Wallis Lac de Geronde Schweiz
Alle Berichte EUROPA Schweiz

Per Mountainbike durch den atemberaubenden Kanton Wallis #BloggerBikeChallenge

Von
24. Juni 2018

Enthält Werbung* | Abenteuer, Action, Genuss und überwältigende Natur spielen in einem der schönsten Kantone der Schweiz die Hauptrolle. Die Rede ist vom Wallis.

Die Region im Südwesten des Landes fasziniert mit majestätischen Viertausendern, deren Spitzen selbst im Sommer noch von Schnee bedeckt sind, mit türkisfarbenen Bergbächen und Alpseen, sattgrünen Tälern, Gletschern, traditionellen Holzhäusern, herzlichen Menschen und den malerischen Rebhängen am Ufer der Rhône, an denen so ganz nebenbei einige der besten Weine Europas entstehen.

Der zweite Teil der Blogger Bike Challenge führt uns über spektakuläre Mountainbike Strecken, die sich durch dichte Wälder, über Bergflanken und Steinbrücken, vorbei an Wasserfällen und durch idyllische Ortschaften hindurch schlängeln. Traumhafte Ausblicke inmitten unberührter Natur stets inklusive!

In diesem Artikel stelle ich dir meine Highlights im Wallis vor.

Wallis Schweiz GOMS Bridge

Die 280 Meter lange Goms Bridge

Märchendörfer im Obergoms

Nachdem wir zwei Tage lang beim genussvollen Radwandern im Emmental, im Schweizer Kanton Bern, unterwegs waren, kommen wir per Zug im Obergoms an. Das malerische Tal wird von mächtigen Dreitausendern eingerahmt und ist der ideale Ausgangspunkt für einen Roadtrip über die Alpenpässe Furka, Grimsel und Nufenen, der ab sofort auf meiner Bucket List ganz oben steht.

Das Erste, was wir vom Kanton Wallis kennenlernen, sind die typischen Walliser Dörfer Ulrichen, Geschinen und Münster, die allesamt so bezaubernd aussehen, als wären sie für eine Filmkulisse aufgebaut worden. Dabei stehen die von der Sonne gegerbten Holzhäuser schon seit vielen Jahrhunderten.

In Ulrichen unternehmen wir eine zweistündige Schnitzeljagd, bei der nicht nur unser Spürsinn sondern auch Kombinationsgeschick á la Sherlock Holmes gefragt sind. Ziel ist es, das hübsche Bergdorf bei einem Streifzug kennenzulernen. Zugegeben, noch etwas gerädert von der letzten Radtour im Emmental, stellen wir uns ziemlich dämlich an. Familien mit Kindern gelingt die Schnitzeljagd sicher besser. Wer alle Rätsel auf dem Weg löst, auf den wartet am Ende eine kleine Überraschung!

Unsere erste Nacht im Wallis verbringen wir im familiengeführten Hotel Landhaus in Münster, wo wir mit einem unglaublich leckeren Abendessen und grandiosem Ausblick auf die Berge verwöhnt werden. Hätten wir mehr Zeit, würden wir hier definitiv länger bleiben.

Extratipp: Wenn du in der Region Obergoms übernachtest, erhältst du in deiner Unterkunft einen kostenlosen Entdeckerpass für zahlreiche Ermäßigungen in Museen, Restaurants, Sportgeschäften und bei Bergbahnen. Einige Sehenswürdigkeiten, Vorführungen und Thermalbäder besuchst du damit sogar kostenlos.

Wallis Geschinen Schweiz

Traditionelle Holzhäuser sind typisch für das Wallis

wallis-obergoms-ulrichen

Die perfekte Kulisse für eine Schnitzeljagd

Wallis Obergoms Ulrichen

Schneebedeckte Berge umgeben das Tal

Die erste große Herausforderung

Am nächsten Morgen warten unsere neuen Weggefährten bereits auf die Abfahrt: Unsere Trailfox AMP One Mountainbikes von BMC! Zum Glück sind sie mit leichter Motorunterstützung ausgestattet, sonst würden wir (als ungeübte Radfahrer) die heftigen Steigungen der nächsten Tage wohl kaum bewältigt kriegen.

Voller Vorfreude schwingen wir uns auf den Sattel und starten, gemeinsam mit unserem Guide Stefan, unsere erste Mountainbike Etappe durchs Wallis. Sie führt uns auf 23 Kilometern Länge über Waldwege, Asphaltstraßen und steile Schotterpisten, vorbei an Lawinen, blühenden Bergwiesen und dunkelgrünen Stauseen.

Das Highlight dieser Tour ist die 280 Meter lange Goms Bridge. In 92 Metern Höhe überspannt die Hängebrücke die Rhône und bietet dabei unglaubliche Ausblicke auf die umliegende Bergwelt.

Schon kurze Zeit später finden wir uns auf einem schmalen Offroad Trail wieder, der mich vor meine erste große Herausforderung der Blogger Bike Challenge stellt. Über einen steinigen, rutschigen Pfad geht es steil den Hang hinunter. Mit beiden Händen halte ich die Griffe des Lenkrades feste umklammert und konzentriere mich darauf, die Spur zu halten. Ich spüre, wie Angst in mir aufsteigt. Mein Vorderrad bricht zur Seite aus. Das letzte Stück schiebe ich.

Kanton Wallis Schweiz

Ausgestattet mit E-Bikes von BMC

Wallis Valais Schweiz

Natur pur! Was will man mehr?

Wallis Goms Bridge

Auf der Hängebrücke wird geschoben

Traumkulisse im Binntal

Mit leicht zittrigen Knien erreichen wir das 150-Seelen-Örtchen Binn, das uns mit seiner Traumkulisse innerhalb von Sekunden verzaubert. Dunkelbraune Holzhäuser, lilafarbene Fliederbüsche, sattgrüne Wiesen, ein winziges Kirchlein sowie eine Steinbrücke, die über die türkisblaue Binna führt. Gleich dahinter türmen sich bewaldete Bergflanken auf. Idyllischer geht es eigentlich kaum noch.

Da das Binntal für seine Mineralien bekannt ist, hat Ewald in seinem Heimatort ein Atelier mit Steinschleiferei eröffnet. Der erfahrende Strahler führt uns in die faszinierende Welt der Edelsteine ein und zeigt uns, wie aus einem Rohstein ein Schmuckstück entsteht. An den Schleifmaschinen dürfen wir sogar selbst Hand anlegen. Interessierten bietet er spannende Workshops an. Weitere Infos findest du hier.

Wer etwas mehr Zeit hat, kann anschließend noch das World Nature Forum im etwa 30 Kilometer entfernten Naters besuchen. Hier erfährst du Wissenswertes über die Natur- und Kulturlandschaft des UNESCO-Welterbe Swiss Alps Junfrau-Aletsch. Highlight der Ausstellung ist eine gigantische Panoramaleinwand, auf der ein beeindruckender Film über die Region gezeigt wird.

Wallis Binn Mountainbike

Dorfidylle in Binn

Das Weindorf Varen

Das nächste Highlight unserer Mountainbike Tour durchs Wallis erreichen wir nach weiteren 30 Kilometern. Zwischen malerischen Rebhängen, die sich weit hinunter bis ins Rhônetal erstrecken, liegt das Weindorf Varen. Hier haben wir ein Date mit Andy, Inhaber der Weinkellerei Varonier & Söhne. Er bringt uns die Kunst des Weindegustierens mit allen Sinnen näher.

Wusstest du, dass im Wallis einige der besten Weine Europas produziert werden? Generell ist die Schweiz ja nicht unbedingt für ihre Weine bekannt. Ob das tatsächlich an den kleinen Produktionsmengen liegt oder vielleicht eher daran, dass die Schweizer ihre ausgezeichneten Tropfen lieber selbst trinken?! Der Wein-Hotspot der Schweiz, der liegt jedenfalls im Wallis und meine beiden Favoriten, die du unbedingt einmal probieren solltest, sind Avarone und Pinot Blanc.

Zum Abendessen lassen wir uns ein echtes Schweizer Käsefondue schmecken. Anschließend fallen wir in unsere kuschelweichen Betten im B&B Zum Schleif, einem sehr stilvollen Apartment, das in einem historischen Gebäude untergebracht ist.

Wallis Varen Leukerbad

Rebhänge im Rhônetal

Verschnaufspause am Lac de Geronde

Bevor wir unsere nächste Mountainbike Etappe in Angriff nehmen, besuchen wir das Weinmuseum in Salgesch, wo wir alles über die Entstehung der Walliser Weine, vom Rebstock bis zur Flasche, erfahren.  Anschließend schwingen wir uns auf die Velos. Mittlerweile schmerzt das Gesäß, doch dank der dick gepolsterten Radfahrer-Unterhosen von Odlo ist es nicht ganz so schlimm.

Mein Highlight der heutigen Tour ist eine kleine Verschnaufspause am türkisfarbenen Lac de Geronde, an dem das Titelbild meines Beitrages entstanden ist. Der idyllische Badesee liegt nur wenige Minuten außerhalb des Stadtzentrums von Sierre. Würde ich hier leben, wäre dieser Ort mein Place-to-be im Sommer!

Mitsamt unseren Rädern, packen wir uns nun in eine Gondel der Seilbahn, die uns von Chalais bis zum Gebirgsdorf Vercorin auf 1.330 Metern Höhe befördert. Von hier aus sind es nur noch 16 Kilometer bis zum nächsten Ziel.

Wallis Salgesch

Salgesch: Auf dem Weg zum Weinmuseum

Wallis Lac de Geronde Schweiz

Lac de Geronde

Wallis Mountainbike

Für die Ausblicke ins Tal halten wir immer wieder an

Reise in die Vergangenheit in Grimentz

Team #globusliebe hat das Endziel der Blogger Bike Challenge erreicht: Das zuckersüße Bergdorf Grimentz, das im französisch-sprachigen Val d’Anniviers liegt. Nachdem wir uns schweren Herzens von den Rädern getrennt haben, spazieren wir durch die kopfsteingepflasterte Dorfstraße, die Rue du Vieux Village, mit ihren Häusern aus dunklem Lärchenholz und den roten Geranien.

In der Nebensaison trifft man hier fast keine Menschenseele. Die Liftanlagen stehen still und in den Gassen ist es leise. Nur 500 Menschen wohnen hier. In der Hauptsaison kommen gut 5.000 Touristen dazu. Das erfahren wir bei einer Dorfführung mit Jean-Luc Salamin, bei der wir unter anderem das urige Bürgerhaus besichtigen dürfen, in dessen Keller jahrhundertealter Gletscherwein in alten Holzfässern lagert. Der Gletscherwein ist nicht zu kaufen, sondern kann nur aus den Fässern gezapft in kleinen Gläsern verkostet werden. Damit die Fässer niemals leer werden, wird jedes Jahr neuer Wein zum alten hinzugegeben, erklärt er uns.

Am Abend sitzen wir, gemeinsam mit der Filmcrew, im Hotel de Moiry und lassen uns das letzte Abendessen vor der Abreise schmecken.

Wallis Grimentz

Spaziergang durch die Rue du Vieux Village

Wallis Grimentz

Wallis Hotel de Moiry Grimentz

Abendessen mit Bergblick

Am Morgen kitzeln uns die ersten Sonnenstrahlen in unserem Apartment wach. Ein letztes Frühstück auf dem Balkon, ein letzter Blick auf die Berge. Noch können wir gar nicht so recht glauben, dass diese unglaublich tolle Woche schon vorbei sein soll. Mit tausenden Eindrücken und Fotos im Gepäck, machen wir uns auf den Heimweg. Von Zürich aus fliegen wir mit SWISS zurück nach Deutschland.

Auch Christine von Lilies Diary sowie Friederike von Freiseindesign waren Teil der Blogger Bike Challenge 2018, die von Schweiz Tourismus ins Leben gerufen wurde. Welche Abenteuer sie in Graubünden, Tessin und Luzern erlebt haben, kannst du auf ihren Blogs oder auf der offiziellen Seite der Blogger Bike Challenge nachlesen.

Ich danke jedem Einzelnen, der an der Organisation und Durchführung dieser Reise beteiligt war. Auch wenn das Programm straff und die Zeit knapp bemessen war, hatte ich eine unglaublich tolle Woche mit den allerbesten Bike Guides Stefan, Flurina und Romain, mit den freundlichsten Gastgebern, mit atemberaubenden Ausblicken und dem besten Essen. Ich bin an meine Grenzen gestoßen, habe Herausforderungen gemeistert, viel dazu gelernt und meine Liebe zum Mountainbiken entdeckt. Und ich freue mich jetzt schon auf mein nächstes Abenteuer im Traumland Schweiz.

Herzlichen Dank auch an das grandiose Filmteam Christian und Julia, die uns während der gesamten Tour durchs Wallis begleitet und dieses knackig kurze YouTube Video der Blogger Bike Challenge produziert haben:

BloggerBikeChallenge


*Offenlegung: Die Blogger Bike Challenge wurde von Schweiz Tourismus, Valais/Wallis Promotion, BMC Bikes und weiteren regionalen Partnern unterstützt. Meine eigene Meinung (und absolute Begeisterung für das Wallis) wurde in keinster Weise beeinflusst. Der Beitrag enthält Partner-/Werbelinks. Buchst oder bestellst du etwas über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

TAGS

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Julia Lassner globusliebe

Hi, ich bin Julia,

Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Auf globusliebe findest du Once-in-a-lifetime Erlebnisse, Outdoor Abenteuer und einzigartige Unterkünfte, die vielleicht schon bald auf deiner eigenen Bucket List stehen?! Lass dich von meinen Reiseberichten aus aller Welt inspirieren! ➸ Weiterlesen

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich ♡
JETZT VORBESTELLEN