Aktiv & Outdoor Alle Berichte Deutschland EUROPA

Enthält Werbung*
Urlaub im Harz: Highlights & Orte abseits der Touristenpfade

Von
10. November 2019

Du planst einen Urlaub im Harz und suchst nach echten Geheimtipps? Dann bist du hier richtig, denn in diesem Beitrag habe ich nicht nur einige der Highlights, sondern auch jede Menge Halbtages- und Tagestouren zusammengestellt, die dich zu  sehenswerten Orten abseits der üblichen Touristenpfade führen. Außerdem findest du hier spektakuläre Aussichtspunkte, Restaurant- und Hotelempfehlungen sowie Fotospots und Tipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen.

Urlaub im Harz

Hamburger Wappen im Harz

Aussichtspunkt Rotestein

Beginnen wir mit einem etwas weniger bekannten Aussichtspunkt, der sich hoch über dem Rappbode Stausee befindet und eine geniale Weitsicht über den sogenannten Fjord des Oberharzes bis hin zum Brockengipfel bietet. Ausgangspunkt für die zwei Kilometer lange Wanderung zum Rotestein ist der Parkplatz vor der Harzköhlerei Stemberghaus. Wer mag, kann die Wanderung ab dem Aussichtspunkt verlängern und über einen Teil des Harzer-Hexen-Stiegs zurück zum Ausgangspunkt wandern.

Einkehrtipp: Nach der Wanderung bietet sich die Harzköhlerei Stemberghaus zur Einkehr an. Während der Sommermonate kannst du im Biergarten Platz nehmen. In der kalten Jahreszeit lädt die rustikale Holzhütte mit offenem Kamin zum Aufwärmen ein. Serviert werden Köhlertee aus Harzer Kräutern, Kaffee und Kuchen, Apfelstrudel und Waffeln sowie wärmende Suppen und jede Menge Deftiges. Für Vegetarier ist die Auswahl leider ziemlich beschränkt. Immerhin gibt es Kartoffelpuffer mit Apfelmus und Bratkartoffeln mit Spiegeleiern. Den Speck musst du allerdings extra abbestellen.

Anschließend lohnt sich ein Blick in das dazugehörige Köhlereimuseum, in dem du hinter die Kulissen einer der letzten Köhlereien Deutschlands blicken und Wissenswertes über das traditionelle Köhlerhandwerk lernen kannst.

Urlaub im Harz Wanderung Rotestein

Rappbodetal Rotestein Urlaub im Harz

Rappbode Stausee

Urlaub im Harz Rotestein Rappbode Stausee

Aussichtspunkt Rotestein

Urlaub im Harz Harzer Hexen Stieg

Harzer-Hexen-Stieg Urlaub im Harz

Harzer-Hexen-Stieg

Urlaub im Harz Harzköhlerei Stemberghaus

Köhlerhütte

Harzköhlerei Stemberghaus Essen

Harzköhlerei Stemberghaus

Titan RT Hängeseilbrücke

Auf einer Länge von fast 460 Metern spannt sich die Hängebrücke mit dem seltsamen Namen Titan RT über das Staubecken des Rappbodetals. Ein kleines bisschen Mut solltest du mitbringen, um in 100 Metern Höhe auf dem Gitterrost über die Baumwipfel und das tiefblaue Wasser zu spazieren. Zugegeben, das Konstrukt wackelt ganz schön, aber ein kleiner Nervenkitzel gehört eben dazu und der Ausblick von der Brücke ist wirklich grandios.

Wer anschließend noch mehr über die Rappbodetalsperre erfahren möchte, kann den Infopunkt der Harzer Urania, gleich rechts neben dem Eingang zur Brücke, besuchen. Hier erfährst du nicht nur Wissenswertes über Deutschlands höchste Staumauer, sondern auch über das gesamte Talsperrensystem, das zur Stromerzeugung und Trinkwasserversorgung genutzt wird.

Urlaub im Harz Titan Brücke

Hängeseilbrücke Titan RT

Titan RT Brücke Harz

Urlaub im Harz Titan RT

Urlaub im Harz Hängebrücke

urlaub im Harz Urania Rappbodetalsperre

Ausstellung der Harzer Urania

Urlaub im Harz Rappbodetalsperre

Rappbodetalsperre

Rabensteiner Stollen

Ein Erlebnis, das du nicht verpassen solltest, ist ein Besuch des ehemaligen Steinkohlebergwerks Rabensteiner Stollen. Mit einem Schutzhelm ausgestattet, fährst du zunächst per Grubenzug in eine dunkle, faszinierende Welt unter Tage. Anschließend folgst du deinem Guide zu Fuß durch die engen Gänge, in denen früher Steinkohle unter allerhärtesten Bedingungen abgebaut wurde und das, obwohl die Kohle völlig wertlos war.

Mit einem Ascheanteil von bis zu 80% brachte sie kaum Heizleistung. Die Industrie konnte nichts mit der Kohle anfangen und auch sonst wollte sie niemand haben. Als das viel wertvollere Brennholz jedoch Anfang des 18. Jahrhunderts knapp und dementsprechend teuer wurde, blieb den Menschen in der Not nichts anderes übrig, als die wertlose Kohle abzubauen. Immerhin herrschten im Harz damals Außentemperaturen von minus 20 Grad.

Während du den spannenden Erzählungen des Guides lauschst, kannst du am eigenen Körper nacherleben, wie furchtbar es damals im Rabensteiner Stollen zugegangen sein muss. Mit wenig Sauerstoff und in völliger Dunkelheit (die Meisten hatten nicht mal eine Öllampe) wurde die Kohle oft nur durch Klopfen und Tasten ausfindig gemacht. Eine Knochenarbeit, die sich heute niemand mehr vorstellen kann.

Der Rabensteiner Stollen hat während der Sommersaison täglich außer montags und während der Wintersaison täglich außer montags und freitags geöffnet. Führungen werden bis zu fünf Mal am Tag angeboten. Der Eintritt kostet 12 Euro. Da im Stollen durchgängig acht Grad herrschen, solltest du zu jeder Jahreszeit eine warme Jacke mitbringen.

Extratipp: Direkt vom Rabensteiner Stollen kannst du mit der nostalgischen Harzquerbahn zu meinem nächsten Tipp, der Ziegenalm Sophienhof, fahren. Fahrpläne findest du hier.

Urlaub im Harz Rabensteiner Stollen

Rabensteiner Stollen Harz

Rabensteiner Stollen

Ziegenalm Sophienhof

Auf der Ziegenalm Sophienhof leben 120 Harzziegen, die die Milch für die hofeigene Käserei liefern. Zum traditionellen Bauernhof gehören außerdem eine kleine Schafsherde sowie Kühe, Schweine, Damwild und 220 Hühner, die in artgerechter Haltung leben und sich sichtlich über neugierige Besucher freuen.

Mit Blick auf das Ziegengehege kannst du auf der Terrasse Platz nehmen und Speisen und Getränke aus hofeigenen Erzeugnissen sowie frisch gebackene Kuchen genießen. Gleich daneben befindet sich ein kleiner Hofladen, in dem du Ziegenkäse, Bio-Eier, Wurstwaren sowie Eis aus Ziegenmilch kaufen kannst.

Die Ziegenalm Sophienhof ist Mitglied von Slow Food Deutschland, einer Non-Profit-Organisation, die sich für ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystem einsetzt. Hier geht es nicht nur um den Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft, sondern auch um artgerechte Tierzucht, eine faire Entlohnung für die Erzeuger sowie die Wertschätzung von Lebensmitteln. Weitere Mitglieder von Slow Food im Harz findest du hier.

Extratipp: Wer seinen Urlaub im Harz verlängern und schon immer mal Ferien auf dem Bauernhof verbringen wollte, kann sogar auf der Ziegenalm übernachten. Rund um den Hof befinden sich einfach eingerichtete Ferienwohnungen für zwei bis 15 Personen.

Urlaub im Harz Ziegenalm Sophienhof

Ziegenalm Urlaub im Harz

Ziegenalm Sophienhof

Ziegenalm Sophienhof Urlaub im Harz

Ziegenalm Sophienhof Harz

Gebackener Ziegenkäse

Stolberg

Das 1097 Einwohner zählende Städtchen Stolberg im Südharz trumpft mit einer unglaublichen Dichte an wunderschönen, bestens erhaltenen Fachwerkhäusern auf und ist im Vergleich zu den weitaus bekannteren Harzer Fachwerkstädten Wernigerode, Goslar und Quedlingburg ein echter Geheimtipp für deinen Urlaub im Harz.

Zu sehen gibt es in Stolberg so einiges: Da wäre zum Beispiel die alte Posthalterei, die früher von Postkutschen angefahren wurde, die Hospital Kapelle, in der Kranke betreut wurden, das Stolberger Rathaus auf dem Marktplatz, das zwar mehrere Stockwerke, jedoch keine Treppe hat und der Aufstieg nur von außen möglich ist sowie das Münzmuseum, in dem du dir die Geschichte der Münzprägung auf anschauliche Weise ansehen kannst. Auch das schöne Barockschloss, das auf einem Hügel über der Stadt thront, ist absolut sehenswert.

Wer mehr über die Sehenswürdigkeiten und die spannende Geschichte der Stadt erfahren und jede Menge Insidertipps erhalten möchte, dem kann ich eine Stadtführung mit der lieben Elke Franke ans Herz legen, für die du dich in der Tourist-Information in der Niedergasse anmelden kannst.

Urlaub im Harz Kapelle

Hospital Kapelle

Urlaub im Harz Stolberg

Falls du keine Lust auf Sightseeing hast, spaziere einfach durch die hübschen Gassen und staune über die historischen Gebäude, die dazu geführt haben, dass Stolberg erst kürzlich von Travelbook Lesern zum schönsten Dorf Deutschlands gekürt wurde. Zwischendurch kannst du dir in der über 125 Jahre alten Friedrich Wilhelm Keksfabrik (kurz Friwi) einen Sultaninen-Zwieback holen, der nach traditionellem Rezept gebacken wird.

Einen tollen Ausblick auf Stolberg und das Schloss hast du von der Lutherbuche, einem Aussichtspunkt oberhalb der Stubengasse, der nach Martin Luther benannt wurde, weil dieser im Frühjahr 1525 nach Stolberg kam, um eine Predigt in der Sankt-Martini-Kirche zu halten. Anschließend unternahm er einen Spaziergang auf den umliegenden Höhenzügen und rastete an der Buche. Wer möchte, kann auf Luthers Spuren wandeln und die schöne Fachwerkstadt auf dem oberen Bandweg umrunden. Eine Wanderkarte für die insgesamt 10,8 Kilometer lange Strecke findest du hier.

Einkehrtipp: Im Herzen von Stolberg befindet sich das kleine Café Alt. Glaub mir, wenn du meine Café Tipps magst, wirst du dieses Café mit seinem charmanten Ambiente lieben. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll und der Service top. Es gibt Fairtrade Kaffee aus der Siebträgermaschine, hausgemachte Kuchen und kleine Brotzeiten mit veganen Aufstrichen. Probiere auch unbedingt die heißen Trinkschokoladen, die in unzähligen Geschmacksrichtungen angeboten werden.

Stolberg Urlaub im Harz

Urlaub im Harz Stolberg Café Alt

Café Alt

Urlaub im Harz Schloss Stolberg

Schloss Stolberg

Schloss Stolberg Urlaub im Harz

Schloss Stolberg

Josephskreuz

Etwa sieben Autominuten von Stolberg entfernt, befindet sich der 580 Meter hohe Auerberg, auf dessen Gipfel das Josephskreuz, ein eisernes, begehbares Doppelkreuz thront. 200 Stufen sind es bis zur Aussichtsplattform, von der du bei gutem Wetter eine tolle Weitsicht genießen kannst. Du erreichst das Josephskreuz über einen 15-minütigen Fußweg, der dich vom Parkplatz am Forsthaus Auerberg durch den Wald führt.

Achtung, das Josephskreuz kann nur während der Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag (im Sommer von 10 bis 18 Uhr und im Winter von 11 bis 16 Uhr) bestiegen werden. Ein Aufstieg zum Sonnenauf- oder -untergang ist demnach leider nicht möglich. Der Eintritt kostet 3,50 Euro.

Urlaub im Harz Auerberg Wanderung

Urlaub im Harz Josephskreuz

Aussichtsturm Josephskreuz

Burgruine Hohnstein

Ein geschichtsträchtiger Ort sowie ein toller Fotospot zum Sonnenuntergang ist die Ruine der Burg Hohnstein, die sich in der Nähe von Neustadt befindet. Da sie dem 30-jährigen Krieg zum Opfer fiel und vollständig abbrannte, sind heute nur noch die Überreste der ehemals prächtigen Burg zu sehen. Über eine Wendeltreppe gelangst du zu den Überbleibseln eines Turmes, der dich weit über den Harz bis zum Kyffhäuser blicken lässt.

Einkehrtipp: Nach dem Besuch der Burgruine lohnt sich die Einkehr im urigen Burggasthof Hohnstein, der sich in einem wunderschön restaurierten Fachwerkhaus gleich unterhalb der Burg befindet. Neben deftigen Hauptspeisen findest du hier köstliche Suppen und Kleinigkeiten für zwischendurch. Empfehlen kann ich die Hirtenvesper: Gebackener Schafskäse mit Oliven, Zwiebeln, Tomaten und geröstetem Bauernbrot.

Urlaub im Harz Burgruine Hohnstein

Burgruine Hohnstein

Burgruine Hohnstein Urlaub im Harz

Burgruine Hohnstein Urlaub im Harz

Burggasthof Hohnstein

Burggasthof Hohnstein

Hirtenvesper

Heimkehle

Eine der größten Karsthöhlen Deutschlands, dessen gigantische Ausmaße bis heute unbekannt sind, erwartet dich in der Nähe von Uftrungen im Südharz. Im Rahmen einer einstündigen Führung kannst du in einen kleinen Teil des unterirdischen Labyrinths hervordringen und erfährst nicht nur Interessantes über die magische Höhlenwelt, sondern auch über ihre dunkle Geschichte. Im März 1944 mussten 1.500 Häftlinge des Konzentrationslagers Mittelbau Dora nämlich unter härtesten Bedingungen eine unterirdische Rüstungsfabrik aufbauen und Fahrgestellteile für das Kriegsflugzeug JU 88 produzieren. Heute erinnert ein Mahnmal im ersten Teil der Höhle an dieses Ereignis.

Weiter geht es durch schmale Gänge zu einer gigantischen Kuppel, in der Jahr für Jahr mehr als 5.000 Fledermäuse überwintern, bis hin zum türkisgrün leuchtenden Höhlensee, dem Highlight der Heimkehle. Er wird durch Unterwasserscheinwerfer beleuchtet, sodass das glasklare Wasser sowie die unterirdischen Fortsetzung des Sees erkennbar werden. Spektakulär ist auch die kleine Sound- und Lichtshow, die am Ende der Führung im großen Dom der Heimkehle aufgeführt wird.

Während der Hauptsaison zwischen Mai und Oktober ist die Heimkehle dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Von November bis April verkürzen sich die Öffnungszeiten auf Wochenenden und Feiertage von jeweils 11 bis 16 Uhr. Führungen beginnen mehrmals täglich. Der Eintritt kostet 5,50 Euro pro Person.

Urlaub im Harz Heimkehle

Urlaub im Harz Heimkehle Gipshöhle

Urlaub im Harz Heimkehle Uftrungen

Beleuchteter Höhlensee

Hamburger Wappen

Was bei deinem Urlaub im Harz auf keinen Fall fehlen sollte, ist ein Besuch des Hamburger Wappens, dem spektakulärsten Teil der Teufelsmauer. Aber beginnen wir von vorne: Die Teufelsmauer ist eine Felsformation aus hartem Sandstein, die sich auf einer Länge von 20 Kilometern am nördlichen Harzrand entlang zieht. Immer wieder beeindruckt sie mit schroffen Klippen und Felstürmen, die in den Himmel ragen. Ihre Ursprünge sind angeblich auf die Ablagerungen in den Meeren der Kreidezeit vor etwa 85 Millionen Jahren zurückzuführen.

Wer an der Teufelsmauer entlang wandern möchte, kann den 24,4 Kilometer langen Harzer Teufelsmauerstieg von Ballenstedt bis zum Hamburger Wappen bei Timmenrode wandern. Alternativ kannst du natürlich auch in Timmenrode parken und, wie ich es gemacht habe, das Hamburger Wappen zum Sonnenuntergang besuchen. Die drei imposanten Zinnen ähneln tatsächlich dem Wappen der Hansestadt.

Hamburger Wappen Teufelsmauer

Hamburger Wappen

Urlaub im Harz Teufelsmauer Timmenrode

Urlaub im Harz Teufelsmauer

Teufelsmauer Harz Hamburger Wappen

Felsformationen der Teufelsmauer

Goslar

Die lebhafte Stadt Goslar ist eine echte Fachwerkperle und sollte in deinem Urlaub im Harz unbedingt als fester Programmpunkt eingeplant werden. Mittelpunkt der historischen Altstadt ist der Marktplatz mit dem Goslarer Rathaus und dem markanten Marktbrunnen, der als größter und ältester erhaltener Marktbrunnen der Romanik in Deutschland gilt. Von hier aus lässt du dich am besten einfach durch die schmalen, kopfsteingepflasterten Gassen treiben, die von zahlreichen Fachwerkhäusern gesäumt werden.

Eine herrliche Aussicht auf Goslar hast du vom Nordturm der Marktkirche St. Cosmas und Damian. Über die sogenannte Himmelsleiter kannst du diesen für zwei Euro besteigen.

Einkehrtipp: Schneeweiß & Rosenrot in der Bäckerstraße ist ein rein vegan-vegetarisches Café-Bistro, das allerhand Köstlichkeiten von süß bis deftig anbietet. Hier werden überwiegend regionale Lebensmittel aus biologischem Anbau verarbeitet. Das beginnt schon beim Frühstück mit hausgemachten Marmeladen und selbstgebackenem Brot, geht über wechselnde Mittagsgerichte, teilweise aus eigenem Obst- und Gemüseanbau, bis hin zu hausgemachten Kuchen, die ausschließlich mit Dinkelmehl gemacht werden.

Urlaub im Harz Goslar Fachwerk

Urlaub im Harz Marktplatz Goslar

Brunnen am Marktplatz

Goslar Urlaub im Harz

Urlaub im Harz Goslar Marktkirche

Blick von der Marktkirche

Goslar Schneeweiss und Rosenrot

Café Schneeweiß & Rosenrot

Alternative zur Brockenbahn

Wusstest du, dass du mit der nostalgischen Brockenbahn, die zu den größten Attraktionen im Harz gehört, nicht nur zum Brockengipfel auf 1.125 Meter hinauf, sondern auch alternative Strecken durch den Nationalpark Harz fahren und dabei jede Menge Geld sparen kannst?

Aktuell zahlst du für die einfache Fahrt zum Brocken 28 Euro, für Hin- und Rückfahrt 43 Euro. Meine Alternativroute, die eine kurze Fahrt mit der dampfenden Harzer Schmalspurbahn mit einer tollen Wanderung kombiniert, kostet dich hingegen nur drei Euro.

Die Tour beginnt am Bahnhof Schierke, wo du dein Auto auf dem kostenpflichtigen Parkplatz abstellen kannst. Dort steigst du in die Schmalspurbahn, die dich innerhalb von 12 Minuten nach Drei-Annen-Hohne bringt. Das Bahnerlebnis ist ähnlich, allerdings ist dieser Streckenabschnitt meist so leer, dass du während der Fahrt wunderbar fotografieren oder am Fenster sitzen und den Ausblick genießen kannst.

Am Bahnhof in Drei-Annen-Hohne angekommen, beginnt die sechs Kilometer lange Wanderung, die dich über einen Teil des Brockenaufstieges zurück zum Ausgangspunkt führt. Unterwegs kommst du am 671 Meter hohen Granitfelsen Trudenstein vorbei, den du über eine Leiter erklimmen kannst. Von oben hast du einen grandiosen Ausblick auf den Nationalpark Harz. Mit etwas Glück schraubt sich gerade eine Bahn Richtung Brocken, sodass du den Dampf zwischen den Tannen aufsteigen siehst.

Urlaub im Harz Brockenbahn Schierke

Bahnhof Schierke

Urlaub im Harz Schierke Harzquerbahn

Wanderung Drei Annen Hohne Brocken

Trudenstein

Urlaub im Harz Wanderung Brocken

Blick vom Trudenstein

Wanderung Drei Annen Hohne Schierke

Wernigerode

Wernigerode ist die dritte und letzte Fachwerkstadt, die ich dir in diesem Beitrag vorstellen möchte. Auch hier erwarten dich wunderschöne historische Gebäude, wie zum Beispiel das mittelalterliche Fachwerk-Rathaus am Marktplatz, das als eines der schönsten in Europa gilt. Sehenswert ist außerdem das Schiefe Haus, in dem sich ein Museum mit wechselnden Ausstellungen befindet.

Ein weiteres Highlight der Stadt ist das barocke Schloss Wernigerode, das auf einem Hügel oberhalb des Zentrums thront und über einen kurzen Fußweg erreichbar ist. Einen grandiosen Blick auf das Schloss hast du vom Agnesberg, noch ein kleines Stück weiter oben. Auch die Innenräume des Schlosses können besichtigt werden, entweder auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung. An einigen Abenden werden sogar Taschenlampenführungen angeboten.

Einkehrtipp: Mein Einkehrtipp für Wernigerode ist das rustikale Altwernigeröder Kartoffelhaus in der Marktstraße. Hier findest du typische Gerichte aus dem Harz sowie jede Menge Kartoffel-Spezialitäten. Während sich Vegetarier über die verhältnismäßig gute Auswahl an leckeren Kartoffel-Gemüse-Aufläufen erfreuen, gibt es hier zum ersten Mal auch eine Empfehlung für Fleischfans, die ich zwar nicht selbst getestet habe, aber ethisch vertreten kann. Das Kartoffelhaus bezieht sein Rind- und Putenfleisch nämlich von Bio-Höfen aus der Region, auf denen die Tiere artgerecht gehalten werden und ohne Mastfutter und Antibiotika aufwachsen.

Urlaub im Harz Wernigerode

Marktplatz in Wernigerode

Wernigerode Urlaub im Harz

Harz Wernigerode Rathaus

Rathaus in Wernigerode

Wernigerode Kartoffelhaus

Kartoffelhaus in Wernigerode

Nordhäuser Brennerei

Falls du die Stadt Nordhausen im Südharz besuchst, lohnt es sich, einen Blick in die Nordhäuser Traditionsbrennerei in der Grimmelallee zu werfen. Hier wird der echte Nordhäuser Korn gebrannt, den du ganz bestimmt aus den Supermarktregalen kennst. Während einer Führung durch die Brennerei folgst du dem Weg vom Roggenkorn zur Spirituose, bekommst interessante Einblicke in den Gär- und Destillationsprozess und erfährst Wissenswertes über die Geschichte der Brennerei, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht.

Die Nordhäuser Traditionsbrennerei hat dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Jeweils um 14 Uhr wird eine offene Führung angeboten, bei der du ohne Voranmeldung teilnehmen kannst. Der Eintrittspreis kostet 8 Euro pro Person, inklusive Verkostung.

Urlaub im Harz Nordhäuser Brennerei

Nordhäuser Brennerei

Urlaub im Harz Korn Brennerei

Urlaub im Harz Brennerei Nordhausen

Destillationsanlage

Unterkünfte für deinen Urlaub im Harz

Naturresort Schindelbruch

Eine ganz besondere Unterkunft, die ich dir für deinen Urlaub im Harz von Herzen empfehlen möchte, ist das wunderbare Naturresort Schindelbruch, das nur wenige Minuten von Stolberg entfernt, im Südharz liegt. Es handelt sich hierbei nicht nur um ein erstklassiges Wellnessresort, sondern um das erste klimaneutrale Hotel Mitteldeutschlands, das ein vorbildliches Nachhaltigkeitskonzept verfolgt.

Der Umwelt zuliebe wurde nicht nur eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauses installiert, sondern auch spezielle Heiz- und Lüftungssysteme verbaut. Darüberhinaus gibt es eine eigene Wassergewinnungsanlage, die Quellwasser aufbereitet sowie eine hauseigene Abwasserreinigung. Im Spa werden ausschließlich Naturprodukte verwendet, in den Restaurants kommen überwiegend regionale Lebensmittel in Bio-Qualität auf den Tisch und sämtliche Printprodukte werden klimaneutral gedruckt.

Vom grünen Konzept abgesehen, ist das Naturresort Schindelbruch ein echter Ort zum Wohlfühlen, zum Beispiel im 2.500 m² großen Spa- und Wellnessbereich, der mit zwei Schwimmbädern, einem Fitness Center und einem Saunadorf zum Entspannen einlädt.

Zum Frühstück erwartet dich ein Buffet, das keine Wünsche offen lässt. Zusätzlich zu den typischen Frühstücksangeboten, gibt es frisch gepressten Orangensaft, hausgemachte Marmeladen sowie hausgemachte vegane Brotaufstriche, vegetarische Wurst und jede Menge Müsli, Körner und Früchte. Auch das allabendliche 4-Gang-Menü , das im Restaurant serviert wird, hat mich voll und ganz überzeugt. Ich habe mich im Naturresort Schindelbruch rundum wohlgefühlt und würde jederzeit wiederkommen.

Urlaub im Harz Schindelbruch

Naturresort Schindelbruch Urlaub im Harz

Urlaub im Harz Naturresort Schindelbruch

Urlaub im Harz Sauna Naturresort Schindelbruch

Naturresort Schindelbruch Schwimmbad

Waldhotel Auszeit

Bist du auf der Suche nach einer etwas einfacheren Unterkunft, dann bist du im Waldhotel Auszeit bestens aufgehoben. Das familiengeführte Hotel liegt am Waldrand des kleinen Örtchens Tanne, etwa 30 Kilometer von Wernigerode entfernt, und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt, um die Rappbodetalsperre mit ihrer Hängebrücke zu besuchen, auf dem Harzer-Hexen-Stieg zu wandern oder einen Ausflug in den Nationalpark Harz zu unternehmen.

Die 15 Zimmer des Waldhotels sind mit Eichenholzmöbeln eingerichtet und wirken rustikal und gemütlich. Zum Frühstück wird ein großartiges Buffet aufgetischt, das ohne Plastikverpackungen auskommt. Da das Hotel noch ein wenig altmodisch ist, gibt es leider keine Pflanzenmilch. Auch zum Abendessen hatte ich leider nur die Wahl zwischen einem Fleisch- und einem Fischgericht, weshalb ich lieber außerhalb gegessen habe. Auf Anfrage kann aber bestimmt auch etwas Vegetarisches zubereitet werden.

Urlaub im Harz Waldhotel Auszeit

urlaub im Harz Waldhotel Auszeit Tanne

Frühstück im Waldhotel Auszeit

Buchtipps für deinen Urlaub im Harz

An dieser Stelle möchte ich dir den Reiseguide Harz Eskapaden meiner Freundin Jana von Sonne & Wolken ans Herz legen. In diesem Buch findest du 52 Ausflugsideen für wenige Stunden, einen Tag oder für ein ganzes Wochenende. Die einzelnen Touren sind ausführlich beschrieben, toll bebildert und machen große Lust darauf, die schönsten Ecken im Harz auf eigene Faust zu entdecken.

Auch in Glücksorte im Harz findest du jede Menge Inspiration für deinen Urlaub im Harz. Der Autor André Niedostadek stellt insgesamt 80 Naturspots, Sehenswürdigkeiten und kulinarische Highlights vor.


*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Harzer Tourismusverband und enthält Werbelinks. Buchst oder bestellst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

 

Julia Lassner globusliebeHi, ich bin Julia,

das Gesicht hinter globusliebe. Ich bin 32 Jahre alt, lebe in Berlin und in der Eifel, arbeite seit 5 Jahren als Bloggerin und Fotografin und bin Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe zeige ich dir die schönsten Orte in Deutschland und auf der ganzen Welt. ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
Meine Bücher