Südtirol im Winter Tipps
Alle Berichte Berge EUROPA Italien Südtirol Winter

Südtirol im Winter: Die schönsten Erlebnisse abseits der Skipiste

Von
Südtirol

Wer Südtirol im Winter besucht, kann sich auf idyllische Winterwanderungen durch tief verschneite Wälder, Rodelabenteuer, spektakuläre Bergpanoramen und zugefrorene Seen freuen. Inmitten winterlicher Pracht laden urige Berghütten dazu ein, sich am knisternden Kaminfeuer aufzuwärmen. Hier wird die wohlverdiente Pause zum echten Erlebnis. Und nach körperlicher Anstrengung in der Natur schmecken Südtiroler Köstlichkeiten wie Knödel, Schlutzkrapfen und Kaiserschmarrn gleich doppelt so gut.

In diesem Beitrag verraten wir, was den besonderen Reiz von Südtirol im Winter ausmacht. Wir stellen unsere liebsten Winterwanderungen, Ausflugsziele und Tipps abseits der Piste vor. Südtirol hat nämlich nicht nur für Snowboard- und Skifahrer:innen jede Menge zu bieten!

Südtirol im Winter

Südtirol im Winter

Südtirol ist eine autonome Provinz im Norden Italiens und grenzt an Österreich und die Schweiz. Die Region ist vor allem für ihre beeindruckende Berglandschaft bekannt. Im Winter überzeugt Südtirol mit verschneiten Gipfeln, zauberhaften Schneelandschaften und einer ausgezeichneten Küche.

4 Gründe für Südtirol im Winter:

  1. Vielfältige Winteraktivitäten: Neben besten Bedingungen fürs Snowboarden, Skifahren und Langlaufen, bietet Südtirol eine bunte Palette an Aktivitäten abseits der Piste. Dazu zählen zum Beispiel Winter- und Schneeschuhwandern, Rodeln oder Eislaufen.
  2. Beeindruckende Naturkulisse: Südtirol wird von einer eindrucksvollen Bergkulisse umrahmt. Zu den markantesten Gipfeln zählen die Dolomiten. Für mich gibt es kaum etwas Schönes als in dieser Naturkulisse zu wandern – und das zu jeder Jahreszeit.
  3. Kulinarischer Genuss: Urige Berghütten laden im Winter zum Genusserlebnis ein. Zahlreiche Gerichte aus der traditionellen Südtiroler Küche eignen sich auch für Vegetarier:innen.
  4. Wohltuende Wellnessangebote: In Südtirol gibt es eine Vielzahl an erstklassigen Wellnesshotels. Sie machen den Winterurlaub zu einer perfekten Mischung aus aktiven Erlebnissen in der Natur und regenerierender Entspannung.
Tipps für Südtirol im Winter

1. Winterwandern & Rodeln im Naturpark Puez-Geisler

Der Naturpark Puez-Geisler reicht von Gröden in das Villnösstal und bis nach Alta Badia. Hier treffen majestätische Gipfel, tiefe Täler, steile Felswände und weite Almen aufeinander. Zu den markantesten Gipfeln im Naturpark zählen die Geislerspitzen. Ihnen zu Füßen liegt die Geisleralm auf 1.996 Metern Höhe. Die Abgeschiedenheit, die Stille und das grandiose Panorama der Villnösser Bergwelt machen diesen Ort zu einem der allerschönsten in Südtirol im Winter. 

Du erreichst die Geisleralm über verschiedene Wanderwege. Einer startet an der Waldschenke in St. Johann. Folge dem ausgeschilderten Weg Nummer 35, an der Glatsch Alm vorbei und schließlich über einen Teil des Adolf-Munkelweges bis zur Geisleralm hinauf. Die traumhafte Kulisse der Dolomiten hast du während der gesamten Wanderung fast immer im Blick.

Da der Weg im Winter stellenweise vereist und deshalb spiegelglatt ist, empfehle ich dir, Spikes für deine Wanderschuhe mitzunehmen. Sie geben festen Halt auf Eis und Schnee und machen die Wanderung um einiges sicherer.

globusliebe Genusstipp

Oben angekommen, kannst du dich auf der Terrasse der Geisleralm niederlassen, die Wintersonne und das grandiose Panorama genießen. Zur Stärkung werden regionale Gerichte, hausgemachte Kuchen, Kaiserschmarrn, Suppen und Deftiges angeboten.

Hinter der Hütte befindet sich das sogenannte Geislerkino. Mitten im Hang wurden einige Wellnessliegen aus Holz aufgestellt, um die Traumkulisse in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen. Ein Erlebnis, das du in Südtirol im Winter auf keinen Fall verpassen solltest.

Zurück ins Tal geht es per Schlitten. Diesen kannst du für sieben Euro in der Geisleralm leihen. Mit einer Länge von sechs Kilometern ist die Rodelbahn die längste im Eisacktal. Sie führt von der Geisleralm bis zum Ausgangspunkt der Wanderung, der Waldschenke in St. Johann.

  • Start & Ziel: Parkplatz der Waldschenke in St. Johann, Ranui
  • Dauer der Wanderung: gute zwei Stunden (nur Hinweg)
  • Winteröffnungszeiten Geisleralm: Bis 19. März 2024 täglich außer dienstags und mittwochs
Winterwanderung Südtirol
Wanderung zur Geisleralm im Winter
Winterwanderung Geisleralm
Winterwandern Naturpark Puez-Geisler
Südtirol im Winter Berghütte
Südtirol im Winter Geisleralm
Einkehr Geisleralm
Kaiserschmarrn Geisleralm

2. Pragser Wildsee im Winter

Der Pragser Wildsee (ital. Lago di Braies) ist längst kein Geheimtipp mehr. Während der Sommermonate kommen an Spitzentagen angeblich bis zu 17.000 Menschen hierher. Aber wen wundert es? Die Kulisse ist an Schönheit kaum zu übertreffen. Der Pragser Wildsee liegt nämlich eingebettet am Fuße des sagenumwobenen Seekofels. Er ist Teil des Naturparks Fanes-Sennes-Prags und gilt als geschütztes Naturdenkmal.

Im Winter, wenn der See komplett zugefroren ist, ist es hier deutlich ruhiger. Sein smaragdgrünes Wasser ruht in dieser Zeit unter einer dicken, glitzernden Eisdecke. Das Erlebnis ist ein komplett anderes als im Sommer. Der Bootssteg ist verschwunden. Die Ruderboote ebenso. Stattdessen kannst du (auf eigene Gefahr) mitten über den See spazieren oder ihn auf einem schmalen Waldpfad umrunden.

Schnee am Pragser Wildsee Südtirol
Pragser Wildsee gefroren
Winter in Südtirol Bootssteg Pragser Wildsee
Pragser Wildsee Winterwanderung

3. Schneeschuhwandern im Eggental

Umrahmt von den majestätischen Gipfeln der Dolomiten, liegt das malerische Eggental im Osten von Südtirol. Die Hochebene um den Lavazè Pass ist ein Paradies für Langläufer:innen. Da sie mit dem öffentlichen Bus gut zu erreichen ist, bietet sie außerdem einen idealen Startpunkt für zahlreiche Winterwanderungen - mit oder ohne Schneeschuhe. Weil die folgende Tour, je nach Wetterlage, überwiegend durch tiefen Pulverschnee führt, empfehle ich, die Schneeschuhe anzuschnallen. Sie verteilen das Körpergewicht auf eine größere Fläche und sorgen dafür, dass du beim Wandern weniger einsinkst. 

Von Lavazè folgst du zunächst den Schildern Richtung Auerleger Alm. Schon bald eröffnet sich ein grandioses Panorama mit Blick auf die Rosengartengruppe, Latemar, Weißhorn und Schwarzhorn. Stetig ansteigend, führt der Pfad fast bis zur Baumgrenze des Weißhorns hinauf und weiter bis zur Neuhütt Alm. Wer mag, kann hier eine Pause einlegen. Anschließend geht es weiter über die beschilderte Forststraße Richtung Laab Alm.

globusliebe Genusstipp

Auf der sonnigen Terrasse kannst du dir leckere Südtiroler Gerichte schmecken lassen. Während der Wintermonate bietet der Tourismusverein Eggental zwei Mal täglich einen kostenlosen Shuttleservice von der Laab Alm nach Deutschnofen an.

  • Startpunkt: Bushaltestelle Lavazèjoch
  • Ziel: Laab Alm
  • Länge der Wanderung: ca. 9 Kilometer
  • Öffnungszeiten Laab Alm: Dienstag bis Sonntag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Südtirol im Winter Wandertipps
Winter in Südtirol Schneeschuhwandern
Südtirol im Winter Wanderung zur Laab Alm
Südtirol im Winter Laab Alm Eggental
Kaiserschmarrn Laab Alm Südtirol im Winter

4. Winterwandern durchs Fischleintal

Zwischen den majestätischen Berggipfeln der Sextner Dolomiten, liegt das wunderschöne Fischleintal. Während du hier im Sommer an saftig grünen Almwiesen vorbei wandern kannst, verwandelt sich das Tal im Winter in eine weiße Märchenwelt.

Es ist zwar nur 4,5 Kilometer lang, bietet sich aber hervorragend für eine Halbtagestour zur Talschlushütte an. Der gut ausgeschilderte Weg, auf dem du dich keinesfalls verlaufen kannst, lässt sich auch ohne Schneeschuhe gut begehen. Im Winter ist es hier sehr ruhig. Die Stille wird nur durch das leise Knirschen des Schnees unter den Schuhen unterbrochen. Im Hintergrund ragen die beeindruckenden Dolomitengipfel Richtung Himmel.

globusliebe Genusstipp

An der Talschlusshütte am Ende des Weges angekommen, kannst du dich in der urigen Stube niederlassen, an einem heißen Getränk aufwärmen und Südtiroler Spezialitäten genießen.

Anschließend geht es auf gleichem Weg zurück. Auch spannend: Mit seinen perfekt gespurten Loipen ist das Fischleintal auch ein Paradies zum Langlaufen.

  • Start & Ziel: Parkplatz Fischleinboden
  • Anreise: Die Buslinie 446 fährt von Innichen und Toblach bis zum Parkplatz Fischleinboden
  • Länge der Wanderung: 9 Kilometer
  • Winteröffnungszeiten Talschlusshütte: Täglich von 11 bis 16 Uhr, außer donnerstags
Winter in Südtirol Fischleintal
Fischleintal im Winter
Fischleintal Sexten Winter
Südtirol im Winter wandern
Wanderung Fischleintal Südtirol

5. Schneeschuhwandern auf der Latzfonser Alm

Das sonnige Hochplateau der Latzfonser Alm zählt zu den schönsten Gebieten zum Schneeschuhwandern in Südtirol. Eine Tour, die ich dir ans Herz legen kann, führt vom Parkplatz Kühof zunächst immer bergauf Richtung Verdingser Alm. Der Weg verläuft durch verschneite Zirbenwälder hindurch und an urigen Almen vorbei. In der Ferne erblickst du das Schutzhaus Latzfonser Kreuz mit der höchsten Wallfahrtskirche Europas auf 2.296 Metern Meereshöhe.

globusliebe Genusstipp

Am höchsten Punkt der Wanderung angelangt, geht es durch den Schnee bergab zur Klausner Hütte auf 1.920 Metern. Hier kannst du es dir auf der Panoramaterrasse gemütlich machen. Der Ausblick auf die Dolomiten ist einmalig!

  • Start & Ziel: Parkplatz Kühof
  • Winteröffnungszeiten Klausner Hütte: Bis 25. Februar 2024 immer freitags bis sonntags
Südtirol im Winter Latzfons
Schneeschuhwanderung Südtirol
Winter in Südtirol Latzfons
Schneeschuhwanderung Südtirol im Winter
Südtirol im Winter Klausner Hütte
Klausnerhütte im Winter
Klausner Hütte Kaiserschmarrn
Südtirol im Winter

Behalte bei allen Winteraktivitäten stets im Hinterkopf, dass wir Menschen in der Natur zur Gast sind und auf Wildtiere Rücksicht nehmen sollten. Wintersportler:innen, die ganz plötzlich im Lebensraum von Wildtieren auftauchen, werden als Gefahr wahrgenommen. Folglich müssen die Tiere flüchten und verbrauchen dabei wertvolle Energie, die sie zum Überleben benötigen. Verhalte dich deshalb möglichst ruhig, umgehe ausgewiesene Schutzräume und Futterstellen, beobachte Tiere immer aus der Distanz und vermeide Störungen in der Dämmerung.

6. Reschensee im Winter

Der Reschensee ist ein Stausee in der Gemeinde Graun im Vinschgau und liegt im Westen Südtirols. Berühmt geworden ist er durch die versunkene Kirche, deren Turm weit sichtbar aus dem Wasser herausragt. Die Kulisse ist idyllisch, die Geschichte dahinter jedoch weniger: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Reschensee gestaut und die beiden Dörfer Graun und Reschen in den Fluten versenkt.

163 Häuser wurden dabei zerstört und mehr als 500 Hektar an fruchtbarem Kulturboden überflutet. Heute zeugt lediglich der Kirchturm vom versunkenen Alt-Graun. Im Winter ist der Reschensee meist von einer bis zu 40 Zentimeter dicken Eisschicht bedeckt und verwandelt sich in eine gigantische Natur-Eislaufbahn. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden.

Reschensee im Winter

7. Wellness im Winter

Wer Südtirol im Winter besucht, kann sich nicht nur auf aktive Erlebnisse in der Natur, sondern auch auf wohltuende Wellnessangebote freuen. Zahlreiche Hotels mit modernem Spa & Wellnessbereich bieten den perfekten Rahmen dazu. Nach einem Tag voller Abenteuer, laden Saunen, Schwimmbäder und Whirlpools dazu ein, die müden Muskeln zu entspannen.

Anschließend kannst du es dir, in kuschelige Decken gehüllt, im Ruheraum gemütlich machen, durch die große Panoramascheibe auf die verschneite Berglandschaft blicken und die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen. Oder aber du lässt dich bei einer Ganzkörpermassage mal so richtig verwöhnen.

Tipps für Winter-Wellness in Südtirol:

  • Der Erlebnisort Gassenhof liegt im beschaulichen Ridnauntal. Mit Panoramablick auf die Stubaier Alpen bietet es eine außergewöhnliche Auszeit mit Verwöhnmomenten auf höchstem Niveau. Wellnessfans und Genussmenschen werden dieses Hotel lieben.
  • Im Naturhotel Lüsnerhof gilt die Natur als Lebenselixier und wird ganz bewusst in das Wellness Erlebnis einbezogen. Das familiengeführte Haus liegt oberhalb von Lüsen.
  • Das Berghotel Sexten befindet sich im Herzen der Sextner Dolomiten und überzeugt nicht nur mit einem lichtdurchflutete Spa & Wellnessbereich, sondern auch mit einem vorbildlichen Slow-Food Konzept.
  • Im Naturhotel Leitlhof erwartet dich ein stilvoller Wellnessbereich mit Panoramasaunen und Pools. Für sein Engagement in puncto Nachhaltigkeit wurde das Haus mit dem World Travel Award als grünstes Hotel Europas ausgezeichnet.
  • Der Waldhof in Völlan überzeugt mit einem 22 Meter langen Infinity Pool, einer wunderschönen Waldsauna und lichtdurchfluteten Ruheräumen, in denen das Gefühl entsteht, als entspanne man mitten im Wald.
Südtirol im Winter Wellness
Südtirol im Winter Sauna
Sauna Südtirol im Winter
Außenwhirlpool Hotel Erica

Insidertipp: Wir buchen Unterkünfte immer über Booking.com. Mit dem Genius Level 3 erhalten wir bis zu 24% Rabatt und andere tolle Extras, wie kostenloses Frühstück. Suche hier weitere Hotels für Winter-Wellness in Südtirol.

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN

AUF PINTEREST MERKEN


Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Buchst du über einen dieser Links, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.


TAGS
WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin & Expertin für nachhaltigen Tourismus. Auf diesem Reiseblog findest du über 400 Artikel mit ehrlichen Reisetipps zum Nacherleben. Wir stellen Ausflugsziele und Naturerlebnisse, Abenteuer- und Genussreisen sowie außergewöhnliche Unterkünfte in Deutschland, Europa und der Welt vor. Außerdem erwarten dich kritische Beiträge, Denkanstöße und wertvolle Tipps zum nachhaltigen Reisen.

MerkenMerken

BEKANNT AUS
INSIDERTIPPS
bewusst unterwegs
Europa entdecken
Fotografie