Tipps Pai Thailand
Alle Berichte ASIEN Thailand

Pai: Meine Tipps für das ehemalige Hippie Dorf im Norden Thailands

Von
Thailand

Das ehemalige Hippie Dorf Pai liegt im Norden von Thailand, nahe der Grenze zu Myanmar. Umgeben von sattgrünem Dschungel, Bergen und Reisfeldern zieht es vor allem Backpacker:innen aus aller Welt an. Du findest hier viele gemütliche Cafés, Bars und tolle Unterkünfte. Die Atmosphäre ist super lässig – ähnlich wie auf den Inseln im Süden des Landes – und eignet sich perfekt, um ein paar Tage zu entspannen oder andere Reisende kennenzulernen.

Die Gegend rund um Pai läd zum Erkunden und Wandern ein. Für Naturliebhaber gibt es jede Menge zu entdecken. Was den besonderen Reiz von Pai ausmacht, welche Orte mich wirklich begeistert haben und was du bei deinem Besuch auf keinen Fall verpassen solltest, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Pai Thailand Tipps

Was macht Pai so besonders?

Es sind in meinen Augen weniger die Sehenswürdigkeiten, die Pai so besonders machen, sondern viel mehr ist es die spezielle Atmosphäre. Außerhalb der Hauptstraßen herrscht eine unglaubliche Stille. Dazu die Natur, die Berge, das goldene Licht, der Nebel, der morgens durchs Tal wabert, die Reisfelder, die Idylle. Das alles ist irgendwie magisch. Und ein bisschen erinnert mich Pai an das frühere Bali. 

Pai Thailand Tipps

8 Dinge, die du nicht verpassen darfst 

#1 Mit dem Motorbike von Chiang Mai nach Pai reisen

Deine Anreise nach Pai kann entweder ein echtes Abenteuer oder ein absoluter Höllenritt werden. Einfluss darauf hat zum einen das Transportmittel, das du wählst und zum anderen, wie dein Gleichgewichtssinn auf Kurven reagiert. Die einzige Straße, die von Chiang Mai nach Pai führt, ist der Highway 1095. Er ist 130 Kilometer lang und führt über 762 Kurven.

Minibusse verkehren mehrmals täglich auf der Strecke. Eine Fahrt kostet 150 Baht pro Person. Den meisten Reisenden wird bei der rasanten Fahrt jedoch schlecht. Am Straßenrand liegen zahlreiche Kotztüten und es gibt sogar extra Kotz-Haltestellen.

Highway 1095 Pai Thailand
Von Chiang Mai nach Pai

Wir haben uns deshalb dazu entschieden, ein Motorbike in Chiang Mai auszuleihen, unsere Backpacks dort zu lassen und auf eigene Faust nach Pai zu reisen. Die Fahrt dauert etwa vier Stunden und führt durch dicht bewachsenen Dschungel, traditionelle Dörfer und faszinierende Berglandschaften.

Entlang des Weges wuchern Palmen, meterhohe Pampasgräser, duftende Pinienbäume, Bambus, Lianen, Farne und moosbewachsene Bäume. Zwischendurch gibt es immer mal wieder ausgeschilderte Viewpoints sowie kleine Cafés und Bretterbuden für eine Erfrischungspause.

Mein Tipp: Trage während der Fahrt eine lange Hose oder Leggins und eine leichte Jacke, denn auch wenn die Sonne scheint, ist es in den schattigen Abschnitten im Dschungel kalt.

Rastplatz Chiang Mai Pai
Roller Chiang Mai Pai
Highway nach Pai
Anreise nach Pai Thailand

#2 Den Sonnenaufgang am Yun Lai Viewpoint bestaunen

Einen Sonnenaufgang am Yun Lai Viewpoint zu erleben, zählt für mich persönlich zu meinen magischsten Erlebnissen unserer Nordthailand Reise. Wir sind gegen 6 Uhr mit dem Motorbike von unserer Unterkunft durch die Dunkelheit bis rauf zum Viewpoint gedüst. Oben angekommen, waren zunächst nur die Konturen einer wunderschönen Berglandschaft zu erahnen.

Ganz langsam wurde es heller bis plötzlich die ersten Sonnenstrahlen hinter den Gipfeln hervorkamen und das gesamte Tal in goldgelbes Licht tauchten. Zu unseren Füßen waberten Nebelschwaden über die Reisfelder und verzauberten die Kulisse noch ein wenig mehr.

Wir wärmten uns mit heißem Jasmintee auf und fuhren erst nach zwei Stunden zurück zur Unterkunft. Wunderbar, wenn ein Tag so beginnt!

Yun Lai Viewpoint
Sonnenaufgang Pai
Sonnenaufgang in Pai Thailand

Gut zu wissen: Der Yun Lai Viewpoint ist vollkommen auf chinesische Tourist:innen ausgerichtet, die kurz vor Sonnenaufgang in Bussen angekarrt werden und eifrig mit ihren Selfiesticks vor der Traumkulisse posieren. Schaffst du es, den Trubel hinter dir ausblenden, kannst du an diesem Ort ein einmaliges Erlebnis haben, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Mein Tipp: Zieh dich unbedingt warm an, denn bevor die Sonne aufgeht, ist es wirklich richtig kalt in den Bergen. Zum Aufwärmen gibt es für 30 Baht (0,83 Euro) heißen Jasmintee in hübschen Teekännchen.

  • Adresse: 999W+J56, Wiang Tai, Pai District, Mae Hong Son 58130
  • Eintritt: 20 Baht (0,56 Euro)
Yun Lai Viewpoint Pai
Tee zum Sonnenaufgang

#3 Über die Bamboo Bridge spazieren

Die Kho Ku So Bamboo Bridge ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Pai. Auf einer Länge von etwa einem Kilometer schlängelt sich ein beeindruckender Steg aus knarzendem Bambus mitten durch die Reisfelder. Er führt zu einem kleinen Tempel, der allerdings ziemlich heruntergekommen wirkt und nicht besonders sehenswert ist. Auf gleichem Weg geht es über den Bambussteg zurück.

Während der Trockenzeit sieht die Landschaft leider etwas trist aus, denn die Reisfelder sind abgeerntet und liegen zum größten Teil brach. In der Regenzeit, von Ende Juni bis Anfang Oktober, leuchten sie in einem satten Grün. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Erlebnis dann noch viel schöner ist. Allerdings wird dann wahrscheinlich auch viel mehr los sein.

  • Eintritt: 30 Baht (0,83 Euro)
Bamboo Bridge Pai
Tunnel Bamboo Bridge
Eingang Bamboo Bridge
Bamboo Bridge
Pai Tipps Bamboo Bridge
Reisfelder Trockenzeit
Bambusbrücke Pai Thailand
Reisfelder Nordthailand

#4 Gesundes Super Food im Coffee Stains genießen

Das vegan-freundliche Café & Restaurant Coffee Stains liegt mitten im Pai Village. Hier sitzt du in gemütlicher Atmosphäre und kannst leckeres Super Food aus nachhaltigem Bio-Anbau genießen. Es gibt viele vegane, vegetarische und glutenfreie Gerichte, gesunde Smoothies, kaltgepresste Detox Säfte und hausgemachten Kombucha. Der Kaffee wird vor Ort geröstet und ausschließlich mit Palmzucker gesüßt. Sogar Quinoa, Avocados und Chia Samen sind biologisch.

  • Adresse: 9C5R+C8M, Pai, Pai District, Mae Hong Son 58130
Coffee Stains Pai Thailand

#5 Den Pai Canyon besuchen

Den Pai Canyon fand ich ehrlich gesagt weniger spektakulär, als er häufig angepriesen wird. Trotzdem ist er einen Besuch wert, denn die Landschaft ist für Thailand wirklich einzigartig. Vom Parkplatz läufst du ein paar Minuten zu Fuß bis zum Canyon. Hier erwarten dich steil abfallende Felsen aus gelbem und roten Sandstein.

Einige der besten Spots sind lediglich über extrem schmale Wege erreichbar, an denen es zu beiden Seiten ungesichert in die Tiefe geht. Ich fand es ziemlich gefährlich hier herumzuklettern, zumal der sandige Boden sehr rutschig ist und die meisten Besucher:innen Flip Flops tragen.

Ich empfehle dir deshalb festes Schuhwerk für den Pai Canyon und lege dir ans Herz, nicht zu wagemutig zu sein. Bitte sei einfach vorsichtig an diesem Ort und klettere nicht auf die spektakulärsten Felsen für ein gutes Foto.

Zum Sonnenuntergang wird es am Canyon übrigens sehr voll, denn ab 16.30 Uhr fahren zahlreiche Sammeltaxen vom Pai Village hierher. Die Tour kostet 100 Baht für Hin- und Rückweg. Der Eintritt zum Canyon ist kostenlos.

Pai Canyon Tipps
Pai Canyon gefährlich
Pai Canyon
Pai Canyon lohnt es sich

#6 Über den Nachtmarkt schlendern

Tagsüber ist das Örtchen Pai ein klassisches Backpacker Dorf. Es gibt zahlreiche Cafés und Restaurants, Massagesalons, kleine Supermärkte, Reiseagenturen, Banken und alles, was man sonst so braucht. Am Abend verwandeln sich die Straßen in einen bunten Nachtmarkt, den du quasi gar nicht verfehlen kannst. Er findet täglich von 18 bis 22 Uhr statt und bietet jede Menge Stände, an denen Souvenirs, Kunsthandwerk, Schmuck und vieles mehr angeboten werden.

An den Garküchen kannst du dich für wenig Geld quer durch die thailändische Küche schlemmen. Die Küchen sind super hygienisch und ganz klar auf Tourist:innen ausgelegt. Dementsprechend groß ist das Angebot an veganen und vegetarischen Speisen. Probiere unbedingt das vegane Pad Thai mit Tofu und Cashew für 60 Baht sowie das leckere Pitabrot mit Falafel, Salat, Humus und Tahini für 120 Baht. Beides wirklich richtig lecker!

Pai Nachtmarkt
night market pai
veganes Pad Thai
Nachtmarkt Walking Street
vegane Kuchen Nachtmarkt

#7 Einen Sonnenuntergang bestaunen

Am späten Nachmittag ist die Lichtstimmung rund um Pai besonders magisch. Kurz bevor die Sonne hinter den Bergen verschwindet, taucht sie die Reisfelder, Palmen und kleinen Hütten in warmes, goldenes Licht.

Leider stehen die vielen Sunset Bars zum aktuellen Zeitpunkt leer oder sind geschlossen. Wahrscheinlich sind die meisten der Corona Pandemie zum Opfer gefallen. Aber ich bin mir sicher, dass in Zukunft wieder die ein oder andere Sunset Bar eröffnen wird, in der du einen Sundowner mit atemberaubenden Ausblick genießen kannst.

Aber auch ohne Bar solltest du dir unbedingt einen Sonnenuntergang in Pai anschauen, zum Beispiel von einem der Viewpoints oder einfach von einer erhöhten Straße oberhalb des Dorfes.

Viewpoint Pai Thailand
Pai Nordthailand Tipps
Sonnenuntergang in Pai

#8 Im Pura Vida Resort übernachten

Das Pura Vida Resort liegt außerhalb des Trubels von Pai und ist eine echte Wohlfühloase für Ruhesuchende. Es gibt acht Bungalows inmitten einer wunderschönen, sehr gepflegten Gartenanlage, in der beeindruckende Palmen, Helikonien, Bougainvilleae, Hibiskus und viele weitere exotische Pflanzen mit farbenprächtigen Blüten wachsen.

Die Gastgeberin Wendy hat das Resort erst Ende 2022 von einem Vorbesitzer übernommen und umsorgt Reisende mit großer Herzlichkeit. Gleich bei der Ankunft versorgt sie dich mit Tipps für die Umgebung und steht für alle Fragen zur Verfügung.

Die Bungalows sind allesamt hell, sehr sauber und die Fenster sind so gut mit Moskitonetzen abgedichtet, dass wir kein einziges Mal gestochen wurden.

Das Frühstück wird am Seerosenteich serviert. Zur Auswahl stehen Joghurt mit Müsli und frischen Früchten oder Toast mit Omlette, Butter und Marmelade. Außerdem gibt es Kaffee und Tee sowie ein süßes Getränk mit Hibiskus. Wir haben uns hier sehr, sehr wohlgefühlt und würden jederzeit wiederkommen.

Buche dir hier direkt deinen Bungalow für Pai

Pai Thailand Tipps Bungalow im Dschungel
Unterkunft in Pai Thailand
Pai Thailand Hoteltipp
exotische Pflanzen Thailand
Pai Tipps Unterkunft
Rezeption Pura Vida Resort
Bungalow im Grünen Pai

Weitere Reisetipps für Pai Thailand

Wann ist die beste Reisezeit für Pai?

Die wahrscheinlich beste Reisezeit für Pai liegt in der Trockenzeit zwischen Oktober und Februar. Wir waren im Januar 2023 dort. In dieser Zeit können die Temperaturen in der Nacht unter 20°C fallen. Ich empfehle deshalb unbedingt einen Pullover, eine lange Hose und eine leichte Jacke einzupacken.

Während der Regenzeit kann es häufiger regnen, dafür ist die Natur aber sattgrün, die Pflanzen sprießen und die Reisfelder sehen besonders schön aus. Ich kann mir vorstellen, dass Pai gegen Ende der Regenzeit, also im September und Oktober, am allerschönsten ist.

Vermeiden solltest du die sogenannte Smoke Season von Ende Februar bis Ende April. In dieser Zeit werden die Felder in Pai und Umgebung abgebrannt. Das sind nicht nur unschön aus, sondern wirkt sich auch auf die Luftqualität aus.

Wieviel Zeit solltest du für Pai einplanen?

Wenn du nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen willst, reichen zwei bis drei volle Tage in Pai aus. Wie bereits erwähnt, finde ich persönlich aber die Atmosphäre der Gegend so schön, dass hier locker mehr Zeit verbringen kannst. Ich könnte mir gut vorstellen, zwei Wochen in Pai zu bleiben, die vielen veganen Cafés zu testen und hier zu arbeiten.

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN


Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Buchst du über einen dieser Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.


TAGS
WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisefotografin, Autorin und Marketing Expertin für nachhaltigen Tourismus. Durchs Reisen habe ich gelernt, wie wunderschön und schützenzwert unser Planet ist. Auf globusliebe.com findest du deshalb nicht nur Inspiration, Reisetipps und besondere Unterkünfte, sondern ich möchte auch zeigen, wie du die Welt möglichst nachhaltig und sozial gerecht erleben kannst.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
globusliebe Naturkosmetik
UNSER NEUES BUCH