber nur unsere Tagesrucksäcke mit Wasser, Proviant, Badesachen und Regenkleidung tragen mussten. Der Gepäcktransport wurde kostenfrei von den Gastgebern der jeweiligen Hotels übernommen. Falls du dein Gepäck ebenfalls transportieren lassen möchtest, solltest du dich vorab bei den Unterkünften informieren.

Donau wandern Bayern

Beschilderung

Der DonAUwald Wanderweg ist so gut ausgeschildert, dass du weder eine Karte noch eine App benötigst. Du kannst dich quasi gar nicht verlaufen. Wer dennoch gerne Kartenmaterial dabei hat, kann sich die einzelnen Etappen als pdf downloaden oder als Prospekt nach Hause bestellen.

Einkehrmöglichkeiten

Da es auf dem gesamten DonAUwald Wanderweg nur eine einzige Einkehrmöglichkeit am Wegesrand gibt, solltest du während der Wanderung unbedingt Wasser und Proviant dabei haben. Auf den ersten drei Etappen gibt es leider sehr wenige Sitzgelegenheiten für ein Picknick. Später Richtung Günzburg wird das jedoch besser.

Für wen eignet sich der DonAUwald Wanderweg?

Der DonAUwald Wanderweg ist ein leichter, ebenerdiger Weg, der sich auch für ungeübte Wanderer eignet. Es geht hier nicht um Höchstleistungen, denn im Vordergrund der Wanderung steht eindeutig der Naturgenuss. Wer tagsüber gerne durch malerische Landschaften wandert und abends gerne durch hübsche Kleinstädte bummelt, der ist auf dem DonAUwald Wanderweg bestens aufgehoben.

Noch ist die Mehrtagestour in Bayerisch-Schwaben ein echter Geheimtipp, der noch nicht von Touristen überlaufen ist. Ich kann den DonAUwald Wanderweg jedenfalls von ganzem Herzen weiterempfehlen.

Donau Bayerisch Schwaben

Unbedingt einpacken

Das Wichtigste beim Wandern sind gute, bereits eingelaufene Wanderschuhe. Auch wenn es auf dem DonAUwald Wanderweg keine Höhenmeter zu überwinden gibt, sind es doch am Ende einige Kilometer, die du im besten Fall ohne schmerzende Blasen läufst.

Wechselkleidung und Wandersocken, Badesachen sowie eine Regenjacke sollten ebenfalls nicht im Gepäck fehlen. Im Wanderrucksack solltest du Proviant, ausreichend Wasser (am besten in wiederverwendbaren Trinkflaschen), Sonnencreme, eine Sonnenbrille und ggf. eine Kopfbedeckung dabei haben, denn im Sommer kann es auf den unbewaldeten Stücken sehr heiß werden.

Eine gute Fußcreme und luftige Schuhe für abends sind ebenfalls empfehlenswert. Das vielleicht Allerwichtigste auf dem DonAUwald Wanderweg ist jedoch ein zuverlässiger Insektenschutz, denn besonders in den Sommermonaten gibt es hier jede Menge Stechmücken. Wer einen natürlichen Insektenschutz der Chemiekeule vorzieht, findet in meinem Beitrag Natürlicher Mückenschutz auf Reisen jede Menge hilfreiche Infos zu diesem Thema. 

Weitere Wanderungen in Deutschland

Wandern in der Eifel: 6 spektakuläre Touren zum Staunen

Achtsamkeitswandern im Naturpark Habichtswald

Wandern im Ahrtal: Die schönsten Tagestouren inkl. Einkehrtipps

Hatzenporter Laysteig: Mosel-Traumpfad durch die Weinberge


Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem DonAUwald Wanderweg und enthält Werbelinks. Buchst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten. 

TAGS

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe findest du Tipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Da mein Herz nicht nur fürs Reisen, sondern auch für die Erhaltung unseres wundervollen Planeten schlägt, bekommen nachhaltige Themen hier einen immer größeren Fokus.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Außergewöhnlich übernachten
Meine Bücher