Phuket Sandbox
Alle Berichte ASIEN Thailand

Phuket Sandbox: Alle Infos zur quarantänefreien Einreise in Thailand

Von
27. Februar 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Reisebeschränkungen, sind die Grenzen Thailands wieder für internationale Touristen geöffnet. Aktuell bietet das Land verschiedene Modelle zur quarantänefreien Einreise an. Eines davon ist das Phuket Sandbox Programm.

Wir sind im Februar 2022 mit Phuket Sandbox nach Thailand gereist und möchten hier unsere Erfahrungen sowie alle wichtigen Infos teilen.

Was bedeutet Phuket Sandbox?

Das Phuket Sandbox ermöglicht es, vollständig geimpften Personen aus aller Welt fast ohne Quarantäne über Phuket nach Thailand einzureisen. Neben bestimmten Einreisevoraussetzungen, die ich im nächsten Abschnitt im Detail erklären werde, bist du dazu verpflichtet, die ersten sieben Tage auf der Insel Phuket zu verbringen.

Am ersten sowie am fünften Tag nach Anreise ist ein PCR-Nasenabstrich erforderlich. Sind beide Testergebnisse negativ, darfst du den Rest des Landes ohne Einschränkungen bereisen.

Die Voraussetzungen für Phuket Sandbox

Impfnachweis

Um per Phuket Sandbox nach Thailand einzureisen, musst du vollständig gegen COVID-19 geimpft sein. Das bedeutet, dass die zweite Impfung mindestens 14 Tage zurückliegen muss. Das digitale EU-Impfzertifikat wird als Nachweis akzeptiert.

Anerkannt werden folgende Impfstoffe: Biontech, Moderna, Sinovac, Covilo, AstraZeneca, Sputnik sowie Johnson & Johnson. Bei Johnson & Johnson ist lediglich eine Impfung ausreichend. Kreuzimpfungen werden in Thailand anerkannt. Dies betrifft vor allem diejenigen, die anfangs mit AstraZeneca geimpft wurden.

Als vollständig geimpft gelten auch Personen, die nach einer COVID-19 Infektion innerhalb von drei Monaten nach Genesung eine Impfdosis erhalten haben. In diesem Fall ist eine medizinische Bescheinigung über die Genesung für die Einreise erforderlich.

Krankenversicherung

Du bist dazu verpflichtet, eine Krankenversicherung mit Deckungssumme in Höhe von 50.000 USD vorweisen, die auch die Behandlung einer COVID-19 Infektion einschließt.

Wichtig ist, dass die Versicherungspolice in Englisch übersetzt wird und explizit drin steht, dass eine eventuelle COVID-19 Behandlung abgedeckt ist.

Hotelbuchung & Transfer

Für die ersten sieben Tage deines Aufenthaltes musst du ein offiziell zertifiziertes SHA Plus Hotel buchen und die Bestätigung vorweisen. Als SHA Plus Hotels werden Unterkünfte bezeichnet, bei denen mindestens 70% der Mitarbeiter vollständig geimpft sind. Außerdem werden bestimmte Hygieneregeln eingehalten.

Zusätzlich muss ein spezieller Privattransfer vom Flughafen zu deiner SHA Plus Unterkunft gewährleistet sein. Auch dieser ist vorab zu organisieren und du benötigst eine schriftliche Bestätigung.

Wir haben das Amatara Wellness Resort auf Phuket für die erste Woche gebucht und waren super zufrieden.

PCR Tests

Vor deiner Reise musst du in Deutschland zum PCR Test. Dieser muss selbst bezahlt werden und kostet rund 90 Euro. Das Testergebnis darf bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein und muss zwingend in englischer Sprache ausgestellt werden.

Für das Phuket Sandbox Programm musst du zwei weitere RT-PCR Tests in Thailand machen. Der erste wird automatisch bei der Einreise am Flughafen in Phuket durchgeführt. Er heißt zwar PCR Test, ist aber ein ganz normaler Nasenabstrich, wie bei uns in Deutschland ein Antigen-Schnelltest.

Am fünften Tag nach der Einreise ist der zweite Test erforderlich. Den Termin hierfür musst du bereits von Deutschland aus buchen. Testzentren und Termine für Phuket findest du auf dieser Seite.Die Terminbuchung benötigst du zur Einreise bzw. zur Beantragung des Thailand Passes.

Die Kosten für die beiden Tests in Thailand werden nicht übernommen. Wir haben 2.100 THB (rund 57 Euro) pro Person bezahlt.

Thailand Pass

Hast du alle notwendigen Unterlagen beisammen, kannst du den sogenannten Thailand Pass online beantragen. Das kannst du frühestens 60 Tage und spätestens sieben Tage vor deiner Abreise machen.

Bei der Beantragung müssen folgende Dokumente hochgeladen werden:

  • Reisepass (muss bei Ankunft in Thailand noch mindestens sechs Monate gültig sein)
  • QR Codes deiner EU-Impfzertifikate (letzte Impfung muss mindestens 14 Tage her sein)
  • Krankenversicherung mit 50.000 USD Deckungssumme
  • Hotelreservierung eines SHA Plus Hotels
  • Transferbestätigung zum Hotel
  • Buchung des RT-PCR Tests für den fünften Tag auf Phuket

Der Thailand Pass wird innerhalb einer Woche ausgestellt. Von anderen Reisen haben wir gehört, dass er innerhalb einer Stunde schon abrufbar war. Unserer hat sieben Tage gedauert. Du bekommst einen QR-Code per Email zugeschickt. Diesen druckst du am besten zwei Mal aus.

Abreise in Deutschland

Beim Check-in Schalter deiner Airline am Flughafen in Deutschland, musst du neben deinem Reisepass auch den Thailand Pass sowie das negative PCR Testergebnis vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ansonsten wird deine Bordkarte nicht ausgestellt.

Spätestens bei der Abreise in Deutschland solltest du die Gelegenheit nutzen, die thailändische Tracking-App Mor Chana auf dein Smartphone zu laden. Aktiviert wird sie später in Thailand.

Ankunft in Thailand

Am Flughafen in Phuket angekommen, werden alle Passagiere einer Maschine gebeten, sich auf den kleinen Plastikstühlen in der Ankunftshalle niederzulassen. Es erfolgt eine Durchsage, die dazu auffordert, alle erforderlichen Dokumente für die Einreise bereitzuhalten.

Folgende Dokumente musst in ausgedruckter Form vorweisen:

  • Reisepass (muss mindestens noch sechs Monate gültig sein)
  • Thailand Pass
  • Negatives PCR Testergebnis in englischer Sprache

Nun gehts weiter zum Einreiseschalter. Hier wird dein Reisepass kontrolliert und du erhältst den Einreisestempel. Deutsche Staatsangehörige, deren Zweck der Reise rein touristischer Natur ist, dürfen sich bis zu 30 Tage ohne Visum in Thailand aufhalten.

Als nächstes wird ein RT-PCR Test mittels Nasenabstrich durchgeführt. Diesen Test machen alle Anreisenden, egal ob Phuket Sandbox oder Test & Go Programm. Anschließend erfolgt der Transfer zu deinem SHA Plus Hotel.

Im Hotel angekommen, kannst du die Tracking-App Mor Chana aktivieren. Sie wird während der gesamten Dauer deines Aufenthaltes im Hintergrund verwendet und funktioniert über GPS. Du benötigst also unterwegs kein Internet.

Bis dein Testergebnis per Email mitgeteilt wird, wartest du nun im Hotelzimmer. Das kann bis zu 24 Stunden dauern und ist somit die einzige richtige Quarantäne, die du im Rahmen des Phuket Sandbox Programmes absitzen musst. Unsere Ergebnisse waren nach sechs Stunden bereits da.

Ist dein Ergebnis negativ, kannst du dich frei auf Phuket bewegen. Lediglich die Region, sprich die Insel, darf nicht verlassen werden. Am fünften Tag gehts dann zum nächsten Test und nach einer Woche darfst du ohne weitere Einschränkungen durchs gesamte Land reisen.

Gut zu wissen

Corona Lage in Thailand

Die Corona Zahlen in Thailand sind aktuell deutlich niedriger als in Deutschland. Die landesweite Inzidenz liegt aktuell bei 207 Infizierten je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen (Stand: 25. Februar). Thailand gilt nicht als Hochrisikogebiet und es gibt derzeit keine Reisewarnung des Auswärtigen Amts.

Direktflug nach Phuket

Wir sind von Frankfurt aus mit Thai Airways per Direktflug nach Phuket geflogen und haben für das flexibel umbuchbare Ticket 502 Euro pro Person bezahlt.

Ein Direktflug war uns wichtig – zum einen der Umwelt zuliebe und zum anderen, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Ein weiterer Umstieg bedeutet schließlich mehr Kontakte zu Personal und Mitreisenden und somit auch höheres Infektionsrisiko. Außerdem steigt natürlich auch das Risiko, wegen einem eventuell positiv getesteten mitreisenden Passagier in Quarantäne zu müssen.

Maskenpflicht

Während des gesamtes Fluges besteht die Pflicht, eine FFP2 Maske zu tragen. Auch in Thailand gilt eine allgemeine Maskenpflicht – sogar draußen. Die meisten Einheimischen halten sich daran und tragen sogar während des Rollerfahrens eine Maske.

Bei Touristen ist das Verhalten sehr unterschiedlich. Viele halten sich an die Regeln und tragen eine Maske, um sich selbst und andere zu schützen. Wir haben aber auch schon viele Reisende erlebt, die selbst in engen Sammeltaxis konsequent auf die Maskenpflicht scheißen.

Ich persönlich finde dieses Verhalten den Einheimischen gegenüber respektlos, denn man sollte nicht vergessen, dass man zu Gast in einem Land ist, das zwei Jahre lang extrem unter der Pandemie gelitten hat. So wie man sich auch in Tempeln an die Regeln hält und beispielsweise die Schultern bedeckt, sollte man sich auch an die Maskenpflicht in Thailand halten.

Auslastung der Flugzeuge

Aktuell sind die Direktflüge nach Thailand so wenig ausgelastet, dass wir eine Dreiersitzreihe für uns alleine hatten. Saßen zwei fremde Personen in einer Reihe, wurde der Mittelplatz freigehalten.

Ist ein Passagier aus deiner Maschine bei Ankunft in Thailand positiv, müssen zum Glück nicht mehr alle Mitreisenden in Quarantäne. Quarantänepflicht besteht aktuell nur noch dann, wenn dein direkter Sitznachbar positiv ist.

Was passiert bei positivem Test?

Sollte dein PCR Test bei Ankunft in Thailand positiv sein, haben SHA Plus Hotels bestimmte Kapazitäten, um COVID Patienten zu isolieren. Bei mildem Krankheitsverlauf kannst du die Quarantäne quasi in deinem Hotelzimmer verbringen. Es macht also Sinn, für das Phuket Sandbox Programm ein schönes Hotel, vielleicht sogar eines mit Privatpool, zu buchen.

In welchen Regionen ist Sandbox möglich?

Als wir unseren Thailand Pass im Januar 2022 beantragt haben, war das Phuket Sandbox Programm die einzige Möglichkeit in Thailand einzureisen. Seitdem werden die Regeln beinahe täglich gelockert und es kommen immer neue Sandbox Regionen hinzu.

Seit 1. Februar darfst du nun die ersten sieben Tagen deines Aufenthaltes auch innerhalb der Sandbox Regionen Krabi, Phang Nga und Surat Thani (Ko Samui, Ko Phangan und Ko Tao) verbringen und dabei in bis zu drei verschiedenen SHA Plus Hotels wohnen.

Unser Fazit

Auch wenn sich zunächst alles super kompliziert und aufwendig anhört, ist das Phuket Sandbox Programm im Grunde recht einfach.

Wir fanden die Beantragung des Thailand Passes anfangs etwas umständlich und wegen eines nicht lesbaren QR Codes wurde er beim ersten Mal sogar abgelehnt. Beim zweiten Versuch wurde es dann schon recht knapp und wir bekamen die Bestätigung erst kurz vor Abreise. Das hat uns einige Nerven gekostet.

Bei der Ankunft am Flughafen in Phuket waren wir sehr überrascht, wie gut hier alles organisiert war. Bevor Thailand für Touristen geöffnet wurde, wurde die Abwicklung der Einreise hier wochenlang geprobt.

Im SHA Plus Hotel haben wir uns sehr sicher und wohl gefühlt und auch die Organisation beim zweiten PR Test hat reibungslos und schnell geklappt.


Disclaimer: Dieser Beitrag spiegelt unsere persönlichen Erfahrungen mit der quarantänefreien Einreise per Phuket Sandbox wider. Da sich die Regeln jederzeit ändern können, übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.


TAGS
WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Buchautorin. Am glücklichsten bin ich draußen in der Natur, beim Wandern, mit frischer Luft in den Lungen, Sonne im Gesicht und meiner Kamera im Gepäck. Auf globusliebe.com findest du Inspiration und Tipps rund um verantwortungsvolles Reisen und einen nachhaltigen Lebensstil.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Bärlauch Rezepte
globusliebe Naturkosmetik
UNSER NEUES BUCH