Davos Klosters im Sommer
Aktiv & Outdoor Alle Berichte EUROPA Schweiz

Davos Klosters im Sommer: Die schönsten Wanderungen und Ausflugsziele

Von
4. August 2020

Wer die Schweizer Ferienregion Davos Klosters im Sommer besucht, kann sich auf spektakuläre Gebirgspässe, anspruchsvolle Gipfelwanderungen, überwältigende Panoramen, urige Alpen und kühle Bergseen freuen.

Warum die Region, die überwiegend für ihren Wintersport bekannt ist, auch im Sommer eine Reise wert ist, verrate ich dir in diesem Beitrag. Du findest hier acht Wanderungen und Ausflugsziele, die sich lohnen.

Davos Klosters im Sommer

Davos Klosters im Sommer

Die Ferienregion Davos Klosters

Mit 1.560 Metern über dem Meeresspiegel, ist Davos die höchstgelegene Stadt Europas. Sie liegt im Schweizer Kanton Graubünden und ist nicht nur für ihr Heilklima, sondern auch wegen der zahlreichen Sportevents und dem jährlich stattfindenden World Economic Forum bekannt.

Gleich neben Davos liegt Klosters, ein Alpendorf mit Holz-Chalets, wie aus dem Bilderbuch. Gemeinsam mit den umliegenden Seitentälern und Bergen ergeben sie die Ferienregion Davos Klosters.

#1 Wanderung zur Alp Sardasca

Den meiner Meinung nach perfekten Einstieg, um die Region Davos Klosters kennenzulernen, bietet dir die landschaftlich wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Wanderung vom Wanderparkplatz Monbiel Klosters zur Alp Sardasca. Vorbei an bunt blühenden Almwiesen, auf denen Kühe grasen, geht es abwechselnd durch Waldstücke oder am Ufer der Landquart entlang.

Nach rund 45 Minuten erreichst du die bewirtschaftete Alp Garfiun, die mit ihrer gemütlichen Sonnenterrasse zur Einkehr einlädt. Die spektakuläre Bergkulisse hast du bei dieser Wanderung stets im Blick. Ziel ist die schnuckelige Alp Sardasca auf 1.650 Metern Höhe. Die Alp ist zwar nicht bewirtschaftet, du findest hier aber einen Brunnen, in dem kalte Getränke wie Bier, Radler und Sirup bereitstehen. Bezahlt wird auf Vertrauensbasis mit Bargeld. Eine ganz wundervolle Idee, wie ich finde.

Wer nach einer Verschnaufspause in der Alp Sardasca noch weiterwandern möchte, kann von hier aus über den alten Saumweg zur Silvrettahütte auf 2.341 Metern Höhe aufsteigen. Andernfalls geht es auf gleichem Weg zurück nach Monbiel.

➸ Startpunkt: Kostenpflichtiger Wanderparkplatz Monbiel, Klosters (1 CHF pro Stunde)

Klosters Wanderung zur Alp Sardasca

Davos Klosters wandern im Sommer

Blumenwiese Klosters Graubünden

Davos Klosters im Sommern wandern

Alp Sardasca Sirup Bar

Davos Klosters Wanderung Alp Sardasca

Alp Sardasca Davos Klosters

Alp Sardasca

Alp Sardasca Sirup Bar

Getränkebrunnen

Sardasca Tal Davos Klosters Schweiz

#2 Vom Gotschnaboden zum Schwarzsee

Der Gotschna (oder auch Gotschnagrat genannt) ist der Hausberg von Klosters. Von der Talstation mitten im Dorf kannst du ganz bequem mit der Gotschnabahn zum Gipfel fahren. Steigst du an der Mittelstation Gotschnaboden aus, erwartet dich ein grandioser Blick auf Klosters, die umliegende Bergwelt sowie den Silvrettagletscher. Er fällt im Sommer besonders auf, weil er meist der einzige Berg ist, dessen Spitze weiß herausragt.

Vom Gotschnaboden führt eine wunderschöne Wanderung entlang des Panoramaweges zur Schwarzseealp. Vorsicht, so idyllisch die Tour über den schmalen Trampelpfad auch ist, solltest du trotzdem die Augen offen halten, denn hier kommen dir des öfteren Mountainbiker in schnellem Tempo entgegen. Der Pfad ist nämlich gleichzeitig ein sehr beliebter Singletrail.

Nach der Schwarzseealp mündet der Weg in eine breitere Schotterstrasse. Ab hier ist es nicht mehr ganz so angenehm zu gehen, da der Weg relativ steil bergab führt und die Knie dadurch sehr belastet werden. Die kleinen Almhütten am Wegesrand sowie der Panoramablick ins Tal, entschädigen jedoch für die weniger schöne Schotterstraße.

Am Ziel dieser Wanderung wartet außerdem ein ganz besonderes Erlebnis: eine Abkühlung im Schwarzsee, den du nach etwa 2,5 Stunden erreichst. Er liegt im süßen Dörfchen Laret und wird auch im nächst Tipp noch einmal vorgestellt.

Um nach der Wanderung zurück nach Klosters zu gelangen, kannst du ab dem Bahnhof Davos-Laret (gleich neben dem Schwarzsee) in die Rhätische Bahn steigen oder durch ein malerisches Waldstück wandern. Der Fußweg dauert etwa 1,5 Stunden.

Gotschnabahn Davos Klosters

Gotschnabahn

Gotschnaboden Wanderung im Sommer

Silvrettagletscher Davos Klosters im Sommer

Blick auf den Silvrettagletscher

Gotschnaboden Panoramaweg Schwarzseealp

Schwarzseealp

Gotschnaboden Wanderung Davos Klosters im Sommer

Gotschnagrat Davos Klosters Wanderung

Gotschnaboden Schwarzseealp Davos Klosters

Davos Klosters im Sommer Almwiese

#3 Schwarzsee

Ganz egal, ob du den Schwarzsee mit einer Wanderung kombinierst oder an einem heißen Sommernachmittag einfach so hierher kommst, besuchen solltest du ihn während deiner Zeit in der Ferienregion Davos Kloster auf alle Fälle, denn er ist ein echter Geheimtipp.

Der idyllische Bergsee liegt vor dem Wolfgangpass auf einer Höhe von 1.504 Metern und ist weitaus weniger bekannt als der Davosersee. Dementsprechend ist am Schwarzsee viel weniger los.

Gastronomie und einen Tretbootverleih suchst du hier vergebens. Dafür gibt es Alpenpanorama und Ruhe. Am Ufer findest du ausreichend Liegewiesen, Picknickplätze und sogar Feuerstellen, von denen ich dir später noch mehr erzählen werde (siehe Tipp #8). Das Wasser ist recht kalt, eignet sich aber hervorragend zum Schwimmen.

Am Westufer des Schwarzsees führt die Bahnstrecke der Rhätischen Bahn entlang. Hier befindet sich auch der kleine Bahnhof Davos Laret, von wo aus du nach Davos oder Klosters fahren kannst.

Schwarzsee Davos Klosters

Schwarzsee Davos Klosters im Sommer

Schwarzsee

#4 Zügenschlucht

Ein absolutes Highlight unter den Ausflugszielen rund um Davos Klosters ist die wildromantische Zügenschlucht. Am Bergbaumuseum Graubünden, gleich neben dem Bahnhof Davos Monstein, beginnt der sogenannte Mobilitätsweg Zügenschlucht, der dich auf insgesamt 4,5 Kilometern durch die spektakuläre Schlucht führt.

Immer am Fluss Landwasser entlang, führt der Mobilitätsweg unter Viadukten und Eisenbahnbrücken hindurch, an Wasserfällen und gewaltigen Felsen vorbei. Wer mag, kann unterwegs per Smartphone spannende Infos zur Zügenschlucht abrufen und erfährt, welche Herausforderung die Überwindung der engen Schlucht einst war. 

Endziel der Wanderung ist entweder der Bahnhof Filisur (mit dem bekannten Landwasserviadukt) oder der Bahnhof Davos Wiesen, wo du im Statiönli einkehren und sehr leckeres, lokales Bier oder Radler trinken kannst. 

Zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung geht es entweder zu Fuß auf gleichem Weg oder per Bahn durch die Zügenschlucht. Während der Bahnfahrt werden zwar zahlreiche Tunnel durchquert, aber zwischendurch gibts immer wieder Teilstücke mit grandioser Aussicht. Sichere dir also unbedingt einen Fensterplatz.

➸ Startpunkt: Bahnhof Davos Monstein oder Bergbaumuseum Graubünden

➸ Länge der Wanderung: 4,5 Kilometer (kein Rundweg)

Zügenschlucht Bahn

Davos Klosters Zügenschlucht

Zügenschlucht

Zügenschlucht im Sommer

Davos Klosters im Sommer Zügenschlucht

Landwasser

Zügenschlucht Davos Wiesen

Bahnhof Davos Wiesen

Zügenschlucht Bahn

Lokales Bier und Radler

#5 Flüelapass

Ein Erlebnis, dass du in der Ferienregion Davos Klosters wirklich nur im Sommer erleben kannst, ist die Fahrt über den Flüelapass, der sich in zahlreichen Kurven von Davos nach Susch im Unterengadin schlängelt.

Der Gebirgspass gehört mit dem Sustenpass zu den zwei nördlichsten Zweitausendern der Schweizer Alpen. Er liegt zwischen dem Schwarzhorn (3147 m) und dem Flüela Wisshorn (3085 m) und ist aufgrund hoher Schneemengen im Winter oft monatelang geschlossen. 

Die Landschaft rechts und links der Passstraße ist traumhaft schön. Falls möglich, solltest du deinen Besuch jedoch unter der Woche einplanen, denn am Wochenende ist hier die Hölle los.

Am höchsten Punkt des Flüelapasses, auf 2.383 Metern Höhe, liegt der Schottensee. Hier lohnt sich ein Fotostopp. Gegenüber des Sees führen außerdem kleine Trampelpfade bergauf. Je höher du gehst, desto besser wird der Ausblick auf das Panorama der Passstraße.

Flüelapass Davos Klosters im Sommer

Flüelapass

Flüelapass Davos Klosters

Davos Klosters Flüelapass Schottensee

Schottensee

Flüelapassstrasse

#6 Wanderung zu den Jöriseen

Die vielleicht schönste Bergtour, die du in der Ferienregion Davos Klosters unternehmen kannst, ist die Wanderung vom Flüelatal zu den Jöriseen. Den Startpunkt erreichst du entweder per Auto über den Flüelapass und parkst auf dem Wanderparkplatz Wägerhus oder du nimmst den Postbus von Davos und steigst an der Haltestelle Wägerhus aus.

Von hier aus führt ein steiler, teils steiniger Pfad stets bergauf. Es dauert nicht lange, bis du ins Schwitzen gerätst, denn der mehrstündige Aufstieg hat es ganz schön in sich. Das überwältigende Panorama entschädigt jedoch für alle Mühe, denn die umliegende Alpenlandschaft ist der pure Wahnsinn.

Kurz vor Erreichen des Jöriflüelafurgga Gipfels, wird es kälter, schroffer und windiger. Blühende Almwiesen verwandeln sich in Schneefelder. Kein Wunder, denn der höchste Punkt der Wanderung liegt auf 2.725 Metern. Von hier aus hast du einen atemberaubenden Blick auf die Jöriseen, die im Sonnenlicht türkisfarben glitzern. In der Ferne siehst du außerdem den Jörigletscher und das schroffe Silvrettamassiv rund um den Piz Buin.

Davos Klosters Wanderung Jöriseen

Davos Klosters Wanderung Jöriflüelafurgga

Wanderung Davos Klosters Jöriflüelafurgga

Jöriflüelafurgga Graubünden Schweiz

Jöriflüelafurgga

Davos Klosters Jöriseen

Blick auf die Jöriseen

Jöriseen

#7 Wanderung zur Alp Novai

Wer eine schöne, leichte Genusswanderung in der Region Davos Klosters sucht, ist auf dem größtenteils ebenerdigen Weg von Monbiel bis zur Alp Novai bestens aufgehoben. Am Ufer der Landquart entlang, führt die Wanderung durch schattige Waldstücke und über idyllische Almwiesen – die spektakuläre Bergwelt von Davos Klosters dabei stets im Blick.

Nach rund einer Stunde erreichst du die kleine Alp Novai. Hier leben im Sommer 75 Milchkühe, ein Stier, 40 Alpschweine und sechs Hühner. Aus der Milch der Kühe wird Butter und Bündner Alpkäse hergestellt, den du gleich vor Ort probieren oder mitnehmen kannst. Außerdem gibt es auf Wunsch auch kleine Leckereien wie Bärlauchzigerbrötli oder Chäsplättli.

➸ Startpunkt: Kostenpflichtiger Wanderparkplatz Monbiel, Klosters (1 CHF pro Stunde)

Davos Klosters im Sommer Landquart

Kuhweide Monbiel Landquart

Wanderung Monbiel Landquart

Davos Klosters im Sommer Blumen

Alp Noavi Käse Klosters

Käse von der Alp Novai

#8 Grillen mit Bergblick

Nach so vielen Wanderungen, wird es Zeit, dir einen ganz zauberhaften Ort vorzustellen, an dem du einen Sommertag in den Bergen ganz gemütlich ausklingen lassen kannst. Die vielen Grillplätze, die es in der Region Davos Klosters gibt, eignen sich nämlich hervorragend für ein Abendessen im Freien.

Der schönste Grillplatz, den wir gefunden haben, nennt sich Feuerstelle Klosters – Melchäti und befindet sich am Ende des Zwergenweges. (Eine Übersicht aller Feuerstellen in der Region Davos Klosters findest du hier.)

Die Grillplätze können kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung genutzt werden. Einige werden sogar von den Werkbetrieben der Gemeinden Davos und Klosters mit Holz bestückt.

Ganz wichtig: Nimm beim Verlassen des Grillplatzes unbedingt deinen Müll mit, damit sich auch die nächsten Gäste an diesem schönen Ort erfreuen können.

Grillplatz Davos Klosters

Feuerstelle Grillplatz Davos Klosters

Feuerstelle Klosters – Melchäti

Weitere Tipps und Reiseberichte aus der Schweiz

Lugano & die Berge: Sehenswürdigkeiten, Ausflüge & Geheimtipps

Lausanne, Genfer See & die malerische Weinregion Lavaux

Per Mountainbike durch den atemberaubenden Kanton Wallis

Alpenüberquerung im Bernina Express

Hier findest du eine Übersicht aller Schweiz Beiträge

TAGS
1 Kommentar
  1. Antworten

    Lara

    19. August 2020

    Bisher war ich nur im Winter in der Region, aber nun bin ich überzeugt, dass Davos Kloster auch im Sommer/Herbst einen Besuch wert ist!

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe findest du Tipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Da mein Herz nicht nur fürs Reisen, sondern auch für die Erhaltung unseres wundervollen Planeten schlägt, bekommen nachhaltige Themen hier einen immer größeren Fokus.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Außergewöhnlich übernachten
Meine Bücher