Taormina Sizilien
Alle Berichte EUROPA Italien

Taormina: Bezauberndes Städtchen an der Ostküste Siziliens

Von 25. November 2017

Auf einem felsigen Kap hoch oben über dem Meer liegt das bezaubernde Städtchen Taormina, einer der beliebtesten Orte Siziliens. Reisende aus aller Welt kommen hierher, um das berühmte griechisch-römische Freilufttheater zu bewundern, durch die Gassen des historischen Stadtkerns zu schlendern, den fantastischen Blick auf den meist rauchenden Ätna zu genießen und in die typisch mediterrane Atmosphäre einzutauchen.

Ein Geheimtipp ist Taormina längst nicht mehr, im Gegenteil, es ist touristisch und im Vergleich zum restlichen Sizilien auch recht teuer. Dennoch lohnt sich ein Besuch des hübschen Städtchens allemal. Was du in Taormina nicht verpassen solltest, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Taormina Sizilien Italien

Corso Umberto

Durch das Haupttor Porta Messina gelangst du zum mittelalterlichen Stadtkern von Taormina. Du stehst nun auf dem Corso Umberto, der Flaniermeile, die mit zahlreichen Boutiquen, kleinen Shops, Keramik- und Souvenirlädchen zum Bummeln einlädt. Auch Cafés, Bars und Restaurants sowie Denkmäler der Antike findest du auf dieser Prachtstraße.

Gönn dir eine Kugel Gelato, das an beinahe jeder Ecke verkauft wird und vergiss nicht, bei all dem Trubel auch mal nach oben zu schauen. Die teilweise abgeranzten Hausfassaden sowie die winzigen Balkone, auf denen Zierpalmen und Kakteen blühen, würdest du sonst vielleicht völlig übersehen.

Taormina Sizilien Corso Umberta

Taormina Sizilien Corso Umberto

Piazza IX. Aprile

Auf halber Strecke zwischen den beiden Stadttoren von Taormina verbreitert sich der Corso Umberto zur Piazza IX. Aprile. Dieser von Oleanderbäumen gesäumte Platz bietet nicht nur herrlich schöne Gebäude sowie eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert, sondern auch das glamouröse und extrem teure Caffé Wunderbar, in dem bereits Ernest Hemmingway, Elizabeth Taylor und andere Berühmtheiten ihren Kaffee schlürften.

Das Beste an der Piazza IX. Aprile ist jedoch die Aussichtsterrasse, von der du einen fantastischen Panoramablick auf die Ostküste Siziliens mit ihren steilen Felshängen und dem leuchtend blauen Meer hast. In der Ferne erblickst du von hier aus sogar den Gipfel des Ätna, der wie ein Riese über die gesamte Insel zu wachen scheint.

Taormina Sizilien Piazza Aprile Kirche San Giuseppe

Taormina Sizilien Piazza Aprile

Teatro Greco

Die Hauptattraktion von Taormina ist das Teatro Greco, ein antikes Freilufttheater, das bereits im 3. Jahrhundert vor Christus in den natürlichen Stein gehauen und wenig später von den Römern zu einer Arena umgebaut wurde, die 5.000 Zuschauern Platz bot. Heute kannst du das Theater für einen Eintrittspreis von 10 Euro besichtigen.

Dank seiner spektakulären Lage, kannst du von den Ruinen aus die gesamte Unterstadt Taorminas, die Bucht von Naxos sowie das hügelige Umland mitsamt des Vulkans überblicken. Obwohl das Landschaftsbild von dunkelgrünen Zypressen und Kaktusfeigen bestimmt wird, erinnert es mich ein wenig an meinen Helikopterflug über Hawaii.

In den Sommermonaten finden im Teatro Greco internationale Kunst- und Filmfestivals mit Tanzaufführungen und Konzerten statt. Eine geniale Kulisse für ein Event, findest du nicht auch?

Taormina Sizilien Teatro Greco

Santuario Madonna della Rocca

Wer noch höher hinaus möchte, sollte unbedingt das winzige Kirchlein Santuario Madonna della Rocca besuchen, das in 378 Metern Höhe über Taormina thront. Es ist in einer Felshöhle untergebracht und sieht mit seinen kleinen Holzbänkchen richtig niedlich aus. Das eigentliche Highlight ist jedoch das Höhenpanorama.

Um hierher zu gelangen, folgst du dem ausgeschilderten Treppenpfad, der oberhalb der Piazza IX. Aprile beginnt. Der Weg ist steil, doch die Mühe lohnt sich. Wer über einen fahrbaren Untersatz verfügt, folgt ganz einfach den Schildern Richtung Castelmola. Auf halber Strecke zum Bergdorf erblickst du schon das markante Kreuz und die Flagge an der vorderen Spitze des Berges.

Taormina Sizilien Santuario Madonna della Rocca

Taormina Sizilien Santuario Madonna della Rocca

Isola Bella

Die unter Naturschutz stehende Isola Bella, eines der beliebtesten Fotomotive Siziliens, liegt im türkisfarbenen Meer unterhalb von Taormina und ist durch eine schmale Sandbank mit der malerischen Mazzaró Bucht verbunden. Ein einziges Haus ist von oben auf der klitzekleinen, felsigen Insel zu erkennen. Betreten darf man sie nicht, trotzdem versuchen etliche Touristen mit hochgekrempelten Hosenbeinen immer wieder über die Sandbank zu marschieren. Das Zuschauen ist besonders lustig, wenn die nächste Welle kommt.

Im Sommer ist der Kiesstrand von Mazzaró brechend voll. Im November hingegen hast du die Bucht fast für dich alleine. Zum Baden ist das Wetter dann zwar nicht mehr geeignet, aber die außergewöhnliche Ruhe an diesem Ort sowie der Ausblick auf die winzige Isola Bella ist wunderschön.

Taormina Isola Bella Sizilien

Taormina Isola Bella Sizilien

Hoteltipps für Taormina

Da Taormina das touristische Zentrum Siziliens ist, findest du hier etliche Unterkünfte in allen Preisklassen, vom wunderschönen und luxuriösen Belmond Grand Hotel Timeo* bis hin zum einfachen Bed & Breakfast*. Wir haben zuerst im Hotel Sirius* übernachtet, das mit super gutem Frühstück, einer tollen Dachterrasse, einem Pool mit Meerblick und einem kostenlosen Parkplatz (sehr wichtig in Taormina!) überzeugt. Die Flaniermeile im Zentrum erreichst du innerhalb weniger Minuten zu Fuß.

Die zweite Nacht verbrachten wir im Hotel Continental*, das eine noch schönere Dachterrasse zu bieten hat, auf der man in der Sonne frühstücken kann. Mit etwas mehr Glück als wir es hatten, kannst du von hier auch den schneebedeckten Ätna sehen, der sich auf meinem Foto leider in einer weißen Nebelsuppe versteckt.

Taormina Sizilien Hotel Continental

Parken in Taormina

Parken ist in Taormina eine echte Herausforderung und das selbst in der Nebensaison. Am einfachsten ist es, wenn du dir ein Hotel mit kostenfreiem Parkplatz suchst. Kommst du als Tagesbesucher in die Stadt, stellst du dein Auto am besten im Parkhaus Lumbi ab, welches du auf der Hauptstraße ins Zentrum automatisch passierst. Neben den normalen Stundentarifen, sind auch Tagestickets erhältlich.

Taormina Sizilien

Weitere Beiträge aus Italien findest du hier:

Drei Zinnen Wanderung – Die wohl schönste Route durch die Dolomiten

Cannobio: Malerisches Städtchen am Lago Maggiore

Herbstzauber in der Toskana – Ein Roadtrip durch Italien


*Dieser Artikel enthält Partnerlinks. Buchst du etwas über einen dieser Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

TAGS
3 Kommentare
  1. Antworten

    Sena Sahin

    26. November 2017

    Ich hab eine Frage an dich Julia. Deine Website gefällt mir sehr und ich möchte auch eine website eröffnen und deshalb wollte ich dich fragen mit welchem Anbieter du diese Seite erstellt hast. Liebe Grüße Sena und vielen Dank für die Antwort auf meine Frage.

    • Antworten

      Julia

      26. November 2017

      Hallo Sena,
      meine Seite läuft über WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Julia Lassner
Deutschland

Ich bin Julia, Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Zur Zeit genieße ich den ersten Schnee in Deutschland und arbeite an spannenden Projekten, von denen ich bald mehr erzählen werde. Im Dezember steht meine alljährliche Winterflucht nach Asien an. Sei dabei und erlebe den Zauber des Reisens ♡

Mein Geschenk an dich ♡
BUCHTIPP DES MONATS
INDIEN ♡
COSTA RICA ♡
ORIENT ♡
Beste Kreditkarte auf Reisen

SÜDAFRIKA ♡
MEINE KAMERA ♡

GESCHENKIDEEN ♡