Koh Phangan_Thailand
Alle Berichte ASIEN Thailand

Koh Phangan: 6 Highlights, die du nicht verpassen darfst

Von 19. April 2015

Dicht bewachsenen Regenwald, feinsandige Traumstrände, einsame Buchten und Halli-Galli-Partys ohne Ende findest du auf Koh Phangan, der fünftgrößten Insel Thailands.

Als in den 80er Jahren die ersten Vollmondpartys am Strand gefeiert wurden, entwickelte sich Koh Phangan zum Mekka für die durch Asien reisenden Hippies. Die berüchtigten Full Moon Partys sind bis heute geblieben. Aber nicht nur die gehören zu den Anziehungspunkten des tropischen Paradieses, denn Koh Phangan hat weitaus mehr zu bieten als Ballermann-Tourismus.

Für mich zählt Koh Phangan zu den schönsten Inseln im Süden von Thailand. 3 x war ich bereits dort. Heute verrate ich dir meine Highlights, die du auf keinen Fall verpassen solltest:

1. Mit dem Longtailboot zum Bottle Beach

Der traumhafte Bottle Beach (Haad Khuat) wird oft als der schönste Strand von Koh Phangan bezeichnet. Er liegt an der Nordküste der Insel und ist am besten mit dem Longtailboot zu erreichen. Angeblich soll es auch eine steinige Buckelpiste geben, aber die Fahrt mit dem Boot ist definitiv entspannter und auch landschaftlich unbedingt sehenswert.

Koh Phangan_Bottle Beach

Koh Phangan_Bottle Beach

Am Bottle Beach gibt es feinen, weichen Sandboden ohne Steine und vor allem gibt es, im Gegensatz zur Westküste, richtige Wellen, in die man sich hineinstürzen kann. Koh Phangan_Bottle Beach

2. Auf dem Food Market in Thong Sala schlemmen

Der Food Market in Thong Sala findet täglich ab mittags statt und bietet jede Menge authentische Leckereien. Das Angebot reicht von feurigen Curries, Reisgerichten, frisch gegrilltem Fisch, typischen Thai-Salaten und super leckeren Chicken Spießen bis hin zu süßen Crêpes und Kuchen.

Die Stände selber bieten keine Sitzgelegenheiten. Dafür gibt es aber einen großen, überdachten Essbereich mit kleinen Plastiktischen und Stühlen. Hier kann man in entspannter Atmosphäre sein Essen genießen.

Ich empfehle Frühlingsrollen mit scharfer Soße, Thai Pancakes mit Apfel und Zimt sowie ganz frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte für nur 30 THB. Der Food Market in Thong Sala ist ein wahres Paradies für Streetfood-Lover wie mich.

Koh Phangan_Thong Sala

Koh Phangan_Thong Sala

Koh Phangan_Food Market
3. Mindestens eine Mondparty feiern

Ob Full Moon, Half Moon, Black Moon oder sonst was, auf Koh Phangan wird immer irgendeine riesige Party gefeiert. Die berüchtigte Full Moon Party ist dabei die bekannteste von allen. Jeden Monat reisen tausende von partywütigen Backpackern auf die Insel, um die größte Beachparty Thailands zu feiern.

Schon Tage im Voraus sind die Unterkünfte auf der ganzen Insel restlos ausgebucht und die Preise ziehen deutlich an. Auch wenn ich Koh Phangan viel lieber mag, wenn keine Full Moon Party ansteht, solltest du unbedingt einmal eine solche Party erleben und bis zum Morgengrauen am Strand tanzen.

Full Moon PartyFull Moon Buckets

Übrigens ist der Haad Rin Beach, an dem die Full Moon Partys stattfinden, ein absoluter Traumstrand, nur meistens ziemlich überfüllt. Am besten gehst du morgens hin, wenn die Partytouristen noch tief und fest in ihren Federn schlummern.

4. Auf den Asphaltpisten Scooter fahren

Asien ohne Scooterfahren ist für mich undenkbar. Es gehört für mich einfach dazu, mit einem laut röhrenden Roller durch die Gegend zu fahren und das Land auf eigene Faust zu erkunden. Bei den steilen, kurvigen Straßen mit einem Gefälle von 20% macht das Scooterfahren auf Koh Phangan besonders viel Spaß. Ich liebe die achterbahnähnlichen Asphaltpisten, die man rauf und runter jagen kann.

Aber Vorsicht, Scooterfahren auf Koh Phangan ist nicht ganz ungefährlich. Jedes Jahr sterben etliche Touristen, weil sie völlig übermütig über den Asphalt brettern, meistens besoffen nach einer durchzechten Nacht. Besonders nach der Full Moon Party ist Scooterfahren keine gute Idee!

Koh Phangan_Thailand

Koh Phangan

5. Bei ‚My Friend‘ essen

Das absolut leckerste und günstigste Essen auf Koh Phangan findest du bei ‚My friend‘, nicht weit vom berühmten Haad Rin Beach entfernt. Hunderte von Leuten aus aller Welt loben das kleine Thai-Restaurant in den höchsten Tönen und kleben ihre Empfehlungen an die Wände.

Die Springrolls sind der Knaller! Das Yellow Curry auch! Und überhaupt, das Essen ist authentisch, mega gut und ultra günstig. Koh Phangan_my friend

Koh Phangan

6. Am traumhaften Haad Salad Beach chillen

Koh Phangan hat so viele wunderschöne Strände, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann. Einer meiner Lieblingsstrände ist der von Kokospalmen gesäumte Haad Salad Beach im Nordwesten der Insel. Hier gibt es feinen, hellen Sand, glasklares Wasser und eine Riesenschaukel!

Besonders in den Nebensaison ist der Strand oft menschenleer. Wellen gibt es hier nicht. Das ruhige Meer gleicht eher einem See, aber dank des vorgelagerten Korallenriffs kann man am Haad Salad Beach wunderbar schnorcheln.

Koh Phangan_Haad Salad

Koh Phangan_Haad Salad

TAGS

Schreibe einen Kommentar

Julia Lassner
Deutschland

Ich bin Julia, Freigeist, Weltreisende und Abenteurerin mit Leib und Seele. Zur Zeit genieße ich den bunten Herbst in der Heimat und arbeite an spannenden Projekten, von denen ich bald mehr erzählen darf :) Ende Dezember steht meine alljährliche Winterflucht nach Asien an. Sei dabei und erlebe den Zauber des Reisens ♡

Mein Geschenk an dich ♡
INDIEN ♡
COSTA RICA ♡
ORIENT ♡
Beste Kreditkarte auf Reisen

SÜDAFRIKA ♡
MEINE KAMERA ♡

REISEVIDEOS ♡