Sauerland im Winter
Aktiv & Outdoor Alle Berichte Deutschland EUROPA Winter

Enthält Werbung*
Sauerland im Winter: Zauberhafte Wanderungen durch verschneite Wälder

Von
8. Dezember 2019

Wenn die Welt um uns herum plötzlich weiß und leise wird und wir das große Bedürfnis verspüren, unser Leben ein wenig zu entschleunigen, dann ist die perfekte Zeit für Winterwanderungen im Sauerland. Abseits der Skipisten, führen dich zahlreiche Wanderwege durch verschneite Tannenwälder des Rothaargebirges, wo der Schnee unter den Sohlen knirscht und frische Winterluft den Kopf frei bläst.

Sauerland Rothaargebirge wandern

Sauerland im Winter

Kahler Asten Steig

Der wohl bekannteste Berg im Sauerland ist der 841 Meter hohe Kahle Asten, der zweithöchste Berg Nordrhein-Westfalens. Von den Einheimischen wird er als Vater der Sauerländer Berge bezeichnet. Zum Gipfel gelangst du über den 16 Kilometer langen Rundwanderweg Kahler Asten Steig.

Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz am Skilanglaufzentrum in Schmallenberg-Westfeld. Von hier aus geht es durch märchenhafte Winterwälder des Naturschutzgebietes Schwarzes Siepen stetig bergauf, über den sogenannten Hintersten Hohen Knochen bis zum Gipfel des Kahlen Asten. Oben angekommen, erwartet dich eine grandiose Aussicht über das Sauerland, das nicht umsonst »Land der Tausend Berge« genannt wird. Bei klarer Sicht soll man von hier sogar bis zum Großen Feldberg im Taunus und bis zum 163 Kilometer entfernten Brocken im Harz blicken können.

Wer bei gutem Wetter noch höher steigen möchte, kann gegen eine Eintrittsgebühr von einem Euro die Aussichtsplattform des Astenturms besuchen. Seit 1918 befindet sich hier auch eine Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes, aus deren Daten die Meterologen ihre Wetterprognosen aufstellen. Bei einer Führung durch die Wetterstation und den Klimagarten darfst du einen Blick auf die Messgeräte werfen und lernst jede Menge Wissenswertes über Vorhersagen, Warnungen und Wetterphänomene.

Zum Aufwärmen durchgefrorener Glieder bietet sich eines der beiden Restaurants an, die zum Berghotel Kahler Asten gehören. Was gibt es nach einer Winterwanderung Schöneres als eine Tasse heiße Schokolade, Tee oder Glühwein?

Kahler Asten Sauerland

Wanderung Kahler Asten

Kahler Asten Wanderung

Kahler Asten Sauerland Berghotel

Sauerland Kahler Asten Berghotel

Glühwein zum Aufwärmen

Goldener Pfad

Der kürzeste und einzigartigste unter den Wanderwegen im Sauerland, die ich in diesem Beitrag vorstelle, ist der Goldene Pfad in der Niedersfelder Hochheide. Der Goldene Pfad ist ein fünf Kilometer langer Rundweg, der als sogenannter Landschaftstherapiepfad angelegt wurde.

Er führt vom Einstimmungsplatz, unweit der Hochheide Hütte, durch die verschneite Heidelandschaft zu zehn Achtsamkeitsstationen, von denen jede ein eigenes Erlebnisthema abdeckt. Ähnlich wie beim Waldbaden, geht es auf dem Goldenen Pfad darum, die Natur mit allen Sinnen zu erspüren, zum Beispiel bei einer Baumkronenmediation oder mit Hilfe von anregenden Texten und kleinen Übungen.

Schritt für Schritt kannst du so den Alltag hinter dir lassen und neue Kraft tanken. Voraussetzung ist es jedoch, dass du dich auf die Anregungen auf den Achtsamkeitstafeln einlässt und dir Zeit nimmst. So können wunderbare Impulse und Ideen sprudeln und im besten Fall nimmst du ein Stück davon sogar mit nach Hause?! So ist es mir zumindest ergangen.

Nach der Wanderung auf dem Goldenen Pfad bietet sich die Hochheide Hütte zur Einkehr an. Hier kannst du dich am Kaminfeuer aufwärmen und eine Tasse Glühwein oder heißen Tee schlürfen. Ein großes Stück Kuchen kann ich ebenfalls empfehlen. An sonnigen Tagen hast du von der Terrasse aus eine herrliche Sicht über die Berge und Täler des Sauerlandes.

Sauerland Goldener Pfad

Wandern Sauerland Goldener Pfad

Station Musica natura

Sauerland Winter Niedersfelder Heide

Sauerland Hochheide Neuer Hagen

Verschneite Heidelandschaft

Sauerland Rothaargebirge Goldener Pfad

Winter Wanderung Sauerland

Sauerland Goldener Pfad Hochheide

Meditationsplatz im Wald

Sauerland Hochheide Hütte

Hochheide Hütte

Langenberg

Mit 843 Metern ist der Langenberg zwar nur zwei Meter höher als der weitaus bekanntere Kahle Asten, diese zwei Meter verschaffen ihm jedoch die Ehre sich höchster Berg in Nordrhein-Westfalen, im Sauerland und im Rothaargebirge nennen zu dürfen.

Eine der vielen Wanderungen, die zum Gipfel des Langenbergs führen, ist die 14 Kilometer lange Tour ab dem Sportplatz in Niedersfeld. Wer abkürzen möchte, kann alternativ am Parkplatz der Hochheide Hütte parken und von dort aus über die Niedersfelder Heide zum Gipfelkreuz wandern. Unterwegs findest du einige Sitzgelegenheiten, die zur Rast einladen. Bring am besten eine Thermoskanne mit heißem Tee mit, sodass du dich zwischendurch ein wenig aufwärmen kannst.

Ab dem Gipfelkreuz verläuft der Wanderweg auf der Landesgrenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Hessen, die durch alte Grenzsteine markiert werden. Dieses Teilstück führt durch märchenhafte Tannenwälder, die im Winter richtig geheimnisvoll aussehen.

Sauerland im Winter

Gipfelkreuz Langenberg Sauerland

Gipfelkreuz Langenberg

Wandern Rothaargebirge

Sauerland Langenberg Gipfel

Sauerland Langenberg Rothaargebirge

Rothaarsteig

Der Rothaarsteig ist einer der bekanntesten Fernwanderwege Deutschlands. Auf rund 155 Kilometern führt er von Brilon in Nordrhein-Westfalen bis nach Dillenburg in Hessen und durchquert dabei das Rothaargebirge. Wer den gesamten Weg gehen möchte, sollte mindestens acht Tagesetappen einplanen. Gemütliche Wanderer lassen sich sogar bis zu 12 Tage Zeit.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, sich eine der Tagesetappen herauszupicken, zum Beispiel die 22 Kilometer lange Strecke von Willingen nach Winterberg, auf der du den Langenberg überquerst oder die rund 19 Kilometer lange Strecke von Winterberg nach Schanze, die dich zum Gipfel des Kahlen Asten führt.

Das einzige Problem beim Wandern von einzelnen Etappen des Rothaarsteiges ist, dass sie nicht zum Ausgangspunkt zurückführen. Du musst also entweder die gleiche Strecke zurücklaufen, öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder dir selbst einen Rundweg über andere Wanderwege zusammenstellen. Letzteres klingt zunächst schwieriger, als es tatsächlich ist, denn die Wege im Sauerland sind relativ gut beschildert und wenn du dir vorher eine Route aussuchst, gilt es einfach nur noch den Wegweisern zu folgen.

Der Rothaarsteig ist übrigens mit einem auf dem Rücken liegenden, weißen R auf rotem Hintergrund ausgewiesen. Die Zuwege zeigen das gleiche Zeichen, allerdings in schwarz auf gelbem Hintergrund.

Sämtliche Busverbindungen, mit denen du zwischen den Wanderparkplätzen im Sauerland hin und her pendeln kannst, findest du hier. Mit der Sauerland Card, einer Kur- und Gästekarte, die beim Bezahlen der Kurtaxe in deiner Unterkunft ausgehändigt wird, kannst du alle Busse und Bahnen in der gesamten Region kostenfrei nutzen.

Rothaarsteig im Winter

Sauerland Wandern Rothaarsteig

Wegweiser auf dem Rothaarsteig

Sauerland Rothaarsteig Winter

Rothaarsteig Sauerland Rothaargebirge

Unterkünfte im Sauerland

Während unserer Zeit im Sauerland habe ich mit meiner Familie in einem gemütlichen Ferienhaus im Winterberger Ortsteil Niedersfeld gewohnt. Das Haus bietet zwei Schlafzimmer, einen großen Ess- und Wohnbereich mit Kamin, eine voll ausgestattete Küche, eine Terrasse mit Blick auf die Berge sowie ein Badezimmer mit kleiner Sauna. Wer sich selbst versorgen möchte, ist hier bestens aufgehoben, denn ein Bäcker sowie der Bioladen Obst- & Gemüsescheune sind gleich in der Nähe.

Unser Ferienhaus kannst du über die Familie Wiese telefonisch buchen. Alternativ waren bei unserer Vorauswahl folgende Unterkünfte im Rennen, die ich ebenfalls sehr schön finde und beim nächsten Mal ausprobieren würde:

Unterkunft Sauerland

Sauerland Ferienwohnung

Ferienwohnung Sauerland

Sauerland Ferienhaus Sauna

Sauerland Unterkunft

Sauerland im Winter Kamin
Weitere Tipps zum Wandern in Deutschland:


*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Buchst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe findest du wertvolle Reisetipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen – sei es für Deutschland oder die Ferne. Da mein Herz nicht nur fürs Reisen, sondern auch für die Erhaltung unseres wundervollen Planeten schlägt, bekommen nachhaltige Themen hier einen immer größeren Fokus.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
Meine Bücher