Südtirol im Winter
Alle Berichte Berge Italien Wandern Winter

Südtirol im Winter: 5 Tipps abseits der Skipiste

Von
Südtirol

Wer Südtirol im Winter besucht, kann sich auf verschneite Traumlandschaften, Bergpanoramen sowie jede Menge Ski- und Snowboardpisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden freuen. Aber auch abseits der Pisten hat Südtirol im Winter einiges zu bieten.

In diesem Beitrag findest du meine Tipps für idyllische Winterwanderungen, Rodelabenteuer, zugefrorene Seen und urige Berghütten, die zur Einkehr einladen.

Südtirol im Winter Ranui

Südtirol im Winter

Wanderung zu Geisleralm

Die Geisleralm liegt mitten im Naturpark Puez-Geisler auf 1.996 Metern Höhe. Die Abgeschiedenheit, die Stille und das grandiose Panorama der Villnösser Bergwelt machen diesen Ort zu einem der allerschönsten in Südtirol.

Du erreichst die Alm über verschiedene Wanderwege. Wir haben die Waldschenke in St. Johann als Startpunkt gewählt und sind von dort dem ausgeschilderten Weg Nummer 35 gefolgt. Er führt an der Glatsch Alm vorbei und über einen Teil des Adolf-Munkelweges bis zur Geisleralm hinauf – die traumhafte Kulisse der Dolomiten dabei stets im Blick.

Da der Weg im Winter stellenweise vereist und deshalb spiegelglatt ist, empfehle ich dir, Spikes für deine Wanderschuhe mitzunehmen. Sie geben festen Halt auf Eis und Schnee und machen die Wanderung um einiges sicherer.

Winterwanderung Südtirol
Wanderung zur Geisleralm im Winter
Winterwanderung Geisleralm

Oben angekommen, kannst du dich auf der Terrasse der Geisleralm niederlassen, die Wintersonne und das grandiose Panorama genießen. Zur Stärkung werden überwiegend regionale Südtiroler Gerichte, hausgemachte Kuchen, köstlicher Kaiserschmarrn, Suppen und Deftiges angeboten.

Hinter der Hütte befindet sich das sogenannte Geislerkino. Mitten im Hang wurden einige Wellnessliegen aus Holz aufgestellt, um die Traumkulisse in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen. Ein Erlebnis, das du in Südtirol im Winter auf keinen Fall verpassen solltest.

Zurück ins Tal geht es per Schlitten. Diesen kannst du für sieben Euro in der Geisleralm leihen. Mit einer Länge von sechs Kilometern ist die Rodelbahn die längste im Eisacktal und führt direkt von der Hütte bis zur Waldschenke in St. Johann / Ranui.

  • Start und Ziel: Parkplatz des Restaurants Waldschenke in St. Johann
  • Winteröffnungszeiten Geisleralm: Dezember bis Ende März 2022, täglich außer Dienstag und Mittwoch

Extratipp: Jeden Monat zum Vollmond bietet die Geisleralm Mondscheinrodeln an. Möchtest du daran teilnehmen, solltest du unbedingt vorab einen Schlitten reservieren.

Südtirol im Winter Geisleralm
Einkehr Geisleralm
Kaiserschmarrn Geisleralm
Südtirol im Winter Berghütte

Pragser Wildsee im Winter

Der Pragser Wildsee ist längst kein Geheimtipp mehr. An Spitzentagen kommen angeblich bis zu 17.000 Menschen hierher. Aber wen wundert es? Die Kulisse ist einfach an Schönheit kaum zu übertreffen.

Der See liegt nämlich eingebettet zwischen Dolomitengipfeln am Fuße des sagenumwobenen Seekofels. Er ist Teil des Naturparks Fanes-Sennes-Prags und ein geschütztes Naturdenkmal.

Im Winter ist der Pragser Wildsee meist komplett zugefroren. Sein türkis-grün leuchtendes Wasser ruht in dieser Zeit unter einer dicken, glitzernden Eisdecke. Das Erlebnis ist ein komplett anderes als im Sommer. Der Bootssteg ist verschwunden. Die Ruderboote ebenso.

Stattdessen kannst du mitten über den See spazieren oder ihn auf einem schmalen Waldpfad umrunden.

  • Adresse: Pragser Wildsee | 39030 Prags | Autonome Provinz Bozen
  • Parkgebühren: 8 Euro für 3 Stunden
Südtirol im Winter Schnee
Pragser Wildsee gefroren
Schnee am Pragser Wildsee Südtirol
Pragser Wildsee Schnee
Pustertal im Winter
Winter Pragser Wildsee
Pragser Wildsee Winterwanderung
Südtirol im Winter Pragser Wildsee
Winter in Südtirol Bootssteg Pragser Wildsee

Wanderung durchs Fischleintal

Das Fischleintal in Sexten gilt als eines der schönsten Täler in Südtirol. Während du hier im Sommer an saftig grünen Almwiesen vorbei wandern kannst, verwandelt sich das Fischleintal im Winter in eine weiße Märchenwelt.

Das Tal ist zwar nur 4,5 Kilometer lang, bietet sich aber hervorragend für eine Halbtagestour zur Talschlushütte an. Im Sommer kann die Wanderung fortgeführt und mit einer Drei Zinnen Umrundung kombiniert werden. Wie die Bedingungen hierzu im Winter sind, weiß ich leider nicht.

Winter in Südtirol Fischleintal
Fischleintal Sexten Winter
Fischleintal im Winter
Südtirol im Winter wandern
Wanderung Fischleintal Südtirol
Schnee Südtirol im Winter

Schneeschuhwanderung Latzfons

Wer Südtirol im Winter bereist, kommt um eine Schneeschuhwanderung nicht herum. Durch glitzernde Winterlandschaften zu stapfen, rundherum die Stille der Natur und den Blick auf die Südtiroler Bergwelt zu genießen, ist einfach unbezahlbar.

Eine Tour, die ich dir ans Herz legen kann, führt durch das Wandergebiet Feldthurner und Latzfonser Alm. Vom Parkplatz Kühof geht es zunächst immer bergauf Richtung Verdingser Alm. Der Weg führt durch wunderschöne, verschneite Zirbenwälder hindurch und an weißen Almen vorbei.In der Ferne ist das Schutzhaus Latzfonser Kreuz mit der höchsten Wallfahrtskirche Europas auf 2.296 Metern Meereshöhe zu sehen.

Am höchsten Punkt der Wanderung angelangt, geht es durch den Schnee bergab zur Klausner Hütte auf 1.920 Metern. Hier werden die Schneeschuhe abgeschnallt und du kannst es dir auf der sonnenverwöhnten Panoramaterrasse gemütlich machen. Der Ausblick ist einmalig!

  • Start und Ziel: Parkplatz Kühof | Runggen | 39043 Chiusa
  • Winteröffnungszeiten Klausner Hütte: Dezember bis 6. März 2022, von Donnerstag bis Sonntag
Südtirol im Winter Schneewanderung
Schneeschuhwanderung Südtirol
Schneeschuhwanderung Südtirol im Winter
Südtirol im Winter Latzfons
Winter in Südtirol Latzfons
Südtirol im Winter Klausner Hütte
Klausnerhütte im Winter
Klausner Hütte Kaiserschmarrn

Reschensee im Winter

Der Reschensee ist ein Stausee in der Gemeinde Graun im Vinschgau, im westlichen Südtirol. Berühmt geworden ist er durch die versunkene Kirche, deren Turm weit sichtbar aus dem Wasser herausragt. Die Kulisse ist idyllisch, die Geschichte dahinter eher weniger, denn nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Reschensee gestaut und die beiden Dörfer Graun und Reschen in den Fluten versenkt.

163 Häuser wurden damals zerstört und mehr als 500 Hektar an fruchtbarem Kulturboden überflutet. Heute zeugt lediglich der Kirchturm vom versunkenen Alt-Graun.

Im Winter ist der Reschensee meist von einer bis zu 40 Zentimeter dicken Eisschicht bedeckt und verwandelt sich in eine gigantische Natur-Eislaufbahn. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden.

Reschensee im Winter

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN

TAGS
WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisefotografin, Autorin und Marketing Expertin für nachhaltigen Tourismus. Durchs Reisen habe ich gelernt, wie wunderschön und schützenzwert unser Planet ist. Auf globusliebe.com findest du deshalb nicht nur Inspiration, Reisetipps und besondere Unterkünfte, sondern ich möchte auch zeigen, wie du die Welt möglichst nachhaltig und sozial gerecht erleben kannst.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
globusliebe Naturkosmetik
UNSER NEUES BUCH