ew-york-highlights-empire-state-building
Alle Berichte NORDAMERIKA Städtetrips USA

7 Dinge, die du in New York erleben musst

Von
13. Dezember 2014

New York wird oft als Hauptstadt der ganzen Welt bezeichnet. Dass sie eine der aufregendsten Städte der Welt ist, vielleicht sogar die geilste von allen, kann ich auf jeden Fall bestätigen, denn New York haut einfach jeden um!

In diesem Artikel stelle ich dir meine New York Highlights vor und verrate dir sieben Highlights, die du bei deinem Besuch in Manhattan auf keinen Fall verpassen darfst.

1. Empire State Building

Kaum ein anderes Gebäude auf dieser Welt ist so bekannt wie das Empire State Building in New York, das sich an der 5th Avenue, genau im Herzen von Manhattan befindet. Vom 86. Stock des Gebäudes hast du einen atemberaubenden Ausblick auf das endlose Meer aus Wolkenkratzern, das die Stadt so besonders macht. In 320 Metern Höhe kannst du einen scheibenfreien Ausblick genießen. Allerdings gibt es Gitter, die die Sicht vom Empire State Building aus ein wenig versperren.

Empire State Building New York

new-york-highlights-empire-state-building

Das Empire State Building hat an 365 Tagen im Jahr von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts geöffnet. Für einen Besuch solltest du genügend Zeit einplanen, denn die Wartezeiten können extrem lange sein, variieren aber stark je nach Tageszeit und Saison. An einem Nachmittag im Juli musste ich 1,5 Stunden anstehen, während die Wartezeit an einem frühen Morgen im Dezember nicht einmal 30 Minuten betrug.

Für 21 Dollar gelangst du in den 86. Stock des Empire State Buildings. Das Upgrade für den 102. Stock kostet nochmals 15 Dollar. Die kannst du dir meiner Meinung nach sparen, denn der Ausblick ist nahezu gleich und die zweite Plattform ist nicht mal im Freien, sondern durch eine Glasscheibe geschlossen.

Was du dir außerdem sparen kannst, ist das Geld für einen Skyride! Lästige Schlepper versuchen dich auf der Straße vor dem Empire gerne mit völlig überteuerten Kombitickets über den Tisch zu ziehen und verkaufen Upgrades wie den Skyride, ein schlecht gemachter 3D-Film, der einen Flug über New York simuliert.

new-york-rockefeller-center-manhatten

2. Rockefeller Center – Top of the Rock

Kaum zu glauben, aber es gibt tatsächlich einen Ort, der die Aussicht vom Empire State Building noch toppen kann und das ist TOP OF THE ROCK! Wenn du die komplette Skyline Manhattans, inklusive des Empire State Buildings, von oben sehen möchtest, dann musst du aufs Rockefeller Center. Top of the Rock, wie die Aussichtsplattform heißt, ist mein absoluter Lieblingsplatz in New York.

In 43 Sekunden schießt der Aufzug in den 67. Stock des Gebäudes. Nimmst du dann noch die Treppe bis rauf zum 70. Stockwerk, kannst du eine ungehinderte Sicht unter freiem Himmel genießen. Kein Zaun und keine Glasscheiben sind im Weg. Der Ausblick ist der pure Wahnsinn!

Auf der einen Seite siehst du den riesigen Central Park, auf der anderen das Chrysler Building, das Empire State Building sowie den East- und den Hudson River. Ich könnte stundenlang auf dem Rockefeller Center stehen und Manhattan aus der Vogelperspektive bestaunen.

Die Auffahrt zur Besucherterrasse kostet 29 Dollar. Für zusätzliche 13 Dollar, bekommst du das Kombiticket „Sun & Stars“, das dir zwei Besuche, einen bei Tag und den anderen bei Nacht, ermöglicht. Dieses Upgrade lohnt sich definitiv, denn die Aussicht ist im Hellen sowie im Dunklen gigantisch. Ich bin mir sicher, der Blick auf das Lichtermeer Manhattans bleibt mir wohl für immer in Erinnerung.

Die atemberaubende Aussicht vom Rockefeller Center

New York Rockefeller Top of the Rock

3. New York Times Square

An der Kreuzung von Broadway und 7th Avenue, zwischen der 42nd und 47th Street, befindet sich der weltberühmte Platz der Leuchtreklamen: der New York Times Square! Hier ist es grell, laut, hektisch und chaotisch. Alles blinkt, strahlt und leuchtet um die Wette. Menschen, Taxis, Reklamen und Lichter. Der Time Square ist die totale Reizüberflutung und genau das macht ihn zum Anziehungspunkt für 300.000 Menschen täglich.

Seit November 2014 strahlt hier eine riesige digitale Werbefläche aus 24 Millionen LED-Lichtern, die laut New York Times „die teuerste Außenwerbefläche der Welt“ sein soll. Eine Werbung kostet angeblich 2 Millionen Euro für 4 Wochen. Zur Zeit hat Google diese Fläche gebucht. Wahnsinn oder?

Rund um den Times Square gibt es Fastfood Ketten, Restaurants, einen Disney Store, einen riesigen M&M Shop, Souvenirläden und Klamottengeschäfte. Auch Minnie und Mickey Mouse, Spiderman und Donald Duck laufen in Lebensgröße umher, um sich mit den Touristen fotografieren zu lassen.

Time Square New York

new-york-manhatten-times-square

Time Square New York

4. World Trade Center / Ground Zero

Bei meinem allerersten New York Besuch (im Sommer 2011) war der Ground Zero eine riesige Baustelle. In den letzten drei Jahren hat sich so einiges getan. Der Platz der ehemaligen Zwillingstürme ist zu neuem Leben erwacht. Ein neuer World-Trade-Center-Komplex ist in Arbeit und zwei der vier geplanten Türme stehen bereits.

Das brandneue One World Trade Center, das im November 2014 fertiggestellt wurde, ist stolze 541 Meter hoch und somit ist es das höchste Gebäude der Vereinigten Staaten und das vierthöchste der Welt. Eine Aussichtsplattform wird es ab 2015 geben. Es gibt also auch nächstes Jahr wieder einen neuen Grund nach New York zu fliegen!

Das 541 Meter hohe One World Trade Center wurde im November 2014 eröffnet.

Auf dem Gelände des ehemaligen World Trade Centers wurde eine Gedenkstätte eröffnet, die an die Opfer des Terroranschlags vom 11. September 2001 erinnert. Wo einst die Zwillingstürme standen, wurden zwei riesige Becken, mit 9 Meter hohen Wasserfällen, errichtet.

Das schwarze Loch in der Mitte wirkt irgendwie unheimlich. Es wird „Reflecting Absence“ genannt, was bedeutet: „Über das, was fehlt, nachzudenken“. Auf dem Rand des Memorials wurden die 2.983 Namen der Opfer eingemeißelt, die bei dem Attentat ums Leben kamen.

World Trade Center Ground Zero New York 9/11 Memorial

World Trade Center Ground Zero New York 9/11 Memorial5. Das 9/11 Memorial Museum

Im Mai 2014 wurde das 9/11 Memorial Museum eröffnet. Der Eintritt von 24 Dollar lohnt sich, denn das Museum ist unglaublich beeindruckend und ergreifend. Ich hatte mehrere Stunden lang eine Gänsehaut, als ich mir die berührenden Interviews von Überlebenden anhörte.

Es gibt Fotos von allen Opfern der Katastrophe, Fundstücke und die dazugehörigen, tragischen Geschichten sowie unzählige Videos, Berichte und Aufzeichnungen, die das Grauen vermitteln, was sich damals abgespielt haben muss. Das 9/11 Museum ist traurig und packend. Das musst du einfach sehen!

Ground Zero New York

6. Central Park

Der wunderschöne Central Park ist eine Oase der Ruhe inmitten der Großstadt. Hier triffst du auf Spaziergänger, Jogger, Radfahrer, Pferdekutschen und jede Menge Eichhörnchen.

Der Park ist so groß, dass du einen kompletten Tag dort verbringen könntest. Er wird oft als „grüne Lunge Manhattans“ bezeichnet.

Mach es wie die vielen New Yorker, die ihre ihre Mittagspause nutzen, um im Central Park abzuschalten und der Großstadt zu entfliehen. Nimm dir einen Snack oder etwas zu Trinken mit in den Park, setz dich auf die riesigen Felsen und genieß die Aussicht auf die Wolkenkratzer der Stadt, ohne dabei Lärm und Hektik zu spüren. Herrlich!

Central Park New York

new-york-central-park

7. Brooklyn Bridge

Die fast 2 Kilometer lange Brooklyn Bridge führt über den East River von Manhatten nach Brooklyn. Sie ist eines der vielen Wahrzeichen von New York und zudem eine kostenlose Sehenswürdigkeit, die du auf keinen Fall verpassen darfst.

Dabei ist die Brooklyn Bridge nicht nur vom Hafen aus schön anzusehen, sondern auch ein Spaziergang rüber nach Brooklyn lohnt sich, denn von der Brücke aus hast du einen gigantischen Blick auf Lower Manhattan. Hier musst du unbedingt anhalten und die Skyline auf dich wirken lassen!

new-york-manhatten-brooklyn-bridge

new-york-brooklyn-bridge

Brooklyn Bridge New York

Meine Tipps für New York

Du suchst den perfekten Reiseführer für New York? Ich habe schon einige getestet. Dieser hier ist mein eindeutiger Favorit: New York: Zeit für das Beste

Außerdem hatte ich bei meinem letzten New York Besuch im Dezember 2014 eine super detaillierte Karte dabei, die sich kinderleicht zusammen falten und in die Tasche stecken lässt: New York Popout Map. Auch wenn die Straßen alle im rechten Winkel angeordnet sind, eine gute Karte brauchst du in New York auf jeden Fall.

Warst du auch schon in New York? Was waren deine Highlights?

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

 

TAGS
30 Kommentare
  1. Antworten

    Ronja

    9. März 2015

    oh wow, ein toller bericht und super bilder :)
    danke für den tollen vorgeschmack, ich bin im mai das erste mal in new york. :)

  2. Antworten

    Julia

    10. März 2015

    Hi Ronja,
    ich wünsche dir viel Spaß in New York. Du wirst es lieben!
    Julia

  3. Antworten

    Vanessa

    9. April 2015

    Hi Julia,
    ich war nun auch endlich in den USA. Erste Station war natürlich New York. Hab alle Punkte abgearbeitet :D
    Eine kleinen Ausnahme gab es, ich war nicht auf dem Empire State Building. Dafür war der Times Square sozusagen unser Zuhause.
    Aber dennoch eine tolle Stadt!!! Ich hoffe das war nicht der letzte Besuch dort.
    Nächstes Mal könnte es allerdings etwas wärmer sein :D

    Vielen Dank auf jeden Fall für die tollen Tipps!

    Grüße
    Vanessa

    • Antworten

      Julia

      9. April 2015

      Hi Vanessa,
      danke für dein Feedback! Ich freue mich sehr, dass es dir gefallen hat
      und meine Tipps hilfreich waren :)
      Warst du denn auf dem Rockefeller Center? Der Ausblick von dort oben ist
      meiner Meinung nach noch viel geiler als vom Empire State Building aus.
      Und mit der Neueröffnung der Aussichtsplattform des One World Trade Centers
      am 29. Mai gibts wieder einen Grund mehr New York zu besuchen.
      Alles Liebe,
      Julia

  4. Antworten

    Vanessa

    10. April 2015

    Ja, auf dem Rockefeller Center war ich (abends). Der Ausblick ist einfach gigantisch. Nächstes mal dann auf das One World Trade Center wenn es hell ist und etwas wärmer ;)

    • Antworten

      Julia

      10. April 2015

      Ohja, da möchte ich auch hin!

  5. Antworten

    Kaja

    21. Juni 2015

    Danke für den tollen Bericht! Er weckt Erinnerungen an meine New York Reise.. Eine unglaublich tolle Stadt! Da würde ich sofort wieder hinfliegen – wenn es nur nicht so weit weg wäre.. ich lebe in Hong Kong. :)

    Liebe Grüße,
    Kaja

    • Antworten

      julialassner

      21. Juni 2015

      Hallo Kaja,
      New York ist der Knaller, aber Hong Kong ist auch nicht
      schlecht :) Wie lange bist du schon dort?
      Alles Liebe
      Julia

  6. Antworten

    Franzi

    22. Oktober 2015

    Ich liebe New York! Die Aussichtsplattform im neuen One World Trade Center ist übrigens der Oberhammer. Lohnt sich definitiv!
    Liebe Grüße
    Franzi

    • Antworten

      julialassner

      22. Oktober 2015

      Oh wie cool, du warst schon oben? Ich möchte auch unbedingt 2016 wieder nach New York. Es gibt einfach jedes Jahr einen neuen Grund hinzufliegen :)

  7. Antworten

    Anja

    16. November 2018

    Hallo Julia,

    fliegen am 25.12. nach New York und wollte nachfragen, ob du uns ein gutes Hotel empfehlen kannst?

    Lg Anja

Schreibe einen Kommentar

WILLKOMMEN ♡

Hey, ich bin Julia,

Reisebloggerin, Fotografin und Autorin der Bücher »Fernweh« und »Wie uns Reisen glücklich macht«. Auf globusliebe findest du wertvolle Reisetipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen – sei es für Deutschland oder die Ferne. Da mein Herz nicht nur fürs Reisen, sondern auch für die Erhaltung unseres wundervollen Planeten schlägt, bekommen nachhaltige Themen hier einen immer größeren Fokus.

MerkenMerken

WAS SUCHST DU?
BEKANNT AUS
Meine Fotoausrüstung
DIE KREDITKARTE ZUM REISEN

Mein Geschenk an dich
Meine Bücher