Mailand Sehenswürdigkeiten
Alle Berichte EUROPA Italien Roadtrips

Norditalien Rundreise: Die schönsten Ziele für deinen Roadtrip

Von
Italien

Auf einer Norditalien Rundreise erwarten dich spektakuläre Landschaften, verträumte Dörfer, lebhafte Städte und malerische Seen. Die Region ist extrem abwechslungsreich und reicht von den majestätischen Alpen bis zu den sonnenverwöhnten Ufern der oberitalienischen Seen. Von den Dolomiten bis in die Toskana – von schroff bis mediterran – bietet Norditalien eine unvergleichliche Mischung.

In diesem Beitrag stellen wir die schönsten Reiseziele im Norden Italiens vor, die sich ideal zu einer Norditalien Rundreise kombinieren lassen. Anhand unserer Reiseroute und Karte kannst du deinen individuellen Roadtrip zusammenstellen. Bist du bereit für deine Norditalien Rundreise? ¡Andiamo!

Roadtrip Norditalien

Norditalien Rundreise: Route für 3-4 Wochen

Die Reiseroute, die wir in diesem Beitrag vorstellen, ist auf etwa drei bis vier Wochen ausgelegt und kann selbstverständlich beliebig gekürzt oder verlängert werden. Springe einfach zu den einzelnen Stopps und stelle dir deine individuelle Norditalien Rundreise zusammen.

Norditalien Rundreise Karte

1. Meraner Land

Unsere Norditalien Rundreise startet im Meraner Land. Die Region liegt in der autonomen Provinz Südtirol und verzaubert mit einer Mischung aus alpiner Tradition und mediterranem Flair. Die Kurstadt Meran ist einer der Hauptanziehungspunkte. Schlendere durch die Laubengassen mit ihren vielen Boutiquen, Cafés und Restaurants und genieße den Ausblick auf Meran und das Etschtal vom palmengesäumten Tappeinerweg oberhalb der Stadt.

Von Meran aus lohnt sich ein Abstecher zum idyllischen Dorf Tirol, das mit seinem Schloss Tirol beeindruckt. Ein weiteres Highlight sind die botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Hier kannst du in eine bunte Pflanzenwelt eintauchen und Kunstinstallationen bewundern.

globusliebe Hoteltipp

Unser Hoteltipp für das Meraner Land ist der Schulerhof. Das Aktiv- und Wellnesshotel bietet den idealen Ausgangspunkt, um die Region wandernd, per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden.

Norditalien Rundreise Meraner Land
Norditalien Rundreise Tipps
Norditalien Rundreise Radweg
Norditalien Rundreise Meran

2. Dolomiten

Das nächste große Highlight einer jeden Norditalien Rundreise sind die majestätischen Dolomiten. Die Region liegt im Nordosten Italiens, ebenfalls in Südtirol, bietet aber einen harten Kontrast zum mediterranen Meraner Land. Hier bestimmen die weiß-grauen Gipfel der Dolomiten das Landschaftsbild.

Die Bergregion ist ein Paradies für Wanderer. Eine der bekanntesten Touren führt einmal um die ikonischen Drei Zinnen herum. Sie sind das Wahrzeichen der Dolomiten und werden seit 2009 von der UNESCO als Weltnaturerbe geschützt.

globusliebe Hoteltipp

Unser Übernachtungstipp für die Dolomiten ist das Naturhotel Leitlhof. Für sein nachhaltiges Engagement wurde das Haus bereits mehrfach als grünstes Hotel Europas ausgezeichnet.

Weitere Tipps für die Dolomiten:

Norditalien Rundreise Dolomiten
Norditalien Rundreise Drei Zinnen
Norditalien Rundreise Karersee
Dolomiten Norditalien Rundreise

Mietwagen für deine Norditalien Rundreise gesucht? MietwagenCheck vergleicht alle Anbieter vor Ort, um für dich das günstigste Angebot zu finden. Es gibt keine versteckten Kosten und du kannst bis 24 Stunden vor Anmietung kostenfrei stornieren.

3. Tennosee (Lago di Tenno)

Der kleine Tennosee ist ein echter Geheimtipp für deine Norditalien Rundreise. Er liegt im Trentino, ganz in der Nähe des Gardasees, und wird von üppig grünen Hügeln umgeben. Sein Wasser leuchtet, je nach Sonneneinstrahlung, mal intensiv blau und mal türkisgrün. Vor allem im Herbst gibt die Kulisse ein wahres Naturschauspiel ab.

Besuche auch unbedingt das urige Dörfchen Canale, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Die Umgebung rund um den Tennosee lädt zudem zu Wanderungen ein.

Norditalien Reiseziele Tennosee
Tennosee Norditalien
Tennosee Trentino

4. Gardasee (Lago di Garda)

Der Gardasee ist der größte und bekannteste See Italiens. Er liegt am Fuße der Alpen und lockt mit malerischen Dörfern, hübschen Altstädten und zahlreichen Naturerlebnissen. Verpasse auf keinen Fall einen Besuch in Sirmione, das auf einer Halbinsel ganz im Süden des Gardasees liegt. Das Wahrzeichen von Sirmione ist eine alte Scaliger Festung mit fast 50 Meter hohen Turm.

Sehenswert sind auch Malcesine, Castelleto di Brenzone und das berühmte Zitronenstädchen Limone sul Garda. Hier kannst du alles kaufen, was sich aus Zitronen machen lässt.

Norditalien Rundreise Gardasee
Gardasee Norditalien Rundreise
Norditalien Reiseziele

Insidertipp: Mit der DKB Visa-Debitkarte kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben und bezahlen. Wir nutzen sie seit 15 Jahren auf all unseren Reisen. Bei 700 Euro Geldeingang pro Monat bezahlst du keine Gebühren.

5. Verona

Auf dem Weg Richtung Osten erwartet dich Verona, die Stadt von Romeo und Julia. Verona liegt an der Etsch, am Übergang von den Bergen zur Po Ebene. Schon zur römischen Zeit war Verona eine bedeutende Stadt. Das beweist das gut erhaltene Amphitheater Arena di Verona. Hier finden seit 1913 die beliebten Opernfestspiele statt. 

Schlendere durch die engen Gassen der Altstadt und entdecke die charmante Piazza delle Erbe, einen lebhaften Marktplatz mit farbenfrohen Marktständen und historischen Gebäuden. Ein Muss für alle Shakespeare-Fans ist das Haus der Julia mit dem berühmten Balkon, das an die tragische Liebesgeschichte von Romeo und Julia erinnert. Verona bietet zudem prachtvolle Kirchen wie die Basilika San Zeno Maggiore mit ihrem beeindruckenden romanischen Portal. Für einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt empfiehlt sich der Besuch der Burg San Pietro.

Verona Norditalien Rundreise
Norditalien Rundreise Verona Balkon der Julia
Norditalien Tipps
Powered by GetYourGuide

6. Venedig

Eine Stadt, die bei keiner Norditalien Rundreise fehlen darf, ist Venedig. Die Altstadt, die auf Holzpfählen in der Lagune der Adria erbaut wurde, zählt zu den größten Touristenattraktionen Europas. Den Mittelpunkt bildet der weltberühmte Markusplatz mit seinen teuren Cafés und Souvenirläden, dem Markusdom und dem Dogenpalast.

Darüberhinaus erwarten dich romantische Kanäle, prachtvolle Paläste und historische Brücken. Besuche die Gallerie dell'Accademia, um Meisterwerke der venezianischen Malerei zu bewundern, oder erkunde das Peggy Guggenheim Museum, das moderne Kunst in einem Palazzo am Canal Grande präsentiert.

globusliebe Ticket Tipp

Reserviere hier dein Ticket für den Vorzugsleinlass zum Dogenpalast und besuche die Terrasse des Markusdoms, die normalerweise für Besucher gesperrt ist.

Norditalien Rundreise Venedig
Venedig Norditalien Rundreise
Venedig Tipps

Insidertipp: Buche Unterkünfte immer über Booking.com. Sobald du das Genius Level 3 erreichst, erhältst du bis zu 20% Rabatt bei jeder Buchung. Außerdem profitierst du von Zimmer-Upgrades und anderen tollen Extras, wie kostenlosem Frühstück und bevorzugtem Kundenservice. Suche hier nach Unterkünften in Venedig.

Powered by GetYourGuide

7. Florenz

Florenz ist die Hauptstadt der Toskana. Mit ihren vielen beeindruckenden Kirchen und Palästen, historischen Plätzen, engen Gassen, Brunnen und Statuen wirkt sie wie ein großes Gesamtkunstwerk. An der Piazza del Duomo steht die beeindruckende Kathedrale Santa Maria del Fiore. 1436 fertiggestellt, galt sie mehr als 400 Jahr lang als größter Kuppelbau der Erde. Der Aufstieg zur Spitze der Kuppel lohnt sich!  

globusliebe Ticket Tipp

Reserviere hier dein Ticket für die Kuppel von Brunelleschi, um einen spektakulären Blick über die ziegelroten Dächer der Stadt zu genießen.

globusliebe Hoteltipp

Unser Übernachtungstipp für Florenz ist das Eco Bed & Breakfast mit nachhaltigem Konzept und tollem Bio-Frühstück.

Florenz von oben
Norditalien Rundreise Florenz
Florenz Norditalien Rundreise

Extratipp: Wer Lust und Zeit hat, kann die Norditalien Rundreise von Florenz aus noch in die Toskana ausweiten. Sehenswert sind zum Beispiel die mittelalterlichen Städte Lucca, Siena und San Gimignano sowie die malerische Weinregion Chianti mit ihren Hügeln, Olivenhainen und Weinbergen. Hier gehts zu unseren Tipps für die Toskana.

8. Pisa

Ein Zwischenstopp in Pisa darf bei einer Norditalien Rundreise definitiv nicht fehlen. Großes touristisches Highlight ist der Schiefe Turm von Pisa. Er ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Italiens. Der 55 Meter hohe Turm ist Teil des Ensemble der Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) und wurde als freistehender Glockenturm für die Kathedrale von Pisa konzipiert.

Bekannt ist der Turm vor allem wegen seiner charakteristischen Schräglage, die auf einem instabilen Fundament basiert. Erklimme unbedingt die 294 Stufen und genieße den Blick über die Stadt Pisa. Die Gebäude an der Piazza dei Miracoli bestehen allesamt aus weißem Carrara Marmor und sind absolut sehenswert. Darüberhinaus versprühen die Straßen von Pisa echtes italienisches Kleinstadtflair.

globusliebe Ticket Tipp

Reserviere hier dein Ticket für den Eintritt zum Schiefen Turm von Pisa und zum Dom und umgehe die lange Warteschlange an der Kasse.

globusliebe Hoteltipp

Unsere Übernachtungstipps für Pisa sind der wunderschöne Palazzo Feroci sowie das Bed & Breakfast Rinascimento.

Norditalien Rundreise Schiefer Turm von Pisa
Norditalien Rundreise Pisa
Pisa Norditalien Rundreise
Powered by GetYourGuide

9. Mailand

Mailand ist die Hauptstadt der Lombardei. Hier erwarten dich einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Italiens, wie zum Beispiel der imposante Mailänder Dom (Duomo di Milano). Er zählt zu den größten Kirchen der Welt. Sein Bau dauerte fast sechs Jahrhunderte. Besuche unbedingt die Dachterrasse des Mailänder Doms, um den atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegenden Alpen genießen können.

globusliebe Ticket Tipp

Reserviere hier dein Kombi Ticket für den Mailänder Dom und erhalte Zugang zu allen Bereichen - einschließlich Kathedrale, Dachterrasse und Museum.

Ein weiteres Highlight ist die nahegelegene Galleria Vittorio Emanuele II. Das ist eine elegante Einkaufsgalerie für Luxusshopping, die vor allem durch ihre Architektur beeindruckt. Mailand ist auch das Zuhause des weltberühmten Opernhauses La Scala, das für seine herausragenden musikalischen Darbietungen bekannt ist.

Abseits der historischen Pracht zeigt sich Mailand als moderne und dynamische Stadt, die eine reiche Kunstszene, trendige Viertel und exzellente Restaurants bietet. So lockt zum Beispiel das Brera Viertel mit charmanten Straßen, Kunstgalerien und gemütlichen Cafés, während das Navigli Viertel mit seinen lebhaften Kanälen, Boutiquen und Bars einen Hauch von Bohème versprüht.

Norditalien Rundreise Mailand
Norditalien Mailand
Tipps für eine Norditalien Rundreise
Powered by GetYourGuide

10. Lago Maggiore

Eingebettet zwischen den Alpen und der Po-Ebene, liegt der Lago Maggiore. Er ist einer der größten Seen in Norditalien und ein wahrhaft malerisches Juwel. Die Ufer des Sees erstrecken sich über die Regionen Piemont und Lombardei sowie die Schweiz.

Zu den schönsten Orten am Lago Maggiore zählen die charmanten Städtchen Stresa und Cannobio sowie die Borromäischen Inseln - allen voran die Isola Bella mit ihrem prachtvollen Barockpalast. Der See bietet jedoch nicht nur eine atemberaubende Kulisse, sondern auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Bootstouren und Wanderungen entlang der Uferpromenaden.

Norditalien Rundreise Lago Maggiore
Cannobio am Lago Maggiore Norditalien
Lago Maggiore Norditalien Rundreise

Tipps für deine Norditalien Rundreise

1. Was zählt eigentlich zu Norditalien?

Als Norditalien oder Oberitalien wird der nördliche Teil Italiens bezeichnet. Die Region wird im Norden von den Alpen begrenzt und zieht sich bis zu den malerischen Küsten des Mittelmeers. Folgende Regionen zählen offiziell zu Norditalien:

  • Südtirol
  • Trentino
  • Aostatal
  • Piemont
  • Lombardei
  • Emilia-Romagna
  • Ligurien
  • Venetien
  • Friaul-Julisch Venetien

Die Toskana gehört streng genommen schon zu Mittelitalien. Da sich die malerische Region jedoch ideal mit einer Norditalien Rundreise kombinieren lässt, ist sie ebenfalls Teil unserer vorgeschlagenen Reiseroute.

2. Wieviel Zeit sollte ich für eine Norditalien Rundreise einplanen?

Die empfohlene Dauer für eine Norditalien Rundreise hängt von den persönlichen Vorlieben, Interessen und deinem individuellen Reisetempo ab. Für die vorgestellte Route mit allen Stopps solltest du etwa drei bis vier Wochen einplanen.

Eine Norditalien Rundreise lohnt sich aber auch schon, wenn du nur zwei Wochen Zeit hast. In diesem Fall solltest du dich auf einen etwas kleineren Teil einschränken und Stopps auslassen. Wie immer gilt: Je mehr Zeit desto besser. Schließlich kann man auch locker einen ganzen Monat nur durch Südtirol oder nur durch die Toskana reisen und täglich etwas Neues entdecken.

3. Wann ist die beste Reisezeit für eine Norditalien Rundreise?

Die beste Reisezeit für eine Norditalien Rundreise ist unserer Meinung nach der Frühling (April bis Juni) oder der Herbst (September bis Oktober). In diesen Zeiträumen sind die Temperaturen angenehm, die Landschaft grün und die touristischen Attraktionen weniger überfüllt als während der Hauptsaison.

Vermeide, wenn möglich, die heißen Sommermonate Juli und August. In dieser Zeit machen die meisten Einheimischen Urlaub. Dementsprechend sind viele Orte extrem überfüllt und die Preise ziehen an.

globusliebe wichtig

Von Mitte November bis Anfang März lohnt sich eine Norditalien Rundreise eher weniger. In dieser Zeit sind viele Unterkünfte und Restaurants geschlossen. Die Bergregionen Südtirols eignen sich in dieser Zeit für einen Winterurlaub.

4. Wie bewege ich mich am besten fort?

Norditalien ist ein ideales Reisziel für eine individuelle Rundreise per Mietwagen. Um für dich das beste Angebot zu finden, empfehlen wir den Preisvergleich von MietwagenCheck. Auf der Plattform kannst du alle verfügbaren Anbieter miteinander vergleichen. Wir wählen immer das Rundum-Sorglos-Paket mit fairer Tankregelung, Vollkasko- und Diebstahlschutz ohne Selbstbeteiligung sowie unbeschränkten Kilometern und sind damit seit vielen Jahren sehr zufrieden.

Umweltfreundlicher bist du mit dem Zug unterwegs. Möchtest du überwiegend die großen Städte im Norden Italiens besuchen, kommst du mit der Bahn unkompliziert von A nach B und ersparst dir zudem die lästige Parkplatzsuche. Eine günstige Möglichkeit für eine Norditalien Rundreise per Zug ist der Interrail Italien Pass. Mit diesem Pass kannst du schon ab 54 Euro an beliebig vielen Tagen innerhalb eines Monats durch ganz Italien reisen.

5. Wie teuer ist eine Norditalien Rundreise?

Die Kosten für eine Norditalien Rundreise variieren stark und sind abhängig von Faktoren wie Reisedauer, Art der Unterkünfte, Transportmittel, Verpflegung und Aktivitäten. Hier sind einige grobe Schätzungen, die dir bei der Kalkulation deiner Kosten helfen können:

  • Unterkünfte: Auf einer Norditalien Rundreise findest du sowohl günstige Hostels und Bed & Breakfasts als auch luxuriöse 5-Sterne-Hotels. Die Übernachtungskosten können deshalb ab etwa 50-80 Euro pro Nacht beginnen. Mittelklassehotels liegen bei etwa 100-170 Euro pro Nacht. Luxuriöse Optionen können locker bei 200-500 Euro liegen.
  • Transport: Die Kosten für einen Mietwagen liegen bei etwa 8-11 Euro pro Tag (mit Rundum-Sorglos-Paket bei MietwagenCheck). Hinzu kommen Mautgebühren, die auf italienischen Autobahnen anfallen, Sprit und eventuell Parkgebühren. Ein Interrail Pass für Italien kostet 214 Euro für sechs Reisetage innerhalb eines Monats.
  • Verpflegung: Die Kosten für Mahlzeiten hängen davon ab, ob du dich selbst versorgst und zum Beispiel in deiner Ferienwohnung kochst oder ob du täglich auswärts essen gehst. Günstige Restaurants bieten Gerichte für 10-18 Euro an, während die Kosten in gehobenen Restaurants mit mehreren Gängen und Wein deutlich höher ausfallen.
  • Eintrittspreise: Die Kosten für Aktivitäten und Eintrittspreise zu Sehenswürdigkeiten sind bei einer Norditalien Rundreise relativ hoch. So kostet zum Beispiel die Besteigung der Kuppel in Florenz schon über 40 Euro pro Person. Der Mailänder Dom schlägt mit 26 Euro zu Buche. Wer Tickets schon vorab online reserviert, kann einiges sparen.

Insgesamt könnten die täglichen Ausgaben für eine Norditalien Rundreise, einschließlich Unterkünften, Verpflegung und Aktivitäten, im Durchschnitt zwischen 100 und 200 Euro pro Person liegen.

WEITERE TIPPS FÜR ITALIEN


Dieser Beitrag zur Norditalien Rundreise enthält Werbelinks. Buchst du über einen dieser Links, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.


TAGS
WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin & geprüfte Expertin für nachhaltigen Tourismus. Auf diesem Reiseblog findest du über 400 Artikel mit ehrlichen Reisetipps zum Nacherleben. Wir stellen Ausflugsziele und Naturerlebnisse, Abenteuer- und Genussreisen sowie außergewöhnliche Unterkünfte vor. Außerdem erwarten dich Denkanstöße und wertvolle Tipps, um nachhaltiger unterwegs zu sein.

MerkenMerken

BEKANNT AUS
INSIDERTIPPS
bewusst unterwegs
Europa entdecken
Fotografie