Vietnam Rundreise
Alle Berichte ASIEN Vietnam

Enthält Werbung*
Vietnam Rundreise: Individuelle Route für 3 Wochen + wertvolle Tipps

Von
11. November 2018

Die Planung einer Vietnam Rundreise ist nicht immer so einfach. Dies ist nicht nur der Größe (oder besser gesagt der unglaublichen Länge) des Landes und somit den weiten Wegen geschuldet, sondern auch den drei unterschiedlichen Klimazonen, die sich während einer Reise nur schwer miteinander kombinieren lassen. Um das komplette Land mit all seinen Highlights kennenzulernen, müsste man entweder verdammt lange bleiben oder mehrmals wiederkommen. Hast du „nur“ drei Wochen Zeit, musst du dich darauf einstellen, Abstriche zu machen und gewisse Orte wegzulassen.

Gemeinsam mit meinem Freund bin ich im Januar 2018 drei Wochen lang durch Vietnam gereist. In diesem Artikel stelle ich dir nun unsere individuelle Route mit sämtlichen Stopps und Highlights vor, zeige dir alle Unterkünfte, in denen wir übernachtet haben und empfehle dir, wieviele Tage du an den einzelnen Orten einplanen solltest. Damit deine Vietnam Rundreise zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, gebe ich dir die Tipps, die ich vor unserer Reise gerne gehabt hätte und verrate dir, was ich beim nächsten Mal anders machen würde.

Vietnam Rundreise

Bahngleise in Hanoi

#1 Saigon | Ho Chi Minh City

Ho Chi Minh City, ehemals Saigon, war der Startpunkt unserer Vietnam Rundreise und somit der erste Berührungspunkt mit Vietnam. Die quirlige Metropole im Süden des Landes hatte uns innerhalb weniger Stunden um den Finger gewickelt.

Wir lernten hier schnell das kleine 1 x 1 der vietnamesischen Straßenüberquerung kennen, verliebten uns in die hübschen Pagoden in Cholon und liebten die lauwarmen Abende zwischen Banana Pancakes und kühlem Saigon Bier im quirligen Backpackerviertel. Trotz Hektik, unzähligen Motorrollern und einer pausenlosen Geräuschkulisse haben wir uns in der Großstadt sehr, sehr wohl gefühlt.

  • Unsere Unterkunft: Stylisches Airbnb Apartment mit Outdoor Dusche mitten im Zentrum ➳ Mit meinem Link sparst du 25 Euro bei deiner ersten Buchung.
  • Empfohlene Zeit in Ho Chi Minh City: Mindestens zwei volle Tage
  • Must do: Die Tempel in Chinatown besuchen, in den Seitengassen der Bui Vien Street essen und eine Postkarte im wunderschönen Central Post Office schreiben
  • Mein Blogbeitrag: Saigon Guide: Die besten Tipps für Ho Chi Minh City

Vietnam Rundreise Ho Chi Minh City

vietnam-rundreise-ho-chi-minh-city

Tempel in Cholon

Vietnam Rundreise Ho Chi Minh City

Vietnam Rundreise Ho Chi Minh City

Airbnb mit Open-Air-Badezimmer

#2 Phu Quoc

Noch nie war ich bei einem Ort so hin- und hergerissen, wie bei Phu Quoc. Phu Quoc ist zweifelsohne eine tropische Trauminsel, allerdings eine mit einer traurigen Schattenseiten, die höchstwahrscheinlich von Jahr zu Jahr weiter überwiegend wird.

Die Strände sind wunderschön, der Dschungel ebenfalls und mit dem Moped über die Insel zu fahren, macht riesigen Spaß. Jedoch wird auf Phu Quoc gebaut und zwar im großen Stil. Überall siehst du Großbaustellen, Planierraupen und Bagger, die dafür sorgen, dass Hotelklötze, Vergnügungsparks, ja sogar eine Seilbahn sowie ein Kreuzfahrtterminal entstehen.

Wie lange Phu Quoc noch seinen Charme vom Tropenparadies beibehält, steht wohl in den Sternen. Wir haben uns auf der Insel wohlgefühlt, obwohl die Veränderungen schon deutlich zu spüren waren. Bleibt abzuwarten, wie sich Phu Quoc weiterentwickelt. Wer aktuelle News hat, hinterlässt gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Vietnam Rundreise Phu Quoc

Vietnam Rundreise Phu Quoc Pfefferfarm

Pfefferfarm auf Phu Quoc

Vietnam Rundreise Phu Quoc On Lang Beach

On Lang Beach

Vietnam Rundreise Phu Quoc

Unsere Unterkunft auf Phu Quoc

#3 Mekong Delta

Das Mekong Delta war mein größtes Highlight unserer Vietnam Rundreise, weil es unglaublich faszinierend, authentisch und unaufgeregt ist. Im Mekong Delta ticken die Uhren anders. Per Boot tuckerst du durch die Kanäle, per Fahrrad fährst du durch die winzigen Dörfer und entdeckst dabei das wahre Leben der Einheimischen.

Im Mekong Delta würde ich alles wieder genauso machen, wie wir es gemacht haben. Vielleicht würde ich sogar noch um ein oder zwei Tage verlängern, denn das Erlebnis war einfach zu schön!

Mekong Delta Vietnam

Vietnam Rundreise Mekong Delta

#4 Da Nang & der Wolkenpass

Da Nang ist eine Stadt am Meer. Sie ist relativ hässlich und lohnt sich eigentlich nur bei gutem Wetter, weil du dann den breiten Sandstrand nutzen kannst. Sehenswertes gibt es in Da Nang nicht, allerdings kannst du von hier eine geniale Motorrollertour über den Wolkenpass starten. Das war der Hauptgrund für unseren Besuch in Da Nang.

Der Wolkenpass, als Hải Vân Pass ausgeschildert, ist die natürliche Grenze und Wetterscheide zwischen Nord- und Südvietnam und wird einigen aus der Fernsehserie Top Gear bekannt sein. Eine etwa 22 Kilometer lange Serpentinenstraße führt dich bis zum 496 Meter hohen Gipfel hinauf (der meistens in den Wolken hängt) und auf der anderen Seite wieder runter. Bei klarer Sicht hast du fantastische Ausblicke auf die üppig bewachsene Berglandschaft und das Südchinesische Meer.

Ich würde beim nächsten Mal nicht in Da Nang übernachten, um den Wolkenpass als Tagesausflug zu unternehmen (also hin und wieder zurück zu fahren), sondern würde von Hue bis Hoi An (oder umgekehrt) fahren und ihn einfach als Wegstrecke in meine Reiseroute einbauen.

  • Unsere Unterkunft: Paris Deli DaNang ➳ Mit meinem Code erhältst du 15 Euro Rabatt auf deine Buchung.
  • Empfohlene Zeit in Da Nang: Höchstens einen Tag
  • Must do: Per Motorroller über den Wolkenpass fahren
Vietnam Rundreise Da Nang

Die Stadt Da Nang

Vietnam Rundreise Hotel Da Nang

Unsere Unterkunft in Da Nang

Vietnam Rundreise Da Nang Wolkenpass

Ausblicke vom Wolkenpass

Vietnam Rundreise Da Nang Wolkenpass

Auf dem Gipfel des Wolkenpasses

Vietnam Rundreise Wolkenpass

Die Serpentinenstraße über den Wolkenpass

#5 Hoi An

Hoi An ist eine Stadt in Zentralvietnam, die für ihre bunten Lampions berühmt ist und von einigen Reisebloggern so hoch angepriesen wird, dass ich mich während unserer Reise fast am meisten auf diesen Stopp gefreut und dementsprechend viel Zeit in Hoi An eingeplant hatte. Am Ende war ich fast ein bisschen enttäuscht.

Zwar ist die Altstadt mit ihren gelben Kolonialhäusern, den wuseligen Gassen, Lampions und Kanälen auf den ersten Blick wirklich zauberhaft (vor allem in der Dunkelheit), jedoch kamen wir uns zeitweise wie im Phantasialand vor. Zwischen Busladungen voller mit Selfiesticks bewaffneter Touristen haben wir das authentische Leben vermisst.

Viele Restaurants bieten überteuertes und geschmackloses Essen (labbrige Pizza, Pasta und Pommes) an und auch die Shops sind völlig überteuert. Den gleichen Kram bekommst du zu günstigeren Preisen auch in Hanoi.

  • Unsere Unterkunft: Hoi An Ancient House Village  ➳ Mit meinem Code erhältst du 15 Euro Rabatt auf deine Buchung.
  • Empfohlene Zeit in Hoi An: Zwei Tage für die Stadt + evtl. Verlängerung am An Bang Beach
  • Must do: Die Stadt per Fahrrad erkunden, über die Märkte schlendern und in einem der süßen Cafés abseits der Touristenmassen frühstücken
Vietnam Rundreise Hoi An

Hoi An ist für seine Lampions bekannt

Vietnam Rundreise Hoi An

Vietnam Rundreise Hoi An

Leih dir unbedingt ein Fahrrad aus

Vietnam Rundreise Hoi An

Vietnam Rundreise Hoi An

Am Abend ist die Stadt wunderschön beleuchtet

Vietnam Rundreise Hoi An

Vietnam Rundreise Unterkunft Hoi An

Unsere Unterkunft in Hoi An

#6 Hanoi

Dass Vietnam auch heute noch kommunistisch geprägt ist, wird an keinem anderen Ort des Landes so spürbar wie in der Hauptstadt Hanoi. Trotz westlichem Lifestyle und zunehmendem Kapitalismus, fühlten wir uns in Hanoi an ehemalige DDR Zeiten erinnert (sofern ich das aus Filmen beurteilen kann).

Am beeindruckendsten fand ich die krassen Gegensätze, die in der Stadt so selbstverständlich nebeneinander koexistieren: Graue Plattenbauten neben verschnörkelten Villen aus der französischen Kolonialzeit, Lenin Denkmal neben bunten Kunstgalerien und Hipster Cafés.

Sehenswert ist vor allem das quirlige Altstadtviertel, ein Labyrinth aus zahlreichen Gassen, in denen das echte Leben Hanois pulsiert. Hier findest du zahlreiche Garküchen und Shops. Außerdem solltest du unbedingt die Bahngleise besuchen, die sich quer durch die Stadt ziehen. Sie führen durch schmale Gassen hindurch, deren Wohnhäuser oftmals nur einen Meter vom vorbeibrausenden Zug entfernt stehen. Die Bahngleise sind ein tolles Erlebnis und Fotomotiv.

Vietnam Rundreise Hanoi

Die quirlige Altstadt

Vietnam Rundreise Hanoi

Vietnam Rundreise Hanoi Bahngleise

Bahngleise in Hanoi

Wertvolle Tipps für deine Vietnam Rundreise

Die beste Reisezeit für Vietnam

Vietnam ist ein unglaublich langgezogenes Land, das sich über drei Klimazonen erstreckt. Während du in Südvietnam bei 30 Grad am Strand liegst, kann es zur gleichen Zeit im Norden kalt und regnerisch sein. Die gute Nachricht: Du kannst Vietnam quasi ganzjährig bereisen, denn irgendwo im Land ist das Wetter immer gut.

Die schlechte Nachricht: Wenn du in drei Wochen von Norden nach Süden oder umgekehrt reist, musst du Abstriche machen. Wir waren zum Beispiel im Januar, der besten Reisezeit für den Süden, dort und sind von unten nach oben gereist. Ab der Wetterscheide in Zentralvietnam wurde es zunehmend kälter und regnerischer. Die Halong Bucht sowie die bergigen Reisterrassen rund um Sapa mussten wir auslassen.

Die beste Reisezeit für Vietnam variiert von Region zu Region:

  • Nordvietnam: September bis November
  • Zentralvietnam: Februar bis Mai
  • Südvietnam: November bis Februar

Start- und Endpunkt einer Vietnam Rundreise

Die beiden größten Städte Vietnams sind Ho Chi Minh City im Süden und Hanoi im Norden. Sie sind die Dreh- und Angelpunkte für Flugverbindungen aus Deutschland und lassen sich daher perfekt miteinander kombinieren.

Bereist du ausschließlich den Süden, bietet sich Ho Chi Minh City als Start- und Endziel an, bleibst du im Norden, ist Hanoi die perfekte Anfangs- und Endstation. Möchtest du das gesamte Land bereisen, buchst du am besten Gabelflüge.

Wir sind mit Vietnam Airlines von Frankfurt ohne Umstieg nach Ho Chi Minh geflogen und von Hanoi direkt zurück nach Frankfurt. Unsere Flüge haben insgesamt 597 Euro pro Person gekostet. Angebote vergleichst du am besten bei Skyscanner.

Was ich beim nächsten Mal anders machen würde

Wegen der Klimaunterschiede haben wir uns zwar stärker auf den Süden des Landes konzentriert, haben aber im Endeffekt trotzdem zu viel Zeit bei schlechtem Wetter in Zentral- und Nordvietnam verbracht. Würde ich noch einmal eine Vietnam Rundreise planen, würde ich den zweiten Teil komplett weglassen und die unterschiedlichen Regionen lieber auf zwei Reisen verteilen.

Was mir überhaupt nicht gefallen hat, war die Stadt Da Nang. Die Mopedtour über den Wolkenpass hat zwar trotz dicker Regenwolken riesigen Spaß gemacht und war auch landschaftlich sehr beeindruckend, jedoch würde ich keinen Stopp in Da Nang mehr einlegen.

Hoi An würde ich, wie bereits erwähnt, nicht zu sehr überbewerten. Vielleicht bin ich auch einfach mit zu hohen Erwartungen hierher gekommen. Ich würde Hoi An wieder besuchen, aber zwei Tage würden mit voll und ganz ausreichen.

Bei meiner nächsten Vietnam Rundreise möchte ich gerne in den Bergen rund um Sapa wandern, zwei Nächte auf einem Schiff in der Halong Bucht verbringen, die alte Kaiserstadt Hue sowie weitere Inseln im Süden besuchen und noch einmal nach Ho Chi Minh City sowie ins Mekong Delta, denn dort hat es mir am allerbesten gefallen.

Kosten einer Vietnam Rundreise

Grundsätzlich ist Vietnam ein sehr günstiges Reiseland. Vor allem beim Essen kannst du ordentlich sparen, denn eine Mahlzeit an einer der vielen Garküchen auf der Straße gibt es oft schon für zwei bis drei Euro.

Die Unterkünfte reichen von klassischen Backpackerhostels, wo du eine Übernachtung schon für 10 Euro bekommst, bis hin zu luxuriösen Fünf-Sterne-Resorts. Die Kosten hängen also ganz von deinen individuellen Bedürfnissen ab. Wir haben im Durchschnitt circa 35 bis 70 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer bezahlt.

Geldautomaten findest du in Vietnam an jeder Straßenecke und das nicht nur in Großstädten, sondern auch in kleineren Dörfern. Schwieriger wird es lediglich in wirklich ländlichen Gebieten, wie dem Mekong Delta. Zum kostenlosen Geldabheben empfehle ich dir die Girokarte der DKB. Damit zahlst du keine Kontoführungsgebühren und kannst weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld an Automaten abheben. Ich nutze die Karte seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden.

Vietnam Visum

Bevor du deine Vietnam Rundreise startest, solltest du dich unbedingt um dein Visum kümmern, denn das ist ähnlich kompliziert, wie die Sache mit den unterschiedlichen Klimazonen. Welches Visum du benötigst, wie du es beantragst sowie alle nötigen Infos dazu, findest du in meinem ausführlichen Artikel Vietnam Visum.

Nützliche Apps für Vietnam

Dass Uber in vielen Ländern seit einigen Jahren nicht mehr wegzudenken ist und viele Reisende die private Taxialternative nutzen, ist längst kein Geheimtipp mehr. Dass in Vietnam allerdings die Grab App noch viel beliebter ist, das wusste ich vor unserer Reise nicht. Das Prinzip ist genau das gleiche wie bei Uber: Du lädst die App runter, meldest dich an und kannst ein Taxi (Moped oder Auto) ordern. Fertig.

Außerdem fand ich Maps.Me für die Nutzung von Offlinekarten sehr hilfreich, vor allem im Straßengewirr von Hanoi.

Lesestoff für deine Vietnam Rundreise

Weitere Tipps & Reiseberichte aus Vietnam:


*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Buchst oder bestellst du über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS
RELATED POSTS
12 Kommentare
  1. Antworten

    Die Chrissy

    12. November 2018

    Liebe Julia!
    Dein Vietnam Bericht kommt wie gerufen :-) Wir stecken gerade noch am Anfang unserer Planung und werden wohl nur zwei Wochen Zeit haben. Ich würde deinen Erfahrungen folgen und ein paar der oben genannten Stationen auslassen. Auch denke ich, es wäre besser für uns von Hanoi nach Ho Chi Minh City zu fahren und lieber die letzten Urlaubstage mit Sonne und warmen Temperaturen auszukosten. Dein Bericht hat noch einmal richtig Lust auf Vietnam gemacht!

    • Antworten

      Julia

      12. November 2018

      Hallo meine Liebe,
      ich freue mich riesig, dass dir meine Tipps bei der Planung eurer Reise weiterhelfen. Ich bin ganz gespannt, wo ihr am Ende landen werdet und vor allem, wie euch Vietnam gefallen wird. Plant auf jeden Fall immer genügend Zeit für die Wege von A nach B ein. Wir haben die Entfernungen am Anfang echt unterschätzt.
      Alles Liebe, Julia

  2. Antworten

    Laura

    22. November 2018

    Hallo Julia, danke für den Artikel und die Empfehlungen. Das ist mein alter Traum, Vietnam zu besuchen… Und die Bilder sind wunderbar!

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Julia Lassner globusliebe

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse aus der ganzen Welt, Outdoor Abenteuer, wertvolle Reisetipps sowie die schönsten Orte in Deutschland, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
ES IST DA!