Löwenzahn Honig
Alle Berichte

Löwenzahn Honig: So machst du leckeres Gelee aus Löwenzahnblüten

Von
30. April 2021

Aus den leuchtend gelben Blüten, die zur Zeit auf den Frühlingswiesen blühen, lässt sich köstliches Löwenzahn Gelee, auch bekannt als Löwenzahn Honig, kochen. In diesem Beitrag findest du Infos zur Wildpflanze sowie ein einfaches Rezept für die vegane Honig Alternative.

Löwenzahn Blüten

Löwenzahn

Der Löwenzahn zählt wohl zu den bekanntesten heimischen Wildpflanzen. Dank seines hohen Gehalts an Mineralstoffen und Vitaminen, wird er schon seit Jahrtausenden gesammelt. Löwenzahn ist nämlich nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Die Wildpflanze enthält reichlich Vitamin A, B, C und E, Magnesium, Kalium und Phosphor und hilft unter anderem bei Leberbeschwerden.

Auch in der Küche ist Löwenzahn vielseitig verwendbar. Aus den Blättern kannst du zum Beispiel leckere Salate, Pesto oder Suppen zaubern. Die Wurzeln schmecken gebraten oder geröstet und aus den gelben Blüten kannst du einen intensiv gelb gefärbten Kräutertee zubereiten oder ein süßes Gelee kochen.

Geschmack und Konsistenz des Löwenzahn Gelees erinnern an Honig. Deshalb wird das Gelee häufig als Löwenzahn Honig bezeichnet und ist vor allem für Veganer eine tolle Alternative zu Bienenhonig.

Löwenzahn

Löwenzahn pflücken

Die leuchtend gelben Blüten des Löwenzahns blühen von Anfang April bis Ende Juni. Danach verblüht der Löwenzahn und es bilden sich die sogenannten Pusteblumen. 

Löwenzahn wächst meist in großen Beständen auf Wiesen, in Gärten, Wäldern und an Wegesrändern. Achte beim Pflücken darauf, dass du nicht zu nah an Straßen sammelst. Vermeide außerdem Felder, auf denen Pestizide gespitzt werden sowie typische Hundetoiletten.

Löwenzahn sammeln

Löwenzahn Honig

Du benötigst

  • 300 g Löwenzahnblüten
  • 3 Bio Zitronen
  • 1 Bio Orange
  • 900 ml Leitungswasser
  • 600 g Gelierzucker

Schritt 1

Für die Zubereitung des Gelees werden lediglich die Blüten des Löwenzahns benötigt. Entferne deshalb zunächst die Stängel, falls du diese mitgepflückt haben solltest. In einigen Rezepten wird empfohlen, auch die grünen Teile der Blüten zu entfernen, da das Gelee angeblich sonst zu bitter wird.

Uns ist das jedoch zu aufwendig und auch mit grünen Bestandteilen schmeckt unser Gelee überhaupt nicht bitter. Entscheide selbst, was für dich stimmig ist.

Wasche die Löwenzahnblüten nun gründlich.

Löwenzahn Blüten essen

Löwenzahnblüten waschen

Schritt 2

Schäle die Zitronen und die Orange und schneide sie in Stücke.

Gib nun die Löwenzahnblüten mit den Zitrusfrüchten in einen großen Topf und gieße mit Wasser auf. Lasse das Ganze mit zugedecktem Deckel etwa eine Stunde auf niedriger Stufe köcheln.

Schon nach kurzer Zeit duftet es in deiner Küche unglaublich gut nach Honigbonbons :)

Löwenzahn Gelee selber machen

Löwenzahn Honig selber machen

Eine Stunde köcheln lassen

Schritt 3

Gieße den heißen Sud durch ein Sieb oder ein Tuch ab und stelle den Topf zurück auf den Herd. Rühre nun den Gelierzucker unter und lasse die Flüssigkeit nochmals fünf Minuten kochen.

Löwenzahn Honig Sieb

Löwenzahn Gelee absieben

Sud abgießen

Schritt 4

Fülle den fertigen Sirup in saubere Gläser ab und verschließe sie sofort. Lasse die Gläser über Nacht bei Raumtemperatur abkühlen. Am nächsten Morgen sollte die Konsistenz zum Gelee geworden sein. Fertig ist dein Löwenzahn Honig!

Löwenzahn Honig

Löwenzahn Honig abfüllen

Löwenzahn Honig genießen

Der Geschmack des Löwenzahn Gelees erinnert an eine Mischung aus Marmelade und Honig. Es schmeckt wunderbar mit Butter oder Margarine auf Brot oder mit Joghurt und selbstgemachtem Granola.

Viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken.

Löwenzahn Honig Joghurt

TAGS
4 Kommentare
  1. Antworten

    Julia

    3. Mai 2021

    Hallo,
    Löwenzahn Honig ist so lecker und kann so vielseitig verwendet werden. Bisher habe ich ihn mit einer dem Honig vergleichbaren Konsistenz gemacht und gerne auf dem Brot gegessen oder für meinen Tee verwendet. Als Gelee klingt das auch super lecker. Vielen Dank für dein tolles Rezept, das probiere ich doch gleich mal aus.
    Beste Grüße,
    Julia

    • Antworten

      Julia

      3. Mai 2021

      Hallo Julia,
      es ist im Grunde genau das Gleiche. Manche sagen halt Löwenzahn Gelee, andere sagen Löwenzahn Honig, weil der Geschmack an Honig erinnert und es eine vegane Alternative zu Bienenhonig ist.
      Liebe Grüße,
      Julia

  2. Antworten

    Simone

    5. Mai 2021

    Der Honig ist der Hammer, liebe Julia! 😀
    Schon das Ernten im Garten hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Alles hat super easy funktioniert und in der Küche duftete es tatsächlich herrlich.
    Der Honig ist super lecker geworden, und ich werde ihn zu Muttertag verschenken, an meine Mutter, meine Töchter und natürlich auch an mich. 😀
    Danke dir für dieses geniale Rezept. 😘

    • Antworten

      Julia

      5. Mai 2021

      Liebe Simone,
      ich freue mich sehr über dein Feedback. Danke dafür!
      Viel Freude beim Verschenken und Essen ;)
      Alles Liebe,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Buchautorin. Am glücklichsten bin ich draußen in der Natur, beim Wandern, mit frischer Luft in den Lungen, Sonne im Gesicht und meiner Kamera im Gepäck. Auf globusliebe.com findest du Inspiration und Tipps rund um verantwortungsvolles Reisen und einen nachhaltigen Lebensstil.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Meine Bücher
globusliebe Naturkosmetik